Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Strukturbauteil mit Lochbild

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Strukturbauteil mit Lochbild (687 mal gelesen)
neumiy000
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von neumiy000 an!   Senden Sie eine Private Message an neumiy000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für neumiy000

Beiträge: 66
Registriert: 27.12.2015

SWX 2018
System: MSI GE62VR 7RF
CPU: Intel Core i7-7700HQ
VGA: NVIDIA GeForce GTX1060 / 3GB GDDR5
RAM: 16GB DDR4
HDD: 1TB HDD + 256 GB SSD
OS: Win 10

erstellt am: 06. Mrz. 2018 16:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Strukturbauteilgelocht.JPG

 
Hallo liebe Community 

ich arbeite zur Zeit an einer Halterung zur Aufnahme verschiedener Bauteile.
Außerdem sollen diverse Kabel an der Halterung verlaufen und dort befestigt werden können. Dafür soll ein gelochtes Blech mit angeschweißt werden, an welchem die Kabel gut befestigt werden können.

Ich habe schon einige Stukturbauteile selbst erstellt, allerdings bin ich bisher auf keine Lösung gestoßen um die Löcher direkt im Strukturbauteil zu verankern. Stattdessen muss ich dieses Teil jedes mal selbst vollständig modellieren oder alternativ vorher eine Datei mit der gewünschten Länge erzeugen und dise dann in die part/ assembly Umgebung importieren. Gibt es eine Möglichkeit die Bohrungen und Langlöcher einzustellen und das Teil wie gewohnt als Strukturbauteil zu erstellen?

Mfg, Niklas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3833
Registriert: 03.07.2002

erstellt am: 06. Mrz. 2018 21:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neumiy000 10 Unities + Antwort hilfreich

N'Abend,

ein Strukturbauteil wird mithilfe eines Profils in Form einer 2D Skizze erstellt. Damit ergibt sich die Antwort auf die Frage nachvollziehbar mit: Nein.

Aber es gibt ja andere Möglichkeiten:

- Man kann Schweißteile auch kopieren - auch wenn schon Löcher drin sind. ;-)

- Wenn du in einer Schweißkonstruktion schon andere Profile erstellt hast, und nun soll noch dieses Lochblech dazu, dann würde ich das Lochbild zuvor in die Konstruktionsbibliothek abgelegt haben. Dann könntest du es nun per DnD herein ziehen und platzieren.

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2039
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 07. Mrz. 2018 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neumiy000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

3 Gedanken dazu:
- Featuremuster geht auch "bis Endpunkt", dann brauchst du nur jeweils die Länge anpassen.
- die könnte man sogar per Gleichung in eine Baugruppenkomponente "hineinimpfen" (L@Skizze@Komponente=123)
  dann brauchst du das Teil nichtmal neu zu machen.
  (Bin ich nicht so ein ganz großer Freund von, aber für den Fall könnte man drüber nachdenken)
- bei dem Lochprofil könnte man auch über eine Konfiguration "vereinfacht" nachdenken.
  (und beim Muster geht vermutlich das Geometriemuster nur für ausgewählte Längen ...)

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2039
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 08. Mrz. 2018 11:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neumiy000 10 Unities + Antwort hilfreich


Lochprofil.zip

 
wenn es 2 verschieden lange Lochprofile werden müssen in der gleichen Baugruppe, muss man die Komponenten allerdings virtualisieren ... 

hier mal ein Beispiel, wie ich es mir vorstelle ...

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

neumiy000
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von neumiy000 an!   Senden Sie eine Private Message an neumiy000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für neumiy000

Beiträge: 66
Registriert: 27.12.2015

SWX 2018
System: MSI GE62VR 7RF
CPU: Intel Core i7-7700HQ
VGA: NVIDIA GeForce GTX1060 / 3GB GDDR5
RAM: 16GB DDR4
HDD: 1TB HDD + 256 GB SSD
OS: Win 10

erstellt am: 08. Mrz. 2018 18:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo nochmal,

zuerst möchte ich mich für die schnellen Antworten bedanken. Die Idee die Lochbilder in der Konstruktionsbibliothek abzulegen gefiel mir zunächst sehr gut. Nur bin ich dabei auf ein Problem gestoßen. Da ich mehrere Löcher mit einem Ausschnitt erzeugen will muss das Lochbild entlang der richtigen Kante parallel ausgerichtet werden, sonst ist es um einen Winkel verschoben.
Wenn ich das Lochbild per DnD in das Bauteil ziehe kann ich 2 Referenzgeometrien auswählen - allerdings wird meine Eingabe jedes mal als ungültig deklariert. "Mit den ausgewählten Referenzen kann das Bibliotheks-Feature nicht erstellt werden."

Ich finde leider den Fehler nicht. Was mache ich falsch?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-SUPPORTER
Mitglied
Standard in 3D


Sehen Sie sich das Profil von CAD-SUPPORTER an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-SUPPORTER  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-SUPPORTER

Beiträge: 233
Registriert: 03.01.2011

WIN7 x64 + WIN10
SOLIDWORKS 2001 bis 2019
Autodesk AutoSchreibtisch Inventor 2013-2017
ATC Trainer A.D.
Solid Edge Kante V20 und ST5 - ST8

erstellt am: 08. Mrz. 2018 19:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neumiy000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich vermute das in der Skizze deines Bibliotheksfeatures Beziehungen zum Ursprung oder Horizontal/Vertikal Beziehungen enthalten  sind. Ersetze die Horizontal/Vertikal Beziehungen mit Paralell.

Viele Grüße

------------------
The World is changing, the CAD World too

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3833
Registriert: 03.07.2002

erstellt am: 08. Mrz. 2018 22:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neumiy000 10 Unities + Antwort hilfreich

N'Abend,

so, wie CAD-SUPPORTER sagt ... plus eine "senkrechte" Beziehung, damit dann möglicherweise die Rechtwinkligkeit wieder hergestellt werden kann.

Und eine kleiner Erläuterung hinzu:
- Die Referenzen definierst du, indem du Bezüge (deckungsgleich...) zur Basisgeometrie herstellst. Dabei also immer drauf achten, was du brauchst und möchtest.
- Da jedes Profil wieder anders im Raum orientiert sein kann, sind grundsätzlich absolute Beziehungen (hor, ver) zu vermeiden. Nur so kann sich das Feature dann zum Bauteil richtig ausrichten.
- Ein Bib.Feature sollte also immer etwas anders - freier - definiert werden, als wenn man es nur in einem Teil erstellt.

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

neumiy000
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von neumiy000 an!   Senden Sie eine Private Message an neumiy000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für neumiy000

Beiträge: 66
Registriert: 27.12.2015

SWX 2018
System: MSI GE62VR 7RF
CPU: Intel Core i7-7700HQ
VGA: NVIDIA GeForce GTX1060 / 3GB GDDR5
RAM: 16GB DDR4
HDD: 1TB HDD + 256 GB SSD
OS: Win 10

erstellt am: 12. Mrz. 2018 16:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo 

vielen Dank für die Hilfe. Es lag wohl an den horizontalen bzw. vertikalen Beziehungen. Ich habe die Skizze nochmal neu gezeichnet und die hor/ver - Beziehungen durch Parallelen ersetzt, danke für den Tipp!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2039
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 13. Mrz. 2018 09:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für neumiy000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

hat jemand eine Anmerkung zu meinem alternativen Vorschlag mit angepassten Komponenten?

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz