Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Baugruppe VS. Einzelteil?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: Direct Editing in SOLIDWORKS
Autor Thema:   Baugruppe VS. Einzelteil? (1616 mal gelesen)
Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 21. Mai. 2017 17:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


43269694-4123-4f2a-9ee6-204650e869cd.jpg

 
Einen sonnigen Sonntag wünsch ich auch!

Ich erstelle gerne Teile, welche ich im Anschluss mit meinem 3D-Drucker ausdrucke. Dabei bestehen circa 60% der Teile aus Einzelteilen und der Rest beinhaltet mehr als eine Komponente. Ich steh meist der Entscheidung, ob ich eine Baugruppe oder Einzelteil erstellen soll. Dies versuche ich in diesem Post anhand einer Kapselmaschine (siehe Anhang), welche ich gerade erstelle, zu erläutern. Vielleicht könnte ihr mir anhand meines Vorgehens ein paar Ratschläge geben.
Die Kapselmaschine besteht aus 5 Einzelteilen, wobei bis zum jetzigen Zeitpunkt zwei Teile fertig sind.
Variante 1 - Einzelteil
Ich erstelle das Referenzteil, an welchem sich die anderen orientieren (gelochte Teil). Anschließend erstelle ich unter diesem Teil noch eine Skizze und konstruiere den Abstandshalter der darunter liegt. Beim Austragen verschmelze ich beide Teile nicht, damit unterschiedliche Volumenkörper entstehen. Falls ich noch mehr Volumenkörper erstelle, benutze ich das Feature "Kombinieren", um diese einem Körper zuzuordnen. Um einen Körper mit Freier Sicht bearbeiten zu können, muss ich immer einen Volumenkörper ausblenden. Möchte ich wieder am ersten Teil weiterarbeiten, wird wiederum der andere ausgeblendet. Der Nachteil ist natürlich, dass ich zwar die Skizzen direkt in Beziehung mit dem Referenzteil setzen kann, aber die Teile untereinander nicht frei verschiebbar sind wie es in einer Baugruppe der Fall ist. Deshalb speichre ich meist jedes Teil nochmals ab.
Um jeden Körper einzeln zu speichern, benutze ich die Option "Volumenkörper in Teil speichern" und füge sie dann in eine Baugruppe ein, um sie die Beiden Teile verschieben zu können ... Wobei dann wieder bei einer Baugruppe angekommen bin ..

Für kleine Teile funktioniert das ganz gut, auch wenn es hin und wieder Probleme gibt, falls ich körperübergreifend spiegeln will oder Verrundungen einfügen möchte usw. Und eben immer dieses Ein -und Ausblenden der Körper einzelnen Volumenkörper.

Variante 2 - Baugruppe
Ich erstelle direkt das Basisteil und füge es sofort in eine Baugruppe. Möchte ich noch ein Teil erzeugen wie z.B. den Abstandhalter, dann muss ich erst einmal eine neues Teil erstellen und mir die Maße von dem anderen Teil besorgen. Sobald ich für das zweite Teil die erste Grundform erstellt habe, füge ich es in die Baugruppe, um zu sehen ob es passt. Nun Switche ich immer zwischen Baugruppe und dem anzupassendem Teil hin und her und messe jedes Maß einzeln aus, um es dann im neuen teil anzupassen. Man kann natürlich auch Baugruppen übergreifende Referenzen erzeugen, wovon aber oft abgeraten wird. Ändere ich im Referenzteil einige Maße, muss ich diese ständig in den anderen Teilen anpassen (Solange ich keine übergreifenden Beziehungen habe).


Ich habe das Gefühl ich verschwende irgendwo eine Menge Zeit und es gibt da einige elegantere Lösungen?!

Danke im Voraus! 

[Diese Nachricht wurde von Jarrao am 21. Mai. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2360
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2019-5.0 + PDM Prof.
Windows 10 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro K2000
250GB SSD
Home:
SW 2018-5.0
SW 2019-5.0
SW 2020-5.0
SW 2021-0.0
Passungstabelle von Heinz
Windows 10 Home 64bit,
i7-860, 3,1 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 860EVO, 500GB
Samsung C34H892, 3440 x 1440 Pixel

erstellt am: 21. Mai. 2017 17:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
vor der Problematik, welche du beschreibst, stehen alle Konstrukteure.
Es gibt verschiedene Vorgehensweisen, die wiederum alle Vor- und Nachteile haben.
Jeder hat so seine Vorlieben.
Die sind mal eben nicht Geschwind dargestellt.

Ein Buch von Ralf  zu dieser Thematik, welches ich dir wärmstens Empfehlen möchte, findest du hier.

https://www.amazon.de/SolidWorks-2011-f%C3%BCr-Experten-performante/dp/3446418571/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1495381339&sr=8-1&keywords=SolidWorks+Tide

Hierin werden umfangreich verschiedene Strategien vorgestellt.

Grüße, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 21. Mai. 2017 18:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Gut, da bin ich schon einmal beruhigt. Weil das Thema wird immer vernachlässigt finde ich und wenn es besprochen wird, dann immer in so abstraktem Maße und für solch große Baugruppen, dass es schon wieder nicht für kleine Fälle lohnenswert ist.
Das Buch habe ich schon mal gesehen, aber noch nicht ausgeliehen, werde es mal machen. Falls es noch mehr Empfehlungen gibt, immer her damit. Danke 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3130
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 22. Mai. 2017 10:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jarrao,

ich mach oft mehrere Teile in einem
und spalte am Ende den Teil in mehrere Teile auf

Vorteil: Rundungen, Fasen, Bohrungen funktionieren einwandfrei
Abhängigkeiten der Skizzen beleibt erhalten

nach dem Abspalten lege ich für jedes Teil ein Konfiguration an
danach kann ich das Teil in der Baugruppe verbauen und über die Konfiguration auswählen, welchen Teil ich verwende

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 22. Mai. 2017 13:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Martin
Das mit den Konfigurationen klingt nice.
Das heißt du erzeugst alle Teile in einem Einzelteil. Beim abspalten erzeugst du quasi für jedes Teil einen neuen Volumenkörper. Dann legst du Konfigurationen an in denen du die anderen Teile ausblendest?
Werde ich direkt mal probieren.

EDIT:

Hm, irgendwie klappt das nicht. Wenn ich eine Konfiguration erzeuge und in dieser die anderen Komponenten ausblende und dann zwischen den Konfigurationen hin und her switche, ann klappt das irgendwie nicht. Kann natürlich auch Bug in SWX sein. Unterdrücken geht nicht, das die Teile voneinander abhängig.

[Diese Nachricht wurde von Jarrao am 22. Mai. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

clownfisch
Mitglied
industrial designer


Sehen Sie sich das Profil von clownfisch an!   Senden Sie eine Private Message an clownfisch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für clownfisch

Beiträge: 740
Registriert: 18.01.2006

SWX 2020 / SWX 2017
Intel XEON W-2125 4,0 GHz
16,00 GB RAM
nvidia Quadro RTX 4000
Windows 10 Prof. für Workstation
Windows 7 Prof 64

erstellt am: 22. Mai. 2017 16:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jarrao,

ich füge in diesen Fällen ein Feature ein, welches heißt: "Volumenkörper löschen". Das mache ich für jeden einzelnen Körper. Im Prinzip sind diese Features dann unterdrückt. In jeder spezifischen Konfigurationen hebe ich dann die Unterdrückung des Löschen Feature wieder auf und habe als Ergebnis nur den einen gewünschten Volumenkörper.

Hoffe, das hilft Dir weiter,...
Gruß
Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dopplerm
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von dopplerm an!   Senden Sie eine Private Message an dopplerm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dopplerm

Beiträge: 3130
Registriert: 11.02.2005

PNY FX 380
Win 7 64bit
SWX 2014 SP 4.0

erstellt am: 22. Mai. 2017 16:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jarrao,

wie clownfish schon geschrieben hat,
zuerst in Körper aufspalten
danach die Volumenkörper in der jeweiligen Konfiguration löschen

lg Martin

------------------
ich spiel noch immer gern mit Bauklötzen, nur sind sie jetzt teurer 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 22. Mai. 2017 16:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Super Danke !
Ja, mit diesem Feature klappt es, ich bin begeistert. Wenn man es unterdrückt oder ohne Feature löscht, verschwindet es natürlich in allen Konfigurationen. Jetzt ist die ganze Sache für mich rund und es klappt !

Danke euch

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 2360
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2019-5.0 + PDM Prof.
Windows 10 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro K2000
250GB SSD
Home:
SW 2018-5.0
SW 2019-5.0
SW 2020-5.0
SW 2021-0.0
Passungstabelle von Heinz
Windows 10 Home 64bit,
i7-860, 3,1 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 860EVO, 500GB
Samsung C34H892, 3440 x 1440 Pixel

erstellt am: 22. Mai. 2017 18:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
dir sollte der Unterschied zwischen Ausblenden und Unterdrücken klar sein.

Ausblenden ist nur optisches Ausblenden.
Der Körper oder die Komponente ist aber immer noch aktiv.
Verknüpfungen dazu sind noch vorhanden und das Gewicht wird weiter mitgerechnet.
In Stücklisten sind sie ebenfalls noch aufgeführt.
Ausblenden wird viel in Verbindung mit Anzeigestatus verwendet.

Erst beim Unterdrücken wird die Komponente aus der jeweiligen Konfiguration tatsächlich rausgenommen.
Unterdrücken wird oft in Verbindung mit Konfigurationen verwendet.
Unterdrückte Komponenten gelten in allen Anzeigestatus.

Zitat:
(Der Plural von Status lautet nicht „Stati“, sondern wirklich „Status“ und wird lediglich anders ausgesprochen.)

Winke, Andi 

Grüße, Andi

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2600
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 23. Mai. 2017 14:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:

dir sollte der Unterschied zwischen Ausblenden und Unterdrücken klar sein.

Hallo,

Ergänzung: auch zu abgeleiteten oder unabhängigen Konfigurationen könnte man sich in dem Zusammenhang etwas Gedanken machen.

nicht dass die Teile nachher nicht zusammenpassen, weil ein Maß nur in einer Konfiguration geändert wurde ...

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 24. Mai. 2017 20:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja, den Unterschied von abgeleiteten und unabhängigen Konfigurationen habe ich irgendwie noch nicht so ganz verstanden :/ Das wird zwar in der Hilfe erläutert, aber mir fällt kein konkretes Beispiel ein in dem das Sinnvoll wäre.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2600
Registriert: 04.04.2001

SWX2016sp5 WIN10
(SWX2019 testweise)
proAlpha6.2e00/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 25. Mai. 2017 07:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

angenommen du hast eine Kapselmaschine (was auch immer die tut) in einer Konfiguration "24 kleine" und in einer Konfiguration "12 große"
Dann kannst du als abhängige Konfigurationen darunter verschiedene Arbeitsschritte darstellen oder verschiedene Ausführungen (dürfen aber nicht gleich heißen). Maße und features sind dann (erstmal) an die Elternkonfiguration gebunden.

Gehst du in Eltern Konfiguration und änderst ein Maß "nur für diese Konfiguration", gehen die abgeleiteten Konfigurationen trotzdem mit.

Es sei denn, du hast die Abhängigkeit extra gelöst.

Davon kommen dann auch die gelben oder weissen Felder in der Konfigurationstabelle ...

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 25. Mai. 2017 12:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Konfigs.jpg

 
@Christian

Danke für die Erklärung! Ich habe es jetzt in meinem Modell umgesetzt und es macht wirklich Sinn, besonders wenn ich mit verschiedenen Volumenkörpern arbeite. Das Einzelteil besteht zur Zeit aus dem gelochten Volumenkörper und einem darunterliegendem Abstanadshalter. Dieser Abstandshalter besteht aus zwei Teilen, damit dieser entfernen werden kann, ohne den oberen Teil anzuheben.

Diesen Abstandshalter habe ich per abgeleiteter Konfiguration in eine "Rechte" und eine "Linke" Seite unterteilt. Wenn ich in der Mutter Konfiguration etwas ändere, wird es in beiden abgeleiteten auch geändert und wenn ich in die abgeleitete gehe und dort etwas ändere, dann überträgt sich das nicht auf die anderen Ableitungen

Ziemlich nice und es bringt wirklich Ordnung rein. Danke für die Erklärung und einen sonnigen Donnerstag!

[Diese Nachricht wurde von Jarrao am 25. Mai. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz