Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Winkelabweichung: Skizze vs. Baugruppe

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Winkelabweichung: Skizze vs. Baugruppe (689 mal gelesen)
Volker Racho
Mitglied
Ing. Maschinenbau, Fahrzeugtechnik

Sehen Sie sich das Profil von Volker Racho an!   Senden Sie eine Private Message an Volker Racho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Volker Racho

Beiträge: 4
Registriert: 04.05.2017

erstellt am: 04. Mai. 2017 14:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Winkelkante.JPG


3.JPG

 
Guten Tag,
ich habe folgendes Problem:
Im wesentlichen bin ich momentan bei der Erstellung einer Konstruktion. Hierbei ging es um die Verkippung eines Bauteils (Quader) innerhalb eines anderen Bauteils (Quader). Die maximal mögliche Verkippung ist abhängig von der gewählten Passung.

Spielpassung; g6/H7
daraus ergeben sich folgende Maße:
Quader 1:
- Breite 99,966 mm
- Höhe 4 mm

Quader 2:
-Breite : 100,035 mm

Berechne ich nun die maximale Verkippung (siehe Anhang), so komme ich auf einen Verkippungswinkel von : 3,140729384°
Erstelle ich eine Skizze und bemasse den Winke so ergibt sich folgender Winkel: 3,14084913°
Erstelle ich zwei Bauteile mit den genannten Maßen und bilde eine,Baugruppe und nutze das Tool "Messen" so komme ich auf einen Winkel von: 1,441942744°

Zunächst,dachte ich , dass evtl ein Fehler in den Bedingungen der Baugruppe vorliegt: wurde überprüft.
Nächster Ansatz die Genauigkeit von SW 16 (10^-8). Aus diesem Grund habe ich die entsprechende Maße probeweise um den Faktor 2 und 3 verkleinert. Aber auch in diesem Fall ergab sich eine Abweichung von von circa 2° von Skizze zu Baugruppe.

Zur weiteren Überprüfung habe ,dann noch zusätzlich Inventor 2016 genutzt.Hierbei ergibt sich keine Abweichung der Winkel (Skizze zu Baugruppe)

Hat evtl. jemand eine Ahnung oder Lösungsansatz, woher diese Problematik kommt ?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Maler
Mitglied
Konstrukteur / CAD-Admin / Mädchen für alles


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Maler an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Maler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Maler

Beiträge: 567
Registriert: 17.01.2007

SWX 2017 SP5
AutoCAD 2015
Win 8.1 64 bit
Intel Xeon 3,2GHz
16GB RAM
Nvidia Quadro K2200
SWx EPDM

erstellt am: 04. Mai. 2017 14:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Volker Racho 10 Unities + Antwort hilfreich

Nur als Idee: probier mal in den Dokumenteigenschaften unter Bildqualität die Auflösung höher zu stellen. Die betrifft zwar eigentlich nur gekrümmte Oberflächen, hat bei uns aber manchmal zu ganz komischen Effekten mit Verknüpfungen geführt.

Gruß, Jens

------------------
CSWA, CSWP, CSWPA-SM & -SU =)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Freakle
Mitglied
CAD


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Freakle an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Freakle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Freakle

Beiträge: 186
Registriert: 05.10.2015

erstellt am: 04. Mai. 2017 15:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Volker Racho 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

meiner Meinung nach liegt der Fehler in dem Bild "Winkelkante.JPG"

Wenn Du dir die Messergebnisse anschaust erkennst Du, daß es dort
einen Z-Versatz bzw. Z-Wert gibt. Hier müßte eigentlich "0" (Null)
stehen.

EDIT: Upps, jetzt hab ich mich im Forum verirrt. 

------------------
--------------------------
Freundliche Grüsse
CAD-Freakle
INV Prof. 2015 SP2 (Student)

_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-
Sodele, Jetzetle, ab gehts
-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_

[Diese Nachricht wurde von CAD-Freakle am 04. Mai. 2017 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HenryV
Mitglied
Konstrukteur, Engineering


Sehen Sie sich das Profil von HenryV an!   Senden Sie eine Private Message an HenryV  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HenryV

Beiträge: 650
Registriert: 18.05.2005

SolidWorks 2018 x64 SP4.0
Dell T3600 Workstation
Intel XENON 6x3.2 GHz
NVIDIA Quadro 4000 2 GB
16GB RAM
2x Dell U2412M, 24" TFT
Windows 7 Professional x64 SP1
Microsoft Office Pro 2010 SP2
Kaspersky Anti-Virus 10.2.4.674
Microsoft VB 2010 Express
SpacePilot von 3Dconnexion

erstellt am: 04. Mai. 2017 15:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Volker Racho 10 Unities + Antwort hilfreich


Winkel_2Loesungen.JPG

 
Hallo Volker
Das ist kein Fehler, es gibt einfach nur zwei Lösungen.
Gruss Andreas

------------------
21 ist nur die halbe Antwort.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Volker Racho
Mitglied
Ing. Maschinenbau, Fahrzeugtechnik

Sehen Sie sich das Profil von Volker Racho an!   Senden Sie eine Private Message an Volker Racho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Volker Racho

Beiträge: 4
Registriert: 04.05.2017

erstellt am: 04. Mai. 2017 15:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Bedingungen.JPG

 
Hallo Andreas,

mir geht es im Wesentlichen ja um die maximale Verkippung. Aus diesem Grund habe ich folgende Bedingungen gesetzt (Anhang).
- Deckungsgleichheit der rechten unteren Kante von Quader 1 zur Fläche rechts des zweiten
- Deckungsgleichheit der linken oberen Kante von Quader 1 zur Fläche links des Quaders

Theoretisch müsste ich doch so die maximale Verkippung ermitteln können oder habe ich gerade einfach einen Denkfehler ?

VG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HenryV
Mitglied
Konstrukteur, Engineering


Sehen Sie sich das Profil von HenryV an!   Senden Sie eine Private Message an HenryV  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HenryV

Beiträge: 650
Registriert: 18.05.2005

SolidWorks 2018 x64 SP4.0
Dell T3600 Workstation
Intel XENON 6x3.2 GHz
NVIDIA Quadro 4000 2 GB
16GB RAM
2x Dell U2412M, 24" TFT
Windows 7 Professional x64 SP1
Microsoft Office Pro 2010 SP2
Kaspersky Anti-Virus 10.2.4.674
Microsoft VB 2010 Express
SpacePilot von 3Dconnexion

erstellt am: 04. Mai. 2017 15:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Volker Racho 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Volker

Ja schon, es kommt nur darauf an ob deine Verkippung mit oder gegen den Uhrzeigersinn ist.

Gruss Andreas

------------------
21 ist nur die halbe Antwort.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Volker Racho
Mitglied
Ing. Maschinenbau, Fahrzeugtechnik

Sehen Sie sich das Profil von Volker Racho an!   Senden Sie eine Private Message an Volker Racho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Volker Racho

Beiträge: 4
Registriert: 04.05.2017

erstellt am: 04. Mai. 2017 16:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Winkel_2Loesungen.JPG

 
Was ich aber nicht verstehe, wenn ich in der Skizze (siehe Anhang) die Bedingung Deckungsgleichheit der rot markierten Punkte mit den Außenlinien setzte, so ist doch keine Verkippung von 1,44° möglich?!

Könntest du das evtl. kurz erklären?

VG

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3897
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP0
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
WIN10 x64 auf HP ZBook 17 G3

erstellt am: 04. Mai. 2017 17:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Volker Racho 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

würdest du bitte deine Bgr. nebst Teile hochladen, damit nicht jeder einzelne - nur um dir helfen zu können - sie selbst erstellen muss, danke.

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

HenryV
Mitglied
Konstrukteur, Engineering


Sehen Sie sich das Profil von HenryV an!   Senden Sie eine Private Message an HenryV  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für HenryV

Beiträge: 650
Registriert: 18.05.2005

SolidWorks 2018 x64 SP4.0
Dell T3600 Workstation
Intel XENON 6x3.2 GHz
NVIDIA Quadro 4000 2 GB
16GB RAM
2x Dell U2412M, 24" TFT
Windows 7 Professional x64 SP1
Microsoft Office Pro 2010 SP2
Kaspersky Anti-Virus 10.2.4.674
Microsoft VB 2010 Express
SpacePilot von 3Dconnexion

erstellt am: 04. Mai. 2017 17:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Volker Racho 10 Unities + Antwort hilfreich


030558_2Winkel_SWX2016.zip

 
Hallo Volker

Einfache Geometrie
Du machst einen Kreis mit dem Radius von 100.0459952mm.(Diagonale des Quaders 1)
Vom Mittelpunk dieses Kreis zeichnest du eine Sekante mit Abstand 100,035 mm (Quader 2)
Du erhältst 2 Schnittpunkte.

Anbei die Baugruppe mit den 2 Lösungen.

Gruss Andreas

------------------
21 ist nur die halbe Antwort.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2121
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 05. Mai. 2017 09:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Volker Racho 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
...Anbei die Baugruppe mit den 2 Lösungen...

Danke Andreas,

da hab ich auch gerade sehr lange gebraucht ...

der Witz ist, dass die Stirnfläche ja nicht rechtwinklig auf der Diagonalen steht,
also sind tatsächlich beide Lösungen gültig.
Dazwischen kommt es zur Durchdringung.

Steht das Teil vorher hochkant, kommst du bei dem größeren Winkel zum Anschlag.
steht es vorher quer, kommt es beim kleineren Winkel zum Anschlag.
aber durchdrehen kann man es ja erfahrungsgemäß nicht.

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Volker Racho
Mitglied
Ing. Maschinenbau, Fahrzeugtechnik

Sehen Sie sich das Profil von Volker Racho an!   Senden Sie eine Private Message an Volker Racho  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Volker Racho

Beiträge: 4
Registriert: 04.05.2017

erstellt am: 05. Mai. 2017 12:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke Andreas,

macht jetzt auch vollkommen Sinn.
Manchmal wird man einfach etwas blind mit der Zeit 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz