Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Lokales Skizzenmuster überschneidet sich mit Ausgangskomponente (SWX 2015 prof.)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Lokales Skizzenmuster überschneidet sich mit Ausgangskomponente (SWX 2015 prof.) (510 mal gelesen)
Helge ohne Schneider
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Helge ohne Schneider an!   Senden Sie eine Private Message an Helge ohne Schneider  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Helge ohne Schneider

Beiträge: 13
Registriert: 18.11.2016

Betriebssystemname: Microsoft Windows 7 Professional<P>
Betriebssystemversion: 6.1.7601 Service Pack 1 Build 7601<P>
Software: SWX Professional 2015 x64 - Edition SP 5

erstellt am: 09. Dez. 2016 08:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo liebes Forum,
ich habe ein eigentlich ganz einfaches Ding (dachte ich zumindest):
Ich habe in einer Platte eine Gewinde-Bohrung erstellt. Die Punkte in der Skizze für die Positionierung der einzelnen Löcher habe ich komplett bemaßt. So weit, so gut.
Die Platte habe ich in eine BG eingefügt. Anschließend habe ich eine Schraube aus der Toolbox in die BG gepackt und mittels der vorhandenen Referenzgeometrie positioniert / verknüpft.
Jetzt wollte ich die Schraube über die Fkt. skizzengesteuertes Komponentenmuster vervielfachen.
- Schraube markiert
- Fkt. ausgewählt
- Skizze ausgewählt
=> Schrauben vervielfältigt

Das Dumme ist nur, dass ich jetzt neun Schrauben habe, obwohl ich nur acht Bohrungen habe. Die Ausgangskomponente überschneidet sich mit einer Komponente aus dem Muster => das Muster bekommt die gelbe Markierung für den Status, dass hier was nicht stimmt.

Wie bekomme ich das abgestellt ?!?? Ausblenden bzw. unterdrücken habe ich schon versucht.
Geht das nur, wenn die Punkte in der Positionierungs-Skizze über die dortige Muster-Fkt. vervielfältigt wurden?

Danke schon mal.

Helge

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 9522
Registriert: 30.04.2004

SWX (Pro) Flow 2017

erstellt am: 09. Dez. 2016 08:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Helge ohne Schneider 10 Unities + Antwort hilfreich

ja das ist mir auch schon aufgefallen, dass das Startelement auch wieder Platziert wird. Vermutlich mache ich es falsch, aber ich habe immer eine weitere Skizze mit allen anderen Punkt ausser dem 1. Element gezeichnet und verwendet. Ist nicht ideal, ich weiß es.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jan
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Jan an!   Senden Sie eine Private Message an Jan  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jan

Beiträge: 1193
Registriert: 23.12.2000

Dienstl. Lenovo 30GB, nVidia, Win7 64 Enterp., SW 2012, 2016 u. 2017
Priv. Dell M6800 16GB, nVidia K4100, Win7 64 Prof.
SW 2012 u. SW 2017 Prem.

erstellt am: 09. Dez. 2016 09:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Helge ohne Schneider 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

wenn du es so wie freierfall beschreib machst sollte es funktionieren. Für ein skizzegesteuertes Muster benötigt man meines Wissens immer eine "externe" Skizze, in der darf natürlich kein Punkt auf der Ausgangsbohrung liegen!

Jan

[Diese Nachricht wurde von Jan am 09. Dez. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Maler
Mitglied
Konstrukteur / CAD-Admin / Mädchen für alles


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Maler an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Maler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Maler

Beiträge: 529
Registriert: 17.01.2007

SWX 2015 SP5
AutoCAD 2015
Win 8.1 64 bit
Intel Xeon 3,2GHz
16GB RAM
Nvidia Quadro K2200
SWx EPDM

erstellt am: 09. Dez. 2016 09:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Helge ohne Schneider 10 Unities + Antwort hilfreich


20161209_Skizze.jpg

 
In der Positionierungsskizze die erste Position nicht als Punkt erstellen, sondern nur den Endpunkt einer Linie verwenden. Damit kann man die Schraube auf den Endpunkt der Linie setzen, das Skizzenmuster setzt seine Elemente aber nur auf "echte" Punkte und damit nicht an die erste Position.

Gruß, Jens

------------------
CSWA, CSWP =)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

swx-cad-nutzer
Mitglied
Konstr


Sehen Sie sich das Profil von swx-cad-nutzer an!   Senden Sie eine Private Message an swx-cad-nutzer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für swx-cad-nutzer

Beiträge: 116
Registriert: 15.06.2011

SWX 2015
SP 2.1
64 bit
16GB RAM
HP Z420 Workstation

erstellt am: 09. Dez. 2016 09:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Helge ohne Schneider 10 Unities + Antwort hilfreich

Ein guter Tip!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Helge ohne Schneider
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Helge ohne Schneider an!   Senden Sie eine Private Message an Helge ohne Schneider  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Helge ohne Schneider

Beiträge: 13
Registriert: 18.11.2016

Betriebssystemname: Microsoft Windows 7 Professional<P>
Betriebssystemversion: 6.1.7601 Service Pack 1 Build 7601<P>
Software: SWX Professional 2015 x64 - Edition SP 5

erstellt am: 09. Dez. 2016 11:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

JETZT habe ich endlich verstanden, wie Ihr es macht / meint:
Eine Bohrung erstellen, die auch nur EIN Loch bildet (ich hatte gleich alle Löcher mit einer Bohrung erledigt).
Und dann vervielfältigt Ihr die Bohrung über ein Skizzenmuster im Einzelteil.
Und DIESE Skizze nehme ich dann auch für die Schraube in der BG.

Und ich dachte, ich kann die Schraube einfach in eins der vielen Löcher einer Bohrung platzieren und mustere.

Vielen Dank für die Hilfe.

Helge

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

CAD-Maler
Mitglied
Konstrukteur / CAD-Admin / Mädchen für alles


Sehen Sie sich das Profil von CAD-Maler an!   Senden Sie eine Private Message an CAD-Maler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für CAD-Maler

Beiträge: 529
Registriert: 17.01.2007

SWX 2015 SP5
AutoCAD 2015
Win 8.1 64 bit
Intel Xeon 3,2GHz
16GB RAM
Nvidia Quadro K2200
SWx EPDM

erstellt am: 09. Dez. 2016 11:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Helge ohne Schneider 10 Unities + Antwort hilfreich


20161209_Skizze2.jpg

 
Zitat:
Original erstellt von Helge ohne Schneider:
Und ich dachte, ich kann die Schraube einfach in eins der vielen Löcher einer Bohrung platzieren und mustere.

Nachtrag: Geht auch einfacher, wie ich grad gesehen habe, du musst nur das Muster bei deiner Ausgangsschraube umgehen...

(Wenn man Features in einem Teil mit einer Skizze mustert, fehlt diese Option leider)

Gruß, Jens

------------------
CSWA, CSWP =)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 1913
Registriert: 18.07.2012

HP Z400 Workstaion
CPU: Intel Xeon 6x 3,33GHz
GPU: NVIDEA Quadro 2000
RAM: 12 GB DDR3
Win 7 x64
CAD Hauptberuflich
-Solid Works 2014 SP4
-Creo Elements Direct Drafting (ME10)
DMS/PDM
-Pro.File V8 (8.4)
Simulation
-Simufact Forming 11.0
CAD Nebenberuflich
-Pro Engineer WF 3+4
-Creo Parametric 2.0

erstellt am: 13. Dez. 2016 06:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Helge ohne Schneider 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,

macht in einer Bugruppe nicht der Mustertyp "Mustergesteuertes Komponentenmuster" in diesem Fall nicht mehr sinn?
Hier ist es auch egal ob die Bohrungen per Muster oder innerhalb des Bohrungsassistenten erstellt wurden.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete  

[Diese Nachricht wurde von bk.sc am 13. Dez. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de