Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Freiformflächen sinnvoll anwenden

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Freiformflächen sinnvoll anwenden (1423 mal gelesen)
Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 17. Aug. 2016 13:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


6bb03675-c394-433e-b19a-50fcd1c5ddba.jpg


Jackk.PNG

 
Wie im Anhang zu sehen ist, habe ich versucht Jack zu skizzieren. Da ich das ganze ausdrucken möchte, wäre es mir noch lieb die Augenbauen und Vertiefungen zu modellieren.

Zuerst habe ich dafür den Bereich der Augenbraue mit Trennlinien modelliert und versucht die Erhöhungen per Freiform zu modellieren. Dazu habe ich Linien mit Punkten eingefügt und die Punkte verschoben. Leider war das Ergebnis eine Berg - und Tallandschaft.

Anschließend wollte ich die Augenbrauen Kontur linear ein stück austragen um anschließend die Ecken per Verrundung stark zu krümmen. Leider ließ Solidworks aufgrund der ungenauen Gemometrie keine Verrundung zu. War könnte ich eine Verrundung mit einem Radius von 0,1 mm anwenden, dies führt aber zu keinem sichtbaren Effekt.

Beim letzten Anlauf, wie auf dem Screenshot zu sehen ist, habe ich zwei Ebenen erstellt und eine frei skizzierte Kontur über die Augen, entlang einer Leitkurve austragen lassen. Das sieht schon ganz ok aus, aber ich würde die Skizze viel lieber mit kleinen Maßen beginnen lassen, so dass diese im Zuge der Austragung immer größer wird. Denn wie im Bild zu sehen ist, wird die Augenbraue zur Mitte hin immer dicker.Dafür müsste ich die Bemaßungen aber in Abhängigkeit der Austragungslänge ändern können.

Das ist meines Wissen mit dem kurvengesteuertem Muster möglich. Für dieses Muster benötige ich aber schon ein Volumen oder?

Wie würdet ihr das machen? Eigentlich wäre für so etwas eine Software wie Blender besser geeignet, aber ich würde es trotzdem gerne in Solidworks realisieren. Leider poppen bei den Freiformen tausende kleine Pfeile auf, die meinen Rechner extrem viel Ressourcen abverlangen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

sonti
Mitglied
dipl. Masch.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von sonti an!   Senden Sie eine Private Message an sonti  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für sonti

Beiträge: 1168
Registriert: 26.01.2007

Solid Works 2017 SP5
Inventor 2015
Windows 10
SWX (mein Liebling)

erstellt am: 17. Aug. 2016 15:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Jarrao

Würde dir gerne versuchen zu helfen, aber das Modell und vor allem die Sysinfo fehlt!
Bitte eintragen

sonti

[Diese Nachricht wurde von sonti am 17. Aug. 2016 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 17. Aug. 2016 16:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ups, so jetzt habe ich meine Sysinfo aktualisiert, ich hoffe das ist ausreichend, sonst erweitere ich sie noch mal.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gogoslav
Mitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von gogoslav an!   Senden Sie eine Private Message an gogoslav  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gogoslav

Beiträge: 732
Registriert: 24.03.2005

WIN 10 x64 Enterprise
SWX 2018 SP5.0
SWX 2019 SP5.0
SWX 2020 SP1.0
Visualize Prof 2020 SP1.0
PDM Prof 2020 SP1.0
HP ZBook17 G5
Nvidia Quadro P3200
32 GB RAM
Xeon 4,6 GHz
dahammerspass

erstellt am: 17. Aug. 2016 16:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jarrado,

schau mal auf der Homepage von Mike Wilson:
http://www.mikejwilson.com/otw.html
Da hat es einige hübsche Beispiele, wie man solche Formen modellieren kann.

Viel Spass 

Gruß Marco

------------------
Papa 2005 u 2007
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 17. Aug. 2016 17:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Seine Beispiele sind schon gut, aber soweit ich das sehe bestehen die meisten Models aus Oberflächen und nicht aus Solid Elementen. Dieses Happy Face beispielsweise sieht vielversprechend aus, nur kann ich das so nicht drucken. Äußerlich würde es dann meinen Vorstellungen entsprechen, aber innerlich wären alle Körper hol.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ffabian1
Mitglied
Industriedesigner


Sehen Sie sich das Profil von ffabian1 an!   Senden Sie eine Private Message an ffabian1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ffabian1

Beiträge: 778
Registriert: 21.10.2002

erstellt am: 17. Aug. 2016 19:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

...in der Regel lassen sich Oberflächen - sofern sie geschlossen sind - auch
mit Volumen "auffüllen"...

Davon abgesehen benötigen 3D-Drucker in aller Regel STL-Files, die ohnehin nur
die Oberflächen beschreiben. So lange die Flächen zu sind weiss der Drucker
auch "wohin mit der Wurst".

Grüße!
Felix

------------------
-->   X   <-- Hier Bohren für neuen Monitor

Richtig Fragen -
Netiquette -
Suchfunktion -
Sysinfo


Fabian Industrie-Design

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lenzcad
Mitglied
Selbständiger Handwerker


Sehen Sie sich das Profil von Lenzcad an!   Senden Sie eine Private Message an Lenzcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lenzcad

Beiträge: 1439
Registriert: 21.10.2003

CPU Intel I7
RAM 12GB
Quadro FX600
SW 2019
SW 2018
SW 2017
SW Simulation
SW 2018

erstellt am: 18. Aug. 2016 05:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich


Augenbraue.jpg


Augenbraue_LC_SW2015.zip

 
Hallo Jarrao,
Du kannst die Braue z.B. mit einer Austragung und Leitkurven machen. Dabei verändert sich das Profil in der Größe durch die Leitkurven. Siehe Beispiel.

Gruß - Lenz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 18. Aug. 2016 23:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Unbenannt.PNG

 
@Lenz
Erst mal vielen Dank für die Mühe. Ich versuche gerade das Beispiel nachzuvollziehen, da ich ehrlich gesagt immer vermieden habe mit 3D-Skizzen zu arbeiten.

Ich glaube ich kann ungefähr nachvollziehen was du gemacht hast. Du hast die Konturen nachgezeichnet und eine Ausgetragene Oberfläche erzeugt. Nur weiß ich nicht, wie du genau den Spline erstellt hast, der die Höhe der Augenbraue angibt (3D-Skizze). Nach einigen herum probieren habe ich gesehen, dass der Spline mit der Oberfläche Deckungsgleich gesetzt wird. Nun habe ich versucht eine 3D-Skizze zu erstellen, deren Kurve in X/Y- Richtung der Oberfläche folgt. Dazu habe ich die Oberfläche eingeblendet und ungefähr die Kontur nachgezeichnet.
Anschließend wurden die Punkte der Splines mit der Oberflächen deckungsgleich gesetzt. Das hat nicht viel gebracht, da die Punkte zwar Deckungsgleich sind, aber die Linien zwischen den Punkten vom Verlauf abweichen.
Aus diesem Grund kam ich auf die Idee, die obere Kante der Oberfläche in die 3D Skizze zu übernehmen. Anschließend habe ich die Beziehungen der Skizze gelöscht, damit ich die Skizze in Z-Richtung verschieben kann. Leider sind beim Übernehmen aus den Splines, Linien geworden bzw. eine einzelne, durchgezogene Linie.
Um dies zu ändern habe ich die Linie mit dem Befehl "Teilen" aufgeteilt. Nun kann ich die Skizze in Z-Richtung entlang der Oberfläche verschieben. Das Problem ist nur, dass ich dann einen nicht stetigen Verlauf erhalte, da die Linien dazwischen sich immer noch nicht wie Splines Verhalten (Siehe Screenshot).

Vielleicht könntest du mir noch einen Tipp geben. Das anschließende Austragen per Leitkurve werde ich vermutlich hinbekommen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur Sondermaschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2354
Registriert: 18.07.2012

-Solid Works 2019 SP3
-Pro Engineer WF 3

erstellt am: 19. Aug. 2016 06:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jarrao,

nur mal so als Denkanstösse.

1. Den Befehl "Spline auf Oberfläche" verwenden um einen Spline auf einer Oberfläche zu erstellen.
2. Spline nicht Teilen sondern "Splinepunkt einfügen" verwenden um weiterhin einen Spline zu haben.

Kann leider nicht probieren ob das bei deinem Bateil funktioniert weil ich noch auf 2015 unterwegs bin.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lenzcad
Mitglied
Selbständiger Handwerker


Sehen Sie sich das Profil von Lenzcad an!   Senden Sie eine Private Message an Lenzcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lenzcad

Beiträge: 1439
Registriert: 21.10.2003

CPU Intel I7
RAM 12GB
Quadro FX600
SW 2019
SW 2018
SW 2017
SW Simulation
SW 2018

erstellt am: 19. Aug. 2016 09:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Jarrao 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Jarrao,
wie bereits Bernd geschrieben hat, lautet der Befehl "Spline auf Oberfläche".
Ein Tip: Wenn Du die Profilfläche am Anfang und am Ende der Austragung nicht sehen willst, dann setze Anfang und Ende der Austragung um die Profilhöhe tiefer in den Körper.

Gruß - Lenz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jarrao
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Jarrao an!   Senden Sie eine Private Message an Jarrao  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jarrao

Beiträge: 130
Registriert: 10.05.2013

Solidworks 2018 SP01
Windows 10 Pro 64 bit
AMD Phenom II X4 995
16 GB DDR RAM

erstellt am: 19. Aug. 2016 14:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Version2.jpg

 
Danke für die Hilfe, jetzt sieht er deutlich besser aus als vorher 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz