Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Hängematte

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Hängematte (1676 mal gelesen)
panamafighter
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von panamafighter an!   Senden Sie eine Private Message an panamafighter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für panamafighter

Beiträge: 3
Registriert: 23.05.2013

erstellt am: 02. Mrz. 2015 09:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo forum, ich würde gerne in SOLIDworks eine hängematte planen. zu diesem zweck habe ich einen horizontal (liegend) angeordneten körper in schlafsackform (oder auch einfach einen zylinder der oben und unten abgerundet ist) unterhalb und zwischen den beiden aufhängepunkten der hängematte positioniert. Zudem steht die längsachse des schlafsackkörpers in einem 20 grad winkel zur achse, die die beiden fixpunkte verbindet (man schläft "schräg" in der hängematte...).

Nun Würde ich gerne eine oberfläche (die hängematte) erstellen, die von fixpunkt zu fixpunkt aufgespannt ist und den körper tangential einschließt. mit einem eckigen, "sargförmigen" schlafsack bekomme ich das ja noch hin, bei dem abgerundeten zylinder habe ich aber nicht wirklich eine idee. ich weiß nicht, wie ich die linie definieren kann, an der die hängematte mit dem körper tangential in kontakt steht und die ich zur oberflächendefinition bräuchte...

noch besser wäre schließlich (aber nicht wirklich notwendig), wenn ich tatsächlich einen mensch-dummie mit realistischem massen-schwerpunkt platzieren würde und diesen in die hängematten-oberfläche "einbetten" könnte...

ideen? wie könnte ich vorgehen? Vielen dank schon mal!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Maschinenbautechniker



Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 2124
Registriert: 18.07.2012

HP Z400 Workstaion
CPU: Intel Xeon 6x 3,33GHz
GPU: NVIDEA Quadro 2000
RAM: 12 GB DDR3
Win 7 x64
CAD Hauptberuflich
-Solid Works 2014 SP4
-Creo Elements Direct Drafting (ME10)
DMS/PDM
-Pro.File V8 (8.4)
Simulation
-Simufact Forming 11.0
CAD Nebenberuflich
-Pro Engineer WF 3+4
-Creo Parametric 2.0

erstellt am: 02. Mrz. 2015 12:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für panamafighter 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo panamafightert,

kannst du vielleicht wenigstens eine Skizze oder ein Bild von deinem vorhaben einstellen, weil aus der Beschreibung allein werde ich nicht ganz schlau.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Heiko Soehnholz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. Maschinenbau



Sehen Sie sich das Profil von Heiko Soehnholz an!   Senden Sie eine Private Message an Heiko Soehnholz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Heiko Soehnholz

Beiträge: 3897
Registriert: 03.07.2002

SOLIDWORKS seit 2001
CSWS-TSO/MD/TMD
CSWS-C/D/I/MBD/VIS
CSWP-Core/DT/MT/SM/SU/WD
CSWE CSSP CSPP CSWI SWPUC
SOLIDWORKS 2019SP0
Simulation, Composer, MBD,
Inspection, PDMP, Visualize,
TopsWorks, TableAddIn etc.
WIN10 x64 auf HP ZBook 17 G3

erstellt am: 02. Mrz. 2015 13:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für panamafighter 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

und willkommen im Forum!

Es hat sich bewährt - auch weil dann die Helfer sich nicht ein Modell selbst erstellen müssen - das bis dato erstellte Modell hoch zu laden. Dann kann man direkt an diesem Arbeiten und mögliche Lösungsansätze ausprobieren. Auch könnten dann deine Beschreibung weniger kompliziert ausfallen.

Und dann wäre es noch hilfreich, die von dir verwendete SWX-Version zu benennen, da nicht alle Versionen zueinander kompatibel sind. Nur aufwärtskompatibel.

Wenn also keine großen Geheimnisse verraten werden, lade doch bitte dein Modell hoch, dann sehen wir weiter.

------------------
Einen schönen Gruß von Heiko
- www.dps-software.de - www.iknow-solidworks.de -

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

panamafighter
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von panamafighter an!   Senden Sie eine Private Message an panamafighter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für panamafighter

Beiträge: 3
Registriert: 23.05.2013

erstellt am: 03. Mrz. 2015 01:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


skizze.PNG

 
hallo, danke schon mal für die antworten!
Habe mal eine kleine skizze angefertigt:
zu sehen ist der "schlafsack"-körper in grau. er befindet sich unterhalb der beiden gelb markierten aufhängepunkten und seine längsachse steht im 20° winkel zur achse zwischen den beiden fixpunkten. in der skizze habe ich jetzt nur mal den "hinteren" teil der hängematte in orange skizziert, der vordere wäre ja praktisch einfach punktsymmetrisch zum hinteren... stattdessen ist vorne in rot die angesprochene linie markiert, an der die hängematte tangential am körper anliegt und die ich zur oberflächen(hängematten)definition bräuchte, von der ich aber keine ahnung habe, wie ich sie erstellen könnte...
hoffe jetzt ists verständlicher...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2121
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 03. Mrz. 2015 09:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für panamafighter 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Glaskugelmodus an:
- du möchtest eine "Stoffschlaufe", in der der Schlafsack mit leicht erhöhtem Kopfteil liegt?
- du brauchst nachher vielleicht den Zuschnitt für den Stoff?

--> probiere folgendes:
- vorne und hinten je eine Ebene parallel durch die Aufhängungspunkte lotrecht
- alternativ senkrecht zur Schlafsackachse - gibt eine etwas einfachere Geometrie
- jeweils eine Skizze so ca. U-förmig aber oben fast zugebogen (auf den Aufhängungspunkt hin)
- ausgetragene Biegung von Skizze zu Skizze
- ggf. Zuschnitte oder Verlängerungen am Entstandenen "Blech"
- Abwicklung probieren ...

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

macki
Mitglied
MULTIPLEX-Ex-Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von macki an!   Senden Sie eine Private Message an macki  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für macki

Beiträge: 243
Registriert: 30.11.2001

erstellt am: 03. Mrz. 2015 12:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für panamafighter 10 Unities + Antwort hilfreich


Haengematte.jpg

 
ich glaub, jetzt hab ichs begriffen (siehe Bild, nicht schön abgerundet aber vom Prinzip her), oder?

[Diese Nachricht wurde von macki am 03. Mrz. 2015 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

panamafighter
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von panamafighter an!   Senden Sie eine Private Message an panamafighter  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für panamafighter

Beiträge: 3
Registriert: 23.05.2013

erstellt am: 04. Mrz. 2015 00:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


skizze2.PNG

 
@macki: bis auf die tatsache, dass in deinen skizzen die entfernung zwischen den fixpunkten kleiner zu sein scheint als die länge des schlafsackkörpers kommt das so hin, jawohl. (tatsächlich ist das mit den längen natürlich umgekehrt, die hängematte kommt ja zwischen zwei bäume, nicht unter die decke). und jo, die abrundungen sind das problem. soll ja nicht so ungefähr passen, sondern die hänge matte soll überall tangential am körper anliegen...

@Christian_W: das mit der stoffschlaufe habe ich nicht kapiert. die zuschnitte von dem stoff sind am ende nicht so kritisch. bei einer hängematte rafft man den stoff am besten zum fixpunkt hin, sodass von jeder stelle der hängematte durchgängig stofffasern bis zum fixpunkt verlaufen. es wird also nicht schräg geschnitten oder so. der stoff ist am ende eine bahn, die rechts und links parallel und gerade ist, nur vorne und hinten (da wo die stoffbahn zum fixpunkt gerafft wird), soll die schnittkante so angepasst werden, dass man komplett horizontal und nicht leicht gebogen in der matte liegt...
ich habe deine anleitung so gut es geht verfolgt, komme aber nur zu dem stoffschlauch (soll das die stoffschlaufe sein?) wie im anhang zu sehen... hab ich das so in etwa richtig gemacht?

und vielen dank nochmal an alle!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Christian_W
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur (Dipl-Ing)


Sehen Sie sich das Profil von Christian_W an!   Senden Sie eine Private Message an Christian_W  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Christian_W

Beiträge: 2121
Registriert: 04.04.2001

SWX 2016sp5 WIN7-64
proAlpha6.2e/calinkV9
(Tactonworks)
(Medusa7, NesCAD2010,
solidEdge19) CSWP 12/2015

erstellt am: 04. Mrz. 2015 15:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für panamafighter 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

Zitat:
@macki: bis auf die tatsache, dass in deinen skizzen die entfernung zwischen den fixpunkten kleiner zu sein scheint als die länge des schlafsackkörpers kommt das so hin, jawohl. (tatsächlich ist das mit den längen natürlich umgekehrt, die hängematte kommt ja zwischen zwei bäume, nicht unter die decke).

Genau das habe ich an deinem Screenshot aber auch nicht erkannt. Da sieht es schon so aus als soll alles an die Decke. Und genau deshalb war die Frage nach deiner Modelldatei gar nicht so abwegig ...

Zitat:

@Christian_W: das mit der stoffschlaufe habe ich nicht kapiert. die zuschnitte von dem stoff sind am ende nicht so kritisch. bei einer hängematte rafft man den stoff am besten zum fixpunkt hin, sodass von jeder stelle der hängematte durchgängig stofffasern bis zum fixpunkt verlaufen. es wird also nicht schräg geschnitten oder so. der stoff ist am ende eine bahn, die rechts und links parallel und gerade ist, nur vorne und hinten (da wo die stoffbahn zum fixpunkt gerafft wird), soll die schnittkante so angepasst werden, dass man komplett horizontal und nicht leicht gebogen in der matte liegt...
ich habe deine anleitung so gut es geht verfolgt, komme aber nur zu dem stoffschlauch (soll das die stoffschlaufe sein?) wie im anhang zu sehen... hab ich das so in etwa richtig gemacht?

Schon nah dran 
Wenn du das oben nicht ganz bis zum Punkt führst, ist der "Schlauch" auch oben offen.
Wenn es aber eine normale Hängematte werden soll, dann musst du das raffen auch noch modellieren.
vorne und Hinten eine Skizze mit dem "Geraffel" an den Schlafsackenden die dortige Kontur. Und dann von einem Querschnitt zum nächsten ...
Dann solltest du die Aufhängungspunkte aber nicht über dem Schlafsack darstellen...

Das mit dem gebogen liegen versteh ich noch nicht ganz - hast du ein Brett im Schlafsack?
Ansonsten glaube ich
- an der Decke aufhängen --> gerade liegen ist möglich
- zwischen Bäume hängen --> ich liege auf jeden Fall gebogen.

Gruß, Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz