Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks
  Parametrische Konstruktion mit Tabellensteuerung in SolidWorks

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Parametrische Konstruktion mit Tabellensteuerung in SolidWorks (13659 mal gelesen)
gaur1000
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von gaur1000 an!   Senden Sie eine Private Message an gaur1000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gaur1000

Beiträge: 9
Registriert: 28.10.2009

erstellt am: 28. Okt. 2009 13:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo an das Forum!

Ich bin hier gerade ganz neu dazugekommen und habe ein Problem mit SolidWorks:

Ich habe Bauteile und Baugruppen für eine Studienarbeit erstellt. Ein Teilziel der Arbeit ist die parametrische Steuerung der Konstruktion über eine externe Excel-Tabelle. Die dort verknüpften Werte sollen bei Änderungen direkt im Modell übernommen werden (bzw. nach einem Modellupdate).

Mein Stand ist folgender: Ich habe in SolidWorks (übrigens Version 2009) die internen Konstruktionstabellen gefunden und in diese auch die entsprechenden Maße eingebettet. Diese Werte lassen sich auch prima mit der externen Gesamttabelle in Excel verknüpfen. So weit so gut. Problem ist nur: ich möchte wie oben erwähnt, dass sich die Bauteilgeometrien (z.B. Durchmesser von Rohren etc.) direkt ändern, wenn man in der externen Steuerungstabelle den Wert ändert, speichert und das SolidWorks-Gesamtmodell updatet (mit "Modellneuaufbau" o.Ä.). Bisher muss ich bei Änderungen dann nochmal das geänderte Teil aufrufen und dessen interne Tabelle öffnen, dann übernimmt er die neuen Werte im Modell. Das ist aber ziemlich witzlos, weil ich ja gerade NICHT alle Teile, an denen Maße geändert werden sollen, immer wieder öffnen will.

Könnt ihr mir helfen? Wie kann ich eine solche Parametersteuerung per externer Tabelle in SolidWorks umsetzen? Das muss doch irgendwie funktionieren...

Ich bin wirklich für jede Hilfe dankbar, denn ich habe bisher nur Infos zur Variantenkonstruktion per Tabelle gefunden, die aber nicht den Anforderungen meiner Arbeit entspricht!

Gruß
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jonischkeit
Moderator
Freiberuflicher Ingenieurdienstleister (CSWP)




Sehen Sie sich das Profil von Jonischkeit an!   Senden Sie eine Private Message an Jonischkeit  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jonischkeit

Beiträge: 2538
Registriert: 29.07.2003

CSWP
SWX2003 bis 2015
verschiedene Rechner

erstellt am: 28. Okt. 2009 13:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin,

und herzlich willkommen bei CAD.de
ich kannte diese Sorte Probleme nur bis SWX2007, habe allerdings eine etwas andere Vorgehensweise.

Vielleicht mußt du bei den Baugruppenoptionen den Hacken "alle referenzierten Teile öffnen" setzten?

Viel Erfolg

Michael

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gaur1000
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von gaur1000 an!   Senden Sie eine Private Message an gaur1000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gaur1000

Beiträge: 9
Registriert: 28.10.2009

erstellt am: 28. Okt. 2009 13:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Michael,

danke für Deine Antwort.

Ich habe gerade mal die Optionen durchgesehen und unter "Baugruppen" direkt nichts entsprechendes gefunden. Unter "Externe Referenzen" habe ich jetzt bei "Referenzierte Dokumente laden" die Auswahl "alle" ausgewählt und das Öffnen sämtlicher Dokumente (auch mit Schreibschutz) zugelassen.

Leider immer noch das gleiche Problem bei meiner Testbaugruppe (nur zwei ineinander steckende Rohre). Ich ändere einen Wert in meiner Steuerungstabelle und dieser wird auch in die interne Tabelle übernommen, aber das Modell ändert sich erst beim Öffnen der entsprechenden internen Tabelle...

Andere Vorschläge?

Gruß
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

formenkoenig
Mitglied
DVD


Sehen Sie sich das Profil von formenkoenig an!   Senden Sie eine Private Message an formenkoenig  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für formenkoenig

Beiträge: 186
Registriert: 30.09.2005

Win7 64Bit
SWX 2011 SP2
Intel I7-960 12Gb Ram
ATI FireGL V7700

erstellt am: 28. Okt. 2009 14:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin,

wenn Du die SW Konfigurationstabelle erstellst, dann kann diese ja extern in Excel geöffnet werden- Du hast also nur eine Tabelle, demzufolge die Aktualisierung auch klappt.
Brauchst Du unbedingt beide Tabellen...?

Gruß Andreas

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gaur1000
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von gaur1000 an!   Senden Sie eine Private Message an gaur1000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gaur1000

Beiträge: 9
Registriert: 28.10.2009

erstellt am: 28. Okt. 2009 15:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Andreas,

auch Dir danke für deine Antwort!

Ich brauche eine externe Tabelle, weil ich in einer Excel-Tabelle die relevanten Werte (Maße) zusammenfassen will (bzw. laut Aufgabenstellung soll ;-)

Ich bin bisher den Weg gegangen, die Konstruktionstabellen in den einzelnen Teilen zu erstellen (was ja eigentlich für die Erstellung von Modellvarianten gedacht ist) und die dort eingetragenen Werte mit meiner externen Tabelle zu verknüpfen.  Ich weiß nicht, wie ich die Parameter der Teile und Baugruppen ansonsten aus dem Modell in die Tabelle verknüpft kriege...

Wenn es einen DIREKTEN Weg gibt, meine änderbaren Werte (einige Durchmesser, Längen und Abstände) der Teile und Unterbaugruppen in eine externe Tabelle zu überführen und diese dann zur Steuerung der Parameter einzusetzen, dann wäre das der optimale Fall!

Was meinst Du mit "die SW Konstruktionstabelle"? Ich habe bisher gedacht, dass man für jedes Teil einzeln die interne Tabelle erstellen muss. Demzufolge hätte ich dann für jedes Teil und jede Unterbaugruppe eine eigene Tabelle. Und diese wollte ich dann eben in eine externe zusammenführen. Deine Aussage lässt mich jetzt hoffen, dass es vielleicht einfacher geht und man nur eine Tabelle direkt in SolidWorks erstellen muss und dort alle benötigten Parameter eintragen kann!?

Gruß
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Jawie
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Jawie an!   Senden Sie eine Private Message an Jawie  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Jawie

Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2007

erstellt am: 28. Okt. 2009 19:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin,

ich kann Dir leider mit keiner Antwort helfen, würde mich aber gerne hier dran hängen, da ich ebenfalls nach einer solchen Möglichkeit suche.
Also ich stelle mir eine Exceltabelle vor, deren Werte eine Baugruppe (z.B. Verknüpfungsabstände) sowie deren Einzelteile (Skizzenmaße und Featuremaße) steuert.
In den Skizzenbemaßungen müßte dann z.B. analog der Excel-Zellenbeschreibung stehen: =Tabelle1!B2.
Frage an die Experten:
Ist das in SW möglich ? Wenn ja, ab welcher Version ?


Viele Grüße
Jawie

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

thw
Mitglied
System Manager CAD


Sehen Sie sich das Profil von thw an!   Senden Sie eine Private Message an thw  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für thw

Beiträge: 12
Registriert: 21.11.2002

SW2016

erstellt am: 28. Okt. 2009 21:23    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin,

das Problem ist, dass Solidworks keine Aktualisierungen durchführen kann, solange die Tabelle noch geöffnet ist.

Ausweg: Externe, auf der Festplatte liegende Tabellen den Komponenten zuordnen und diese verknüpfen, nicht in den Komponenten erstellen!

Wir haben mal was in der Art gemacht, nämlich die parametrische Erzeugung eines Wasserverteilers, bei dem sich sowohl die Rohrdurchmesser als auch die Anzahl der Rohre über eine zentrale Tabelle verändern lassen, der Rahmen automatisch die korrekte Länge bekommt etc.:

Wir sind dabei in etwa wie folgt vorgegangen:
Jede parametrische Komponente bekommt eine eigene Excel-Tabelle. Diese muss "aus Datei erstellt" werden und den Haken "Verknüpfen" musst Du aktivieren.
In Excel musst Du dann alle diese Tabellen gleichzeitig geöffnet haben und kannst die Werte zwischen den Tabellen verknüpfen! Damit erreichst Du die zentrale Steuerung aus einer "Mastertabelle".
Nachdem alle Tabellen gespeichert sind, reicht in Solidworks dann ein "<STRG>-Q". Zumindest war das "damals" in SW2004 der Fall - Solidworks prüft offenbar bei extern verknüpften Tabellen nach, ob diese auf der Festplatte ein neueres Datum haben und aktualisiert. Aber das musst Du ausprobieren.

Hoffe, das hilft Dir weiter,

Gruß

Thilo

[Diese Nachricht wurde von thw am 28. Okt. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pi-design
Mitglied
Design Engineer


Sehen Sie sich das Profil von pi-design an!   Senden Sie eine Private Message an pi-design  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pi-design

Beiträge: 917
Registriert: 09.08.2002

WIN 7 / 64bit
SWX 2014 SP5 64 Bit
MS Office 2013
HP Z420
Intel Xeon E5-1620 3,66GHz
16 GB RAM
2x HP LA2405wg (24")
NVIDIA Quadro 2000
Space Explorer

erstellt am: 29. Okt. 2009 06:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hy,
wir lassen die Werte über ein Makro in die Tabelle schreiben. Die funktioniert im Part, als auch in der Baugruppe. In der Baugruppe öffnet das Makro bei allen Parts die Tabelle und gibt die Werte. Dann werden die Tabellen geschlossen.
Das Makro hat eine Eingabemaske für die Werte.

------------------
Gruß Pille

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Beck
Ehrenmitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von Andi Beck an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Beck  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Beck

Beiträge: 1965
Registriert: 02.10.2006

Firma: SW 2017-5.0 Professional,
Windows 7 Pro 64bit, i7-2600K
3,4 GHz, 16 GbRAM, Quadro 2000
120GB SSD Extrememory XLR8 Plus
Home:
SW 2016-5.0
SW 2017-5.0
SW 2018-0.1
Windows 7 Home Premium 64bit,
i7-860, 3,2 GHz, 16 GbRAM, GeForce GTX 1050Ti
Samsung SSD 840EVO 250GB

erstellt am: 29. Okt. 2009 17:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Martin,
nur um sicher zu gehen, du kennst auch die Zusatzfunktion DriveWorksXpress in SolidWorks?

Dieses Programmfeature ist evtl. besser geeignet deine Baugruppe zu steuern als mit Exceltabellen.
Aber wenn es unbedingt über Tabellen erzeugt werden soll, vergiss diesen Beitrag.

Grüße, Andi    

------------------
Hast du kein Problem?
Such dir eins. ( Und löse es )

[Diese Nachricht wurde von Andi Beck am 30. Okt. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

WoisetJo
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von WoisetJo an!   Senden Sie eine Private Message an WoisetJo  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für WoisetJo

Beiträge: 323
Registriert: 11.06.2002

SolidWorks Standart 2009 SP4,1 VISTA64
4GB

erstellt am: 30. Okt. 2009 09:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

 
Zitat:
Original erstellt von Andi Beck:
Hallo Martin,
nur um sicher zu gehen, du kennst auch die Zusatzfunktion DriveWorksExpress in SolidWorks?

Hi

Wo findet man diese Funktion in SolidWorks 2009 SP 4.1

Ausser du meinst DriveWorksXpress, meine Erfahrung hat mir gezeigt,das es ab einer gewissen Baugruppengrösse nicht mehr Prozessfähig ist.

------------------
Gruss Hans

Auch DU kannst Rettungshunde unterstützen!  Geh verloren

Hompage von meinem Golden Retriever Hund:

Suchhunde

[Diese Nachricht wurde von WoisetJo am 30. Okt. 2009 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gaur1000
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von gaur1000 an!   Senden Sie eine Private Message an gaur1000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gaur1000

Beiträge: 9
Registriert: 28.10.2009

erstellt am: 03. Nov. 2009 19:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Thilo,

entschuldige meine Unwissenheit, aber ich brauche mal eine genaue Anleitung dafür:

Ich muss also erstmal für jedes Bauteil eine LEERE Exceltabelle erstellen (außerhalb von SWXSolidWorks)?

Ich habe das jetzt mal für ein Bauteil (einfaches Rohr) gemacht und die Parameter dort innerhalb der Konfigurations-Registerkarte in SWXSolidWorks eingetragen. Die dort erstellte Konstruktionstabelle habe ich "aus Datei erstellt" (mit dem Pfad zur leeren Exceltabelle) und "verknüpfen" ebenfalls angewählt. In SWXSolidWorks stehen jetzt in der Tabelle in der ersten Zeile die Parameternamen, in der zweiten Zeile "Standard" und dann jeweils unter dem Parameternamen der entsprechende Wert. Jetzt speichere ich das Bauteil und er meldet auch "Tabelle wird gespeichert", allerdings ist die außerhalb von SWXSolidWorks erstellte Tabelle immernoch leer, obwohl sie doch verknüpft sein sollte...

Das verstehe ich nicht so wirklich!

Gruß
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gaur1000
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von gaur1000 an!   Senden Sie eine Private Message an gaur1000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gaur1000

Beiträge: 9
Registriert: 28.10.2009

erstellt am: 03. Nov. 2009 19:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe noch nie mit Makros gearbeitet!

Kannst Du mir eine Kurzanleitung geben, wie ich das mache?

Das wäre echt super...

Gruß
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gaur1000
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von gaur1000 an!   Senden Sie eine Private Message an gaur1000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gaur1000

Beiträge: 9
Registriert: 28.10.2009

erstellt am: 03. Nov. 2009 20:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von thw:
Hallo Martin,

das Problem ist, dass Solidworks keine Aktualisierungen durchführen kann, solange die Tabelle noch geöffnet ist.

Ausweg: Externe, auf der Festplatte liegende Tabellen den Komponenten zuordnen und diese [b]verknüpfen, nicht in den Komponenten erstellen!

Wir haben mal was in der Art gemacht, nämlich die parametrische Erzeugung eines Wasserverteilers, bei dem sich sowohl die Rohrdurchmesser als auch die Anzahl der Rohre über eine zentrale Tabelle verändern lassen, der Rahmen automatisch die korrekte Länge bekommt etc.:

Wir sind dabei in etwa wie folgt vorgegangen:
Jede parametrische Komponente bekommt eine eigene Excel-Tabelle. Diese muss "aus Datei erstellt" werden und den Haken "Verknüpfen" musst Du aktivieren.
In Excel musst Du dann alle diese Tabellen gleichzeitig geöffnet haben und kannst die Werte zwischen den Tabellen verknüpfen! Damit erreichst Du die zentrale Steuerung aus einer "Mastertabelle".
Nachdem alle Tabellen gespeichert sind, reicht in Solidworks dann ein "<STRG>-Q". Zumindest war das "damals" in SW2004 der Fall - Solidworks prüft offenbar bei extern verknüpften Tabellen nach, ob diese auf der Festplatte ein neueres Datum haben und aktualisiert. Aber das musst Du ausprobieren.

Hoffe, das hilft Dir weiter,

Gruß

Thilo

[Diese Nachricht wurde von thw am 28. Okt. 2009 editiert.][/B]


So, nochmal mit Zitat, damit das zuzuordnen ist:


Hi Thilo,

entschuldige meine Unwissenheit, aber ich brauche mal eine genaue Anleitung dafür:

Ich muss also erstmal für jedes Bauteil eine LEERE Exceltabelle erstellen (außerhalb von SWXSolidWorks)?

Ich habe das jetzt mal für ein Bauteil (einfaches Rohr) gemacht und die Parameter dort innerhalb der Konfigurations-Registerkarte in SWXSolidWorks eingetragen. Die dort erstellte Konstruktionstabelle habe ich "aus Datei erstellt" (mit dem Pfad zur leeren Exceltabelle) und "verknüpfen" ebenfalls angewählt. In SWXSolidWorks stehen jetzt in der Tabelle in der ersten Zeile die Parameternamen, in der zweiten Zeile "Standard" und dann jeweils unter dem Parameternamen der entsprechende Wert. Jetzt speichere ich das Bauteil und er meldet auch "Tabelle wird gespeichert", allerdings ist die außerhalb von SWXSolidWorks erstellte Tabelle immernoch leer, obwohl sie doch verknüpft sein sollte...

Das verstehe ich nicht so wirklich!

Gruß
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

gaur1000
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von gaur1000 an!   Senden Sie eine Private Message an gaur1000  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für gaur1000

Beiträge: 9
Registriert: 28.10.2009

erstellt am: 03. Nov. 2009 20:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von pi-design:
Hy,
wir lassen die Werte über ein Makro in die Tabelle schreiben. Die funktioniert im Part, als auch in der Baugruppe. In der Baugruppe öffnet das Makro bei allen Parts die Tabelle und gibt die Werte. Dann werden die Tabellen geschlossen.
Das Makro hat eine Eingabemaske für die Werte.


Nochmal mit Zitat zur Zuordnung:

Hallo,

ich habe noch nie mit Makros gearbeitet!

Kannst Du mir eine Kurzanleitung geben, wie ich das mache?

Das wäre echt super...

Gruß
Martin

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dezember2011
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Dezember2011 an!   Senden Sie eine Private Message an Dezember2011  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dezember2011

Beiträge: 1
Registriert: 21.01.2011

erstellt am: 22. Jan. 2011 18:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leute,

ich habe auch das gleiche Problem, wie der Martin.
Blöderweise ist für mich hier nur die erste Seite sichtabr und ich kann die weiteren Beiträge/Antworten nicht lesen...kann jemand mir auch weiterhelfen?!

VG, Ben 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Krümmel
Moderator
Dreher Produktentwicklung Prototypenbau




Sehen Sie sich das Profil von Krümmel an!   Senden Sie eine Private Message an Krümmel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Krümmel

Beiträge: 6047
Registriert: 14.09.2008

Was mit SWX so alles geht ;-)

erstellt am: 22. Jan. 2011 19:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Ben,

und herzlich willkommen auf CAD.DE

Leider kann ich Dir da nicht weiterhelfen

Das hier ist die erste und letzte Seite, mehr haben sich nie geöffnet.

Aber jetzt hast Du das Thema aufgefrischt und kannst auf neue Antworten hoffen.

MfG
Andreas

------------------
Stillstand ist Rückschritt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DennisWinkelmann
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von DennisWinkelmann an!   Senden Sie eine Private Message an DennisWinkelmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DennisWinkelmann

Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2011

erstellt am: 26. Jan. 2011 20:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen!

Ich habe ein ähnliches Anliegen. Es geht um folgendes Problem:

Ich möchte gerne in SW2009 SP0.0 eine Bauteilgeometrie über eine Tabelle steuern. Wenn ich über Einfügen > Tabelle > Konstruktionstabelle gehe und dort die Tabelle "automatisch erstellen" lasse, müsste ja eigentlich nachdem ich den grünen Haken anklicke, ein Fenster aufpoppen in dem ich die zu steuernden Maße auswählen kann (zumindest laut dem Lehrbuch vor mir), oder? Leider geschieht nichts.

Und wenn ich versuche eine leere Exceldatei (MSOffice 2010) über "Aus Datei" anzuwählen, sagt er mir, dass die Datei nicht geöffnet werden kann.

Kann das Problem an einer Inkompatibilität zwischen SW09 und Excel '10 liegen?

Ich hoffe jemand kann mir helfen, denn ich habe in einer Woche Abgabe und hänge an diesem Problem  

Vielen Dank

Gruß, Dennis

[Diese Nachricht wurde von DennisWinkelmann am 26. Jan. 2011 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DennisWinkelmann
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von DennisWinkelmann an!   Senden Sie eine Private Message an DennisWinkelmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DennisWinkelmann

Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2011

erstellt am: 27. Jan. 2011 19:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Keiner eine Idee?


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pi-design
Mitglied
Design Engineer


Sehen Sie sich das Profil von pi-design an!   Senden Sie eine Private Message an pi-design  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pi-design

Beiträge: 917
Registriert: 09.08.2002

WIN 7 / 64bit
SWX 2014 SP5 64 Bit
MS Office 2013
HP Z420
Intel Xeon E5-1620 3,66GHz
16 GB RAM
2x HP LA2405wg (24")
NVIDIA Quadro 2000
Space Explorer

erstellt am: 27. Jan. 2011 23:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Dennis,
welche Endung hat Deine Excel-Datei? xlsx? Für SWX2009 muß Deine Excel-Datei noch die Endung xls (altes Format) haben. Ich glaube (da wir noch SWX2008 haben), daß erst ab SWX2010 die neuen Excel-Formate funktionieren.

------------------
Gruß Pille

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DennisWinkelmann
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von DennisWinkelmann an!   Senden Sie eine Private Message an DennisWinkelmann  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DennisWinkelmann

Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2011

erstellt am: 02. Feb. 2011 08:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Pille!

Danke für den Tip, aber das hat leider nicht funktioniert. Ich Werde die Sache jetzt leider auf dem Rechner in der Uni erledigen müssen, aber falls noch jemand einen Tip hat wäre ich sehr dankbar 

Gruß, Dennis

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Haltrian
Mitglied
Entwicklungsingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Haltrian an!   Senden Sie eine Private Message an Haltrian  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Haltrian

Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2016

SW 2016 SP2.0

erstellt am: 12. Mai. 2016 09:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von pi-design:
Hy,
wir lassen die Werte über ein Makro in die Tabelle schreiben. Die funktioniert im Part, als auch in der Baugruppe. In der Baugruppe öffnet das Makro bei allen Parts die Tabelle und gibt die Werte. Dann werden die Tabellen geschlossen.
Das Makro hat eine Eingabemaske für die Werte.


Hallo zusammen!!

Genau so etwas suche ich, habe im www aber nichts gefunden! Kann mir da jemand weiterhelfen und mir ein Makro zukommen lassen? Ich habe bisher noch nie ein solches Makro von Grund auf geschrieben, aber ich denke ein bestehendes schaffe ich auf meine Bedürfnisse anzupassen. Das Makro sollte auch Tabellen aus Unterbaugruppen bearbeiten. Alternativ wäre es auch möglich nur Verknüpfungen (ohne Tabellensteuerung) Makrogesteuert zu verändern.

Das Ziel meiner Arbeit ist, das ich über ein Eingabefenster meine Maschinen NC-Koordinaten eingeben kann, und sich dann mein CAD Modell auf die gewünschte Stellung bringt.
Die Schwierigkeit besteht sicher darin, dass gewisse Definitionen aufgrund des Baugruppenaufbaus in Unterbaugruppen definiert sind.

Wollte pi-design eine PN schicken, klappt aber nicht... 

Ich hoffe von Euch kann mir jemand weiterhelfen...
Besten Dank schon mal!! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

bk.sc
Ehrenmitglied
Maschinenbautechniker


Sehen Sie sich das Profil von bk.sc an!   Senden Sie eine Private Message an bk.sc  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für bk.sc

Beiträge: 1913
Registriert: 18.07.2012

HP Z400 Workstaion
CPU: Intel Xeon 6x 3,33GHz
GPU: NVIDEA Quadro 2000
RAM: 12 GB DDR3
Win 7 x64
CAD Hauptberuflich
-Solid Works 2014 SP4
-Creo Elements Direct Drafting (ME10)
DMS/PDM
-Pro.File V8 (8.4)
Simulation
-Simufact Forming 11.0
CAD Nebenberuflich
-Pro Engineer WF 3+4
-Creo Parametric 2.0

erstellt am: 12. Mai. 2016 11:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Haltrian,

erstmal Willkommen im CAD.de Forum  .

Was ist genau dein Ziel? Weil 1. glaube ich das ein Macro da vielleicht etwas hochgegriffen sein könnte und dies auch mit Boardmitteln lösbar wäre und 2. ein Macro in diese Richtung nicht ganz so trivial ist wie es klingt und hierbei einiges beachtet werden muss.

Wenn ich mich richtig erinnere gab es da ein Tool von DPS zwar "MacroSheet" was von einer Baugruppentabelle aus Komponetnen steuert, vielleicht ist das ja was für dich.

Gruß
Bernd

------------------
--- Man muß nicht alles wissen, man muß nur wissen wo es steht ---

Staatlich anerkannte Deutschniete 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Haltrian
Mitglied
Entwicklungsingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Haltrian an!   Senden Sie eine Private Message an Haltrian  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Haltrian

Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2016

erstellt am: 12. Mai. 2016 15:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Bernd

Besten Dank für die Rückmeldung! Mit Boardmitteln haben wir es bisher  versucht. Der Aufwand besteht bisher darin, für jede zu bewegende Achse die korrekte Verknüpfung zu suchen. Dieser Job soll ein Makro übernehmen und der Verknüpfung den gewünschten Wert übergeben.

Da die Verknüpfungen teilweise in Unterbaugruppen sind, klappen Boardmittel wie Tabellensteuerung, die neue Verknüpfungssteuerung oder ähnliches nur unzureichend.

Das Tool MacroSheet habe ich gesehen, wäre sicher was das ich mal ausprobieren kann. Aus meiner Sicht kann dies aber schon zu viel.

Ich stelle mir das Makro etwa so vor:
Als erstes kommt eine Eingabemaske wo ich die Werte eingeben kann.
z.B.
X-Achse: 254mm
Y-Achse: 587mm
Z-Achse: 41mm
Anschliessend geht das Makro durch die Baugruppenstruktur und sucht nach Verknüpfungen mit dem Namen "X-Achse" und überschreibt dort den aktuellen Wert mit dem neuen, 245mm usw.

Soweit alles klar?!?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

pi-design
Mitglied
Design Engineer


Sehen Sie sich das Profil von pi-design an!   Senden Sie eine Private Message an pi-design  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für pi-design

Beiträge: 917
Registriert: 09.08.2002

WIN 7 / 64bit
SWX 2014 SP5 64 Bit
MS Office 2013
HP Z420
Intel Xeon E5-1620 3,66GHz
16 GB RAM
2x HP LA2405wg (24")
NVIDIA Quadro 2000
Space Explorer

erstellt am: 12. Mai. 2016 16:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich


Eingabemakro.jpg

 
Hallo Haltrian,

wir haben dieses Makro mit Eingabemaske extern erstellen lassen.
Das bedeutet, da ist monatelange Entwicklung hineingeflossen.
Deshalb kann ich Dir da nicht weiter helfen. Wenn trotzdem Interesse
besteht, kann ich Dich an unsere IT verweisen.

------------------
Gruß Pille

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

okayokay
Mitglied
Konstrukteur, Projektmanager

Sehen Sie sich das Profil von okayokay an!   Senden Sie eine Private Message an okayokay  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für okayokay

Beiträge: 4
Registriert: 13.05.2016

erstellt am: 13. Mai. 2016 13:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo liebe Forengemeinde,
mich interessiert dieses Thema und ich hab die Lösung folgendermaßen hingekriegt.
Jedes Bauteil / jede Baugruppe bekommt eine eigene Tabelle.
Es gibt eine Mastertabelle in der der Anwender die Werte einträgt und in welcher eine Aufbereitung der Werte erfolgt.
Die Tabellen jedes Bauteils / jeder Baugruppe werden mit der Mastertabelle verknüpft, so dass die Werte automatisch in die Bauteiltabellen kommen.
Vor dem Öffnen der Haupt-Baugruppe alle Tabellen aktualisieren (manuell oder mittels Makro)!
Es hat sich auch ein Effekt gezeigt: Wenn in der Master-Tabelle seit dem letzten Öffnen keine Änderungen stattfanden hängt sich mein System auf.
SW öffnet nun jede Tabelle und jedes Bauteil und jede Baugruppe, dann erst die Haupt-Baugruppe.

Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung.

mfg okayokay

------------------
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lenzcad
Mitglied
Selbständiger Handwerker


Sehen Sie sich das Profil von Lenzcad an!   Senden Sie eine Private Message an Lenzcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lenzcad

Beiträge: 1334
Registriert: 21.10.2003

CPU Intel I7
RAM 12GB
Quadro FX600
SW 2016
SW 2017

erstellt am: 15. Mai. 2016 08:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich


VerknuepfungenueberEingabemaske.zip


Verknuepfungensteuern_LC_SW2015.zip

 
Hallo Haltrain,
eine Frage. Soll die Baugruppe mit den veränderten Werten als neue BG gespeichert werden oder soll eine neue BG-Konfiguration entstehen oder wird die bestehende BG mit den geänderten Werten einfach gespeichert?

Für die Änderung der Verknüpfungswerte über eine Eingabemaske, habe ich Dir ein Beispiel gemacht. Aber viele Wege führen nach Rom.
Als Eingabemaske habe ich eine Eigenschaften-Registerkarte erstellt. Hier werden Werte ausgewählt oder eingegeben. Diese Werte sind dann als Eigenschaft in den Dateiinfos vorhanden. Über Gleichungen werden diese Werte in den Verknüpfungen der Komponenten angewandt. Ich denke das wäre eine solider und einfacher Weg. Kommt aber auch darauf an, wie Deine Baugruppen aufgebaut sind und welche Anforderungen erwartet werden.

Gruß - Lenz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Lenzcad
Mitglied
Selbständiger Handwerker


Sehen Sie sich das Profil von Lenzcad an!   Senden Sie eine Private Message an Lenzcad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Lenzcad

Beiträge: 1334
Registriert: 21.10.2003

CPU Intel I7
RAM 12GB
Quadro FX600
SW 2016
SW 2017

erstellt am: 16. Mai. 2016 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich


VerknuepfungenInFavoriten.jpg

 
Hallo Haltrain,
vielleicht wäre auch der Zugriff auf die (schwer zu findenden) Verknüpfungen in der Baugruppe vereinfacht, wenn Du diese in die Favoriten der HBG legst.

Gruß - Lenz

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Haltrian
Mitglied
Entwicklungsingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Haltrian an!   Senden Sie eine Private Message an Haltrian  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Haltrian

Beiträge: 3
Registriert: 11.05.2016

erstellt am: 17. Mai. 2016 08:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für gaur1000 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen

Danke für die guten Rückmeldungen!!! 

Die Tabellensteuerung würde ja funktionieren. Insbesondere da ich in der Tabelle auch Eingabebereiche, Auswahllisten und Kommentare hinterlegen kann. Nur habe ich die Maschine jeweils bereits geöffnet und will die Achsen neu Positionieren. (z.B. für eine Kollisionsprüfung) Das aktualisieren der einzelnen Tabellen, (mit den Werten aus der Mastertabelle) geht dann leider nur mit dem manuellen öffnen jeder einzelnen Tabelle oder dem beenden und neu öffnen der gesamten Baugruppe. Für das automatisierte aktualisieren der Tabellen habe ich leider bisher kein Makro gefunden.

Das Eingabefenster über die benutzerdefinierten Eigenschaften ist eine feine Sache, insbesondere da es eine SolidWorks interne Lösung ist.
Ich habe die Gleichungssteuerung auch schon angeschaut, da stört mich dass ich dann die Unterbaugruppe selber nicht mehr steuern kann, ohne dass ich der Bemassung der Hacken "gesteuert" wider deaktiviere.

Inzwischen habe ich auch das MacroSheet von DPS ausprobiert, dies ist ebenfalls eine feine Sache.

Die Lösung die mich ganz glücklich macht habe ich aber noch nicht gefunden. Wir werden aufgrund unserer Kriterien uns wohl für einen Kompromiss oder eine Kombination entscheiden müssen. Mal schauen was meine Kollegen so zu den verschiedenen Varianten sagen....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de