Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Tebis
  Tebis auch 64-bit fähig

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Tebis auch 64-bit fähig (3555 mal gelesen)
Kraxelhuber
Mitglied
staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Maschinentechnik


Sehen Sie sich das Profil von Kraxelhuber an!   Senden Sie eine Private Message an Kraxelhuber  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kraxelhuber

Beiträge: 726
Registriert: 28.03.2007

MS Windows XP Pro X64
Edition Vers.2003 SP1;
Intel(R)Xeon(R)CPU
5160 @ 3.00GHz, 8GB RAM;
NVIDIA Quadro FX 3500;
HP LP3065 - 30" TFT Monitor;
Inventor 11 SP2

erstellt am: 02. Apr. 2007 08:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
für unsere Konstruktionen benötigen wir ungefilterte Scandaten deren Struktur keine tangentialen Übergänge besitzt (und auch nicht besitzen soll).
Auch ein filtern ist hier nicht gewünscht. Eine Flächenrückführung wäre hier nicht sinnvoll wenn man allein die Dreiecksanzahl von ......... betrachtet. Das Tool der Autom. Flächenrückführung würde die Struktur auch wieder Approximieren was wie erwähnt nicht erwünscht ist.
Die grösse einer solchen STL-Datei kommt dann gut und gerne schnomal auf über 900MB. Eingelesen in Tebis und ein paar Bearbeitungen in der Tebis-Datei lässt dann das File zügig auf über 2GB ansteigen was den Workflow ziemlich beeinträchtigt. Nach File -> Compress sind immernoch über 2GB die Regel. Ein Aufbrechen der Meshdaten ist möglichst zu vermeiden.
Da die eigentliche Konstruktion auf einem anderen Rechner(64-bit) stattfindet habe ich auch mal versucht Tebis dort zu Installieren was nicht funktioniert hat.
Hat jemand Erfahrung ob man Tebis doch irgendwie 64-bit lauffähig bekommt bzw. wann endlich die offizielle 64bit verion erscheint?

------------------
Gruß Dirk

Im großen Garten der Geometrie kann sich jeder nach seinem Geschmack einen Strauß pflücken.
(David Hilbert)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Harmening
Moderator
Arbeiter ツ




Sehen Sie sich das Profil von Thomas Harmening an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Harmening  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Harmening

Beiträge: 2896
Registriert: 06.07.2001

Tebis V3.4 mit Simulator unter Win XP
CatiaV5 R19 auf XP
Brain.exe V1.0 - aucune mise à niveau

erstellt am: 07. Mai. 2007 19:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Kraxelhuber 10 Unities + Antwort hilfreich

Am Besten direkt beim Hersteller fragen?
frage doch einfach auf www.tebis.com  nach ;-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Rubino
Mitglied
Werkzeugmacher, staatl. gepr. Techniker, Bachelor of Engineering


Sehen Sie sich das Profil von Rubino an!   Senden Sie eine Private Message an Rubino  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Rubino

Beiträge: 178
Registriert: 16.11.2006

erstellt am: 06. Jun. 2007 17:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Kraxelhuber 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin zusammen,
Tebis ist leider NICHT 64bit fähig.
Leider eine schlechte Nachricht für die Tebisuser!!!!

------------------
Grüße und good Luck!!!! 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

traummeister
Mitglied
Feinmechaniker

Sehen Sie sich das Profil von traummeister an!   Senden Sie eine Private Message an traummeister  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für traummeister

Beiträge: 2
Registriert: 16.07.2007

erstellt am: 16. Jul. 2007 11:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Kraxelhuber 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Leute!
Wir haben gehört, das es ab Ende August eine 64bit-Variante geben soll. Wäre ja super! 

Gruß Traummeister

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

akcadcam
Mitglied
Modellbauermeister


Sehen Sie sich das Profil von akcadcam an!   Senden Sie eine Private Message an akcadcam  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für akcadcam

Beiträge: 112
Registriert: 04.02.2001

Freeform
Geomagic
Cimatron
WorkNC
Rhino

erstellt am: 16. Jul. 2007 17:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Kraxelhuber 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Kraxelhuber,

hast Du schon einmal über eine Ergänzung zu Tebis nachgedacht?
Geomagic und SensAble FreeForm sind 64-bit fähig und können auch grössere Portionen vertragen. Du nutzt dann in Tebis nur soviel Daten wie für die Fräsprogrammerstellung notwendig ist. Wenn Nurbs nicht zwingende Voraussetzung ist und Du mit der Bearbeitung von STL-Daten vertraut bist, sollte das eine Überlegung wert sein!?

Ich biete gerne eine Demonstration an.

------------------
Antonius Köster Modellbau - innovative CAD/CAM-Lösungen      

      ... wir machen das schon ...               

Entwicklung - Modelle - Prototypen - Formen - Fräsprogramme - FreeForm - Flächenrückführung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Kraxelhuber
Mitglied
staatlich geprüfter Techniker Fachrichtung Maschinentechnik


Sehen Sie sich das Profil von Kraxelhuber an!   Senden Sie eine Private Message an Kraxelhuber  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Kraxelhuber

Beiträge: 726
Registriert: 28.03.2007

MS Windows XP Pro X64
Edition Vers.2003 SP1;
Intel(R)Xeon(R)CPU
5160 @ 3.00GHz, 8GB RAM;
NVIDIA Quadro FX 3500;
HP LP3065 - 30" TFT Monitor;
Inventor 11 SP2

erstellt am: 18. Jul. 2007 13:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo akcadcam,

du meinst vielleicht das SCAN-Modul von Tebis wegschmeißen und für die Meshbearbeitung auf deine erwähnten umsteigen?
Kannst du mir zur Referenz mal ein paar Datengrößen z.B. STL-Daten (in MB oder GB) nennen die sich gut verarbeiten bzw. welche die im Grenzbereich des machbaren sind?

------------------
Gruß Dirk

Im großen Garten der Geometrie kann sich jeder nach seinem Geschmack einen Strauß pflücken.
(David Hilbert)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

akcadcam
Mitglied
Modellbauermeister


Sehen Sie sich das Profil von akcadcam an!   Senden Sie eine Private Message an akcadcam  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für akcadcam

Beiträge: 112
Registriert: 04.02.2001

erstellt am: 09. Okt. 2009 17:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Kraxelhuber 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn auch etwas spät...

Wir haben bei einem Projekt für einen Künstler 1.8 GB STL eingelesen.
Die Daten mussten stark vergrössert werden (Faktor 160), und dann die ganze Konstruktion (Skulptur) in fräsbare Grössen zerlegt werden.

Dazu nutzen wir "nur" FreeForm.

------------------
Antonius Köster GmbH & Co. KG - innovative CAD/CAM-Lösungen      

      ... wir machen das schon ...               

Entwicklung - Modelle - Prototypen - Formen - Fräsprogramme - FreeForm - Flächenrückführung

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz