Hot News:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Tebis
  CAD CAM hilfe gesucht

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   CAD CAM hilfe gesucht (2656 mal gelesen)
Miniflyer
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Miniflyer an!   Senden Sie eine Private Message an Miniflyer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Miniflyer

Beiträge: 20
Registriert: 20.02.2007

erstellt am: 21. Mrz. 2007 15:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


zylinder.jpg

 
Hallo liebe tebis gemeinde.
Ich bin flugmodellbauer und studiere derzeit Maschinenbau an der TU in München. Im rahmen eines studentischen Projektes der Modellbaugruppe an der Uni verwenden wir Catia V5, bisher zusammen mit VisualMill und DeskProto, auf eine Mach3 gesteuerte Fräse. Diese können jedoch die 4. achse nur zwischen 3-achs Bearbeitungsschritten drehen, oder auch nur normal zur a-achse bearbeiten. Eine "nut" wie auf dem Bild im Anhang zu sehen ist, kann also nicht als g-code erstellt werden (x-achse stellt zu derweil rotation interpoliert wird).
Eine Anfrage nach einem passenden CadCam modul im allgemeinen Bereich des Forums wurde mit einem wink u.A. in Richtung tebis gelohnt.

Da wir als studentische Gruppe nicht die dicken finanziellen Mittel zur verfügung haben, und es sich dabei voraussichtlich nur um 6 betroffene bauteile handelt, steht eine anschaffung eines so teuren Moduls ausser Frage.
Daher möchten wir hier um Hilfe mit der erstellung der G-Codes bitten.
Kann uns da vielleicht jemand behilflich sein?

Vielen Dank
Hank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thomas Harmening
Moderator
Arbeiter ツ




Sehen Sie sich das Profil von Thomas Harmening an!   Senden Sie eine Private Message an Thomas Harmening  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thomas Harmening

Beiträge: 2896
Registriert: 06.07.2001

Tebis V3.4 mit Simulator unter Win XP
CatiaV5 R19 auf XP
Brain.exe V1.0 - aucune mise à niveau

erstellt am: 21. Mrz. 2007 18:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Miniflyer 10 Unities + Antwort hilfreich

gut ich weiss jetzt zwar nicht was ein G-code ist,
aber technisch machbar ist solch eine Nut in Tebis
-5 Achsprogramierung, Flanke mit dem NutGrund als Stützfläche

nur, die Fräsbahn alleine bringt es ja noch nicht, es muss ja weiter die Übergabe an die Nc-Maschine passieren und dazu braucht es einen passenden PP...

Frage: Wenn ihr eh V5 habt - wie wäre es, die Nc-Bahn dort zu erstsellen -vorausgesetzt ihr habt den passenden PP.

Ps: nicht gerade schön, in 5 Foren das zu posten...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Miniflyer
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Miniflyer an!   Senden Sie eine Private Message an Miniflyer  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Miniflyer

Beiträge: 20
Registriert: 20.02.2007

erstellt am: 21. Mrz. 2007 18:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hy Thomas,

der G-code ist die DIN ISO Maschinensprache, sprich die sprache mit der die maschinen angesprochen wird. Diese ist eigentlich universell und genormt, der postprozessor schreibt also mehr ooder weniger nur die einleitung und den schluss der DIN ISO datei.

Wir benötigen also eine version die auf Mach3 Postprozessoren "sprechen" kann.

In Catia kriegen wir zwar sehr viel sehr schön hin, nur das CAD/CAM will uns nicht so wirklich....dort kommen wir also nicht weiter.

Bezüglich der 5 foren: Tut mir sehr leid, aber tendenziell ist aktive hilfe eher rar, daher erhöht es die chancen jemanden zu finden. Ausserdem werde ich nie einen hypermill user (der evtl hilft) erreichen wenn ich nur im tebis bereich poste, und anderst herum....sorry wenn das etwas "hyperaktiv" wirkt

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz