Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  NX CAM Programmierung
  Elektrodenprogrammierung NX3

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Elektrodenprogrammierung NX3 (951 mal gelesen)
H-M B
Mitglied
Projektleiter/Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von H-M B an!   Senden Sie eine Private Message an H-M B  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für H-M B

Beiträge: 38
Registriert: 31.03.2006

WinXP_SP2
P4_3.20GHZ;2GB_RAM
NX4.0.2.2 mit Pro.File-Kopplung

erstellt am: 31. Mrz. 2006 15:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo NX3-Cam Anwender,

wie programmiere ich bei einer Elektrode am sinnvollsten das Abmass (Funkenspalt), wenn beim Erodieren in der XY-Ebene kreisförmig ausgelenkt wird? Bei den 2D-Strategien kann ich das Abmass in der Ebene angeben, aber sobald Freiformflächen vorhanden und somit 3D-Strategien notwendig sind, gilt das Abmass normal (rechtwinklig) zur Fläche und ich bekomme beim Fräsen einen leichten Versatz an der Elektrode.

Hat da jemand einen Tipp?

Gruß
H-M

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ug_ed
Mitglied
CAD-CAM Betreuer


Sehen Sie sich das Profil von ug_ed an!   Senden Sie eine Private Message an ug_ed  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ug_ed

Beiträge: 27
Registriert: 16.06.2005

NX 7.5.5.4 MP10
Tc 8.3.3
NX 8.5
Win7 64Bit

erstellt am: 03. Apr. 2006 12:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für H-M B 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo H-M!

Wir ändern den Fräserdurchmesser. Z.B. -0.05 im Radius bei der Schlichtelektrode, -0.2 bei der Schruppelktrode. Bei Kugel - Torusfräser natürlich auch den Radius ändern. Das funktioniert bestens.

------------------
Gruß

ug_ed

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

H-M B
Mitglied
Projektleiter/Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von H-M B an!   Senden Sie eine Private Message an H-M B  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für H-M B

Beiträge: 38
Registriert: 31.03.2006

WinXP_SP2
P4_3.20GHZ;2GB_RAM
NX4.0.2.2 mit Pro.File-Kopplung

erstellt am: 03. Apr. 2006 13:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo ug_ed,

so ist auch meine momentane Vorgehensweise, bzw. die Vorgehensweise, welche ich unserem Cam-Programmierer vermittle. Wir suchen momentan nach einem Weg, das Abmass programmieren zu können, ohne dem Fräser einen falschen Durchmesser geben zu müssen.
Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Vorgehensweise mit dem kleiner programmiertem Durchmesser die unproblematischste ist und auf alle Fälle funktioniert.

Gut zu wissen, dass andere Anwender gleich vorgehen!

Danke für deine Antwort
Gruß
H-M

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

chr20
Mitglied
Konstrukteur / Tool Designer


Sehen Sie sich das Profil von chr20 an!   Senden Sie eine Private Message an chr20  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für chr20

Beiträge: 302
Registriert: 15.01.2003

erstellt am: 03. Apr. 2006 13:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für H-M B 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo miteinander!
Also wir arbeiten über die Methode (Part Stock zB. -0.05).
Hat den Nachteil das man Cutlevels händisch nachsetzen muss!

------------------
Gruß 
Chris

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

chr20
Mitglied
Konstrukteur / Tool Designer


Sehen Sie sich das Profil von chr20 an!   Senden Sie eine Private Message an chr20  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für chr20

Beiträge: 302
Registriert: 15.01.2003

SE ST
NX 6.0.2.8
Vericut 6.2

erstellt am: 26. Apr. 2006 08:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für H-M B 10 Unities + Antwort hilfreich

@ug_ed: Wie ändert man den Eckenradius des Torusfäsers?
aus einem Durchmesser 3 Fräser mit 0.3mmm Eckenradius wir dann ein...
bei 0.05 FS 2.9mm mit welchen Eckenradius?
... ich möchte nämlich mal diese Variante versuchen...
die Variante mit den Fräserdurchmessern wurde bei uns nie richtig versucht!
Danke!

------------------
Gruß 
Chris

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ug_ed
Mitglied
CAD-CAM Betreuer


Sehen Sie sich das Profil von ug_ed an!   Senden Sie eine Private Message an ug_ed  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ug_ed

Beiträge: 27
Registriert: 16.06.2005

NX 7.5.5.4 MP10
Tc 8.3.3
NX 8.5
Win7 64Bit

erstellt am: 02. Mai. 2006 09:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für H-M B 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Chris,

Diese variante funktioniert natürlich nur, wenn dein Eckenradius groß genug ist. Er darf nicht <=0 sein.
Das ist in deinem Beispiel "R 0.3 - FS 0.05 = R 0.25"

------------------
Gruß

ug_ed

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz