Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CATIA V5 Infrastruktur
  Admin- bzw. Starttool

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Admin- bzw. Starttool (1446 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
SU
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von SU an!   Senden Sie eine Private Message an SU  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SU

Beiträge: 46
Registriert: 19.01.2001

CATIAV.2.4R2 unter AIX 5.1ML5
CATIA V5R16 SP5, V5R17 SP3, V5R18SP3 unter AIX 5.3 u. XP / XP64
UG-NX3 unter XP

erstellt am: 18. Dez. 2003 20:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen,

gibt es Erfahrungen bzw. Meinungen bzgl. diverser Tools (Flexplus ...), die die Administration und das Starten von CATIA unter versch. OEM-Umgebungen vereinfachen bzw. standardisieren?

Grundsätzlich geht es um den Betrieb von V5 unter AIX und W2KWindows 2000/XP bei einem Automobilzulieferer.
Es geht um all die Dinge, die z.B. Flexplus unterstützen soll, wie:
- verw. der Settings Kunden-, Versions-, ... spezifisch
- weitestgehend Einheitlich für UNIX und WIN
- DL-Name Tabellen extern Verwalten und bei Bedarf in Settings updaten, ... ).

Unter V4 haben wir uns die Umgebung selbst aufgebaut (Starttool, ...)
Vorteil:  Flexibel (integr.zusätzlicher Funktionen, PDM-Start, Konverter start, ...)
Nachteil:  selbst Pflegen (OEM-Tools, Umgebungen, ...)
Fazit:    insg. gute Erfahrung

Bei V5 sind wir uns noch nicht sicher, welches der richtige Weg ist.

Wie seht Ihr das?
Habt Ihr eine Kosten- Nutzenbetrachtung gemacht?

Gruß
SU

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hallstein
Mitglied
Dipl. Ing. Maschinenbau (FH)


Sehen Sie sich das Profil von hallstein an!   Senden Sie eine Private Message an hallstein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hallstein

Beiträge: 144
Registriert: 16.04.2001

erstellt am: 06. Jan. 2004 21:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SU 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Su,

hast Du auch einen richtigen Namen?
Die Kosten-Nutzungsbetrachtung musst Du schon selber erstellen. Hier möchte ich Dir einige Argumente zur Vervollständigung liefern.

Unter V4 gibt es für jeden OEM einige Datenarten, die auf jedem Client zu Verfügung stehen müssen.
- PRJ - File
- Grundmodelle
- Rahmenlibraries
- Fonts (Line und Text)
- Deklarationen (*.dcls)
- spezifische GII und IUA Programme

In der Regel waren diese Daten Releaseunabhängig, d.h. bei einem Releasewechsel von CATIA V4 konnten fast alle Dateien unverändert übernommen werden.
Daher ist es für Euch releativ Einfach die V4-Welt selbst zu betreuen.


In CATIA V5 sieht die Welt anders aus, sie ist aber nicht schlimmer geworden. Hier gibt es:
- einige spezifische XML Dateien
- Grundmodelle
- Rahmen-Kataloge
- Line - Fonts
- Settings (Releaseabhängige binäre Dateien)
- spezifische CAA und/oder Makro Programme
- Spezielle Hotfixe
- ggf. V4-PRJ-File für Datenmigration

Problematisch empfinde ich die relativ häufigen Releasewechsel, da fast alle Dateien releaseabhängig sind. Eine automatische Migration der aufgeführten Konfigurationsdaten ist von DS (noch) nicht vorgesehen.

Hier sehe ich zukünfig den größten Beratungsaufwand eines Systemhauses durch Beschaffung aller Dateien bei den OEM's und deren Integration in  Ihre (Kunden-) Umgebungen. So schön einfach wie unter V4 ist dies leider nicht.
In regelmäßigen Abständen (bei jeden Releasewechsel) werden von DS umfangreiche Änderungen an der Infrastruktur vorgenommen. Denken wir z.B. bei R11 an die Einführung von "catstart" unter Windows als universelles Startprogramm oder bei R12 an die Änderungen in den Printerdefinitionen. In R13 und R14 sind weitere Änderungen in der Queue (Leider darf ich hier nicht vorgreifen).

Die Einführung eines Startprogramms wie z.B. Flexplus ist bestimmt mit dem spitzen Bleistift zu berechnen.
Den eben beschriebenen Sekundäraufwand bei einem Releasewechsel muss aber auch mit dem gleichen Bleistift berechnet werden.

Nach nun 5 Jahren CATIA V5 Erfahrung ist noch immer jeder Releasewechsel eine Herausforderung. Hier bin ich sehr froh einen verlässlichen Partner (CENIT) zu kennen.


Schönen Abend und viele Grüße
Knut

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Axel.Strasser
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Selbstständig im Bereich PLM/CAx



Sehen Sie sich das Profil von Axel.Strasser an!   Senden Sie eine Private Message an Axel.Strasser  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Axel.Strasser

Beiträge: 4107
Registriert: 12.03.2001

Früher war vieles gut, und das wäre es heute immer noch, wenn man die Finger davon gelassen hätte!

erstellt am: 07. Jan. 2004 21:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SU 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Knut,

kann es sein dass Du das Wort Partner mit dem Wort Brötchengeber verwechselt hast, der noch dazu eine enge Beziehung zum besagten Tool hat :-). Wenn dann solltest Du mit offenen Karten spielen und solche Art von Werbung vermeiden..

Axel

[Diese Nachricht wurde von Axel.Strasser am 08. Jan. 2004 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kt
Mitglied
Entwickler


Sehen Sie sich das Profil von kt an!   Senden Sie eine Private Message an kt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kt

Beiträge: 24
Registriert: 19.03.2003

UG V18 / Win2KSP4 / IBM IntelliZpro / FireGL

erstellt am: 13. Jan. 2004 10:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SU 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen,
ein Admin und Starttool für Catia, das auch anpassbar ist gibts hier:

Beschreibung:
Program to launch CATIA V5 (V4) with various environment settings.
Works for Windows and Unix environments.
inkl. Documentation

Link: http://www.catiav5forum.de/database.php?action=dl&cat=4&id=22

------------------
Gruß Thomas

http://www.kt-e.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

SU
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von SU an!   Senden Sie eine Private Message an SU  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für SU

Beiträge: 46
Registriert: 19.01.2001

CATIAV.2.4R2 unter AIX 5.1ML5
CATIA V5R16 SP5, V5R17 SP3, V5R18SP3 unter AIX 5.3 u. XP / XP64
UG-NX3 unter XP

erstellt am: 13. Jan. 2004 20:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Thomas,

vielen Dank für die Info, aber das von Dir beschriebene Tool habe ich mir schon angesehen.

Als Übergangslösung habe ich mir vor einiger Zeit schon ein eigenes Tool (auch in Tcl/Tk) gestrickt, dass schon einige Funktionalitäten mehr hat.
Um aber ein auf Dauer effektives Verwaltungstool zu haben, ist mein Ansatz nach meiner Meinung nicht ausgereift genug. Die Zeit zur Umsetzung fehlt mir insbesondere.

Im Übrigen hat Michael Neukirchen ein anderes sehr interessantes Tool (den Settingexplorer) bereitgestellt. Evtl. gibts ja mit weiteren Versionen zusätzliche Funktionen.


Gruß
Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gerlich
Mitglied
System Engineer


Sehen Sie sich das Profil von Gerlich an!   Senden Sie eine Private Message an Gerlich  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gerlich

Beiträge: 141
Registriert: 26.02.2002

aktuelle Win-und Unix-Workstations

erstellt am: 20. Jan. 2004 13:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SU 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

wir haben uns die Arbeit gemacht und ein eigenes Starttool programmiert. Da wir viele Kunden haben und viele V5 Relaese-Versionen nebeneinander betrieben werden müssen, haben wir diese Entscheidung noch nicht bereut.

Grüße,
M. Gerlich

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hallstein
Mitglied
Dipl. Ing. Maschinenbau (FH)


Sehen Sie sich das Profil von hallstein an!   Senden Sie eine Private Message an hallstein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hallstein

Beiträge: 144
Registriert: 16.04.2001

erstellt am: 21. Jan. 2004 14:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für SU 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Axel,

in meinem obigen Beitrag wollte ich mich bewußt nicht auf meinen direkten Brötchengeber beziehen. Einer meiner Kunden ist ein großer OEM, dort habe ich mit meinen Team ein eigenes Tools (nicht Flexplus) entwickelt und im Einsatz.

Die oben angegebenen Argumente entstanden bei der Erstellung der Zuliefererdokumentation für diesen OEM. Zulieferer fragen mich täglich auf der Hotline nach V5 Einstellungen um für diesen OEM arbeiten zu können. Die Erfahrungen möchte ich hier schon weitergeben.

Wenn Du glaubst, dass ich hier Werbung betreibe, dann möchte ich mich bei Dir und allen Lesern Entschuldigen.
"Information" ist aber erst einmal eine "Bringschuld".

Viele Grüße aus WOB,
Knut

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz