Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CATIA V5 Infrastruktur
  Paralellinstallation unter Windos

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Paralellinstallation unter Windos (734 mal gelesen)
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
MarkusB
Mitglied
CAx -Admin (Dipl.-Ing. )


Sehen Sie sich das Profil von MarkusB an!   Senden Sie eine Private Message an MarkusB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MarkusB

Beiträge: 230
Registriert: 25.02.2002

erstellt am: 25. Nov. 2003 09:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

mit CATIA V5 steigt (gegenüber V4) die Vielfalt: Releases, Service Packs und HotFixes (bzw HotFix Level) beschreiben eine Installation.
Als Dienstleister sehen wir uns gezwungen für unsere Kunden CATIA in den verschieden "Installationsausprägungen" bereitzuhalten.

Wer hat Erfahrungen mit diesem Thema?
Was kann unter WindowsXP parallel installiert werden?
In welcher Kombination ist "Schluss" da Windows in der Registry keine weiteren Untescheidungen mehr treffen kann.

Beispiel:
Theoretische Parallelinstallationen auf einem Rechner
A) R10 SP5 HL"BMW"  und R10 SP5 HL"DC"
B) R10 SP5 HL"BMW"  und R10 SP2 -ohne HL-
c) R10 SP5 HL"BMW"  und R11 SP5 HL"xy"

------------------
[Umgebung: CATIA V5R11 SP5 auf XP]

  Mit freundlichem Gruss
   Markus

[Diese Nachricht wurde von MarkusB am 25. Nov. 2003 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

DaFlori
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von DaFlori an!   Senden Sie eine Private Message an DaFlori  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für DaFlori

Beiträge: 18
Registriert: 09.10.2003

Fujitsu Siemens CELSIUS Mobile H
CATIA V5R14SP5

erstellt am: 25. Nov. 2003 11:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MarkusB 10 Unities + Antwort hilfreich

Tach auch,

erkundige Dich doch mal über das Tool Flex bzw. FlexPlus von der Cenit AG.
Das sollte eigentlich Deine Probleme lösen.

Cherio
Florian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

JochenM
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von JochenM an!   Senden Sie eine Private Message an JochenM  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für JochenM

Beiträge: 540
Registriert: 11.11.2003

erstellt am: 26. Nov. 2003 12:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MarkusB 10 Unities + Antwort hilfreich

Die HelpDesk bei TransCAT in Karsruhe (0721/97043-35) hatte das gleiche Problem. Die haben sich eine Möglichkeit geschaffen, zwischen verschiedenen Releases und Service Packs umherzuschalten. Frage mich aber nicht wie es geht.
Jochen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MarkusB
Mitglied
CAx -Admin (Dipl.-Ing. )


Sehen Sie sich das Profil von MarkusB an!   Senden Sie eine Private Message an MarkusB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MarkusB

Beiträge: 230
Registriert: 25.02.2002

erstellt am: 26. Nov. 2003 13:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

möglicherweise habe ich zu allgemein gefragt:
Können verschieden HotFix Level einer Release/ServicePack Kombination parallel Installiert werden?

------------------
[Umgebung: CATIA V5R11 SP5 / R12 SP2 auf XP, engl. Benutzeroberflaeche]

  Mit freundlichem Gruss
  Markus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

artle
Mitglied
CAx-Administration, ehem. Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von artle an!   Senden Sie eine Private Message an artle  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für artle

Beiträge: 251
Registriert: 27.11.2003

CATIA-V5 OEM-R26 / R19SP09 / R26SP04
Win10 64-bit
HP Z4 / 32GB
Nvidia Quadro K4200

erstellt am: 27. Nov. 2003 13:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MarkusB 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Markus!

Nach der letzten Vorstellung des FlexPlus durch CENIT im September '03 gibt es in diesem Programm keine Unterscheidung der verschiedenen Hotfixes - sehr wohl aber der Releases und ServicePacks. Dies funktioniert durch  eine Art Lego-System, d.h. das zusammenstellen verschiedener Environments, welche individuell gestaltbar sind.

Wir sind ein Automobilzulieferer einiger OEM's und arbeiten derzeit an der Einführung von CatiaV5 (Umstellung von V4). Daher beschäftigen wir uns ebenfalls mit der Frage der CATIA-Verwaltung. Momentan haben wir uns ein eigenes Konzept mit Environmentsverwaltung zurechtgelegt - aber leider die administrative Übersicht, sowie die Zusammenarbeit mit PLM, das CDI (CatiaDatenIntegration) und des DXM (Datenaustausch) bereiten uns Schwierigkeiten.

Daher finde ich Deine Frage anfangs nicht als zu allgemein gestellt, denn dies ist ein Problem, welches auf viele Firmen zukommen wird bzw. sich Firmen damit schon beschäftigt haben - bei uns ist dies ein grosses Thema!

Ich habe jedoch in nächster Zeit mit CENIT Kontakt und werde mich (sobald ich näheres weiss) wieder melden - oder vielleicht hat jemand dazu schon Erfahrungen!?

------------------
Ciao, Alexander

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

hallstein
Mitglied
Dipl. Ing. Maschinenbau (FH)


Sehen Sie sich das Profil von hallstein an!   Senden Sie eine Private Message an hallstein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für hallstein

Beiträge: 144
Registriert: 16.04.2001

erstellt am: 27. Nov. 2003 20:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für MarkusB 10 Unities + Antwort hilfreich

http://www.cenit.de/cenit.asp?tt=1&c=12&c=1052&tt=1&ln=1
das soweit zu FlexPlus.

Das Tool spiegelt das wieder, was die meisten OEM Zulieferer in der nächsten Zeit brauchen werden.

Nun zur Eingangsfrage:
Parallalinstallationen unter Windows - Wie geht das?

Es geht ganz einfach, es ist nur viel Plattenplatz erforderlich. Das sollte aber bei neuen PC's kein Problem mehr sein.

Ich installiere immer ein vollständiges CATIA V5 Release mit Servicepack und Hotfix in ein Verzeichnissbaum.
Ein weiteres CATIA V5 mit gleichem Release und gleichem Servicepack aber anderem Hotfix kommen in einen zweiten Verzeichnissbaum.
Hotfixe werden ab R11SP03 wie Servicepacks installiert. Ein Hotfix füllt die Lücke zwischen zwei SP's. Dies alles ist als Hintergrundprozess machbar.

Jeder CATIA V5 Verzeichnissbaum benötigt so um die 2 GB. Hier kann man mit den zu installierenden Konfigurationen und Produkten Linderung verschaffen. Denn wenn ich nur MD2 Lizenzen zur Verfügung habe, dann benötige ich keine Vollinstallation. MD2 (alleine) benötigt nur ca. 1 GB (oder weniger).

In der Registry werden zur Unterscheidung sogenannte Idents verwendet. Diese Identnamen müssen ab der Zweitinstallation angegeben werden. Weiterhin sollte für jede Installation ein eigenes Environment erzeugt werden.

Allerdings ist dies alles nur die halbe Wahrheit.
Falls Ihr für verschiedene OEM tätig seit, dann sind nicht nur die CATIA Installationen wichtig. Jeder OEM wird weitere Dateien bereitstellen, mit denen er seine Standards abbilden wird. Diese Standarddateien sind zur Erstellung und zum Bearbeiten von OEM Daten wichtig. Da die automotive OEM's auch verschiedenen Autos bauen wollen, sind auch diese Standarddateien unterschiedlich.

Daher die wichtige Frage: Wie werden Standards umgeschaltet?

Das Umschalten von CATIA Releases oder Servicepacks ist dagegen ein Kinderspiel.

Liebe Grüße aus der Südheide
Knut

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz