Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  CATIA V5 Allgemein
  Systemneuling sucht Fachkollegen zur gelegentlichen Hilfestellung.

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Die Gewinne der Zukunft werden mit intelligenten, autonomen Elektrofahrzeugen eingefahren. (3DEXPERIENCE)
Autor Thema:  Systemneuling sucht Fachkollegen zur gelegentlichen Hilfestellung. (179 mal gelesen)
Alex685
Mitglied
Konstrukteur Spritzgussformen

Sehen Sie sich das Profil von Alex685 an!   Senden Sie eine Private Message an Alex685  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alex685

Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2021

Catia V5 R30

erstellt am: 25. Nov. 2021 11:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Zusammen,

ich bin vor ca. 4 Monaten auf Catia V5 zur Werkzeugkonstruktion für Spritzgussformen umgestiegen.
Zuvor war ich auf VISI (Vero Systems) unterwegs.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem/mehreren erfahrenen User aus dem gleichen Fachbereich, die ich für gewisse Vorgehensweisen und Methodiken fragen kann.

Schulungen und überblickende Grundkenntnisse habe ich soweit durch. Jetzt bin ich dabei mich Fachspezifisch im CAD einzufinden.

Falls sich jemand berufen fühlt, die ein oder andere kleine Hilfestellung zu geben, würde ich mich sehr freuen.

------------------
___________________
Grüsse Alex

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolfi_z
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von wolfi_z an!   Senden Sie eine Private Message an wolfi_z  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolfi_z

Beiträge: 2218
Registriert: 04.12.2004

CATIA V5 in der aktuellen Umgebung des jeweiligem OEM ;-)
NX 12 Daimler

erstellt am: 25. Nov. 2021 12:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alex685 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Alex,

Viel Spass und Willkommen im Forum.
Ich glaube, am ehesten kann man den Leuten dann anhand von ganz konkreten Problemen weiterhelfen.
Fuer das grundsaetzliche kann ich Dir nur raten, nach Moeglichkeit BRep-Zugriffe (also das Anklicken von Kanten, Flaechen oder Punkten im 3D, die keinen Eintrag im Strukturbaum haben) in der Konstruktion zu minimieren (ausser Du musst nie aendern, aber da waerst Du der erste).

Das ist nach meiner Erfahrung der Punkt, der in Schulungen immer zu kurz kommt, der Dich aber im echten Leben hinterher am meisten ausbremst.

In welcher Form liegen Dir die Bauteil-Daten vor?

LG ... Wolfi 

------------------
NX neun minus CATIA fuenf ergibt Hartz IV 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alex685
Mitglied
Konstrukteur Spritzgussformen

Sehen Sie sich das Profil von Alex685 an!   Senden Sie eine Private Message an Alex685  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alex685

Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2021

Catia V5 R30

erstellt am: 25. Nov. 2021 13:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi Wolfi.
Vielen Dank 

Habe zwischenzeitlich die ersten Formen durch und versuche mich in unterschiedlichen Herangehensweisen "einzufinden".
Zu Beginn habe ich mich damit beschäftigt, eine grundlegende Normaliendatenbank jener Teile aufzubauen die laufend Verwendung finden und ich über Parameter entsprechende Variationen abbilden kann.

Speziell im Bereich Normalien habe ich eben die erste Frage, welche Vorgehensweise die bessere/sinnvollere ist:

A) Nötige Ausfräsungen/Taschen/Gewinde in das Zielbauteil (bspw. einer Formplatte) über Skizzen/Partdesign ein zu konstruieren und darin dann das Normteil über Bedingungen platzieren.

oder

B) In das Part des Normteiles einen Abzugskörper erzeugen, das Normteil im Assembly zum Partnerbauteil platzieren und den Abzugsörper dann vom Zielbauteil entfernen.


Bauteildaten erhalte ich von unserer Artikelkonstruktion direkt als Catpart.

------------------
___________________
Grüsse Alex

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolfi_z
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von wolfi_z an!   Senden Sie eine Private Message an wolfi_z  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolfi_z

Beiträge: 2218
Registriert: 04.12.2004

CATIA V5 in der aktuellen Umgebung des jeweiligem OEM ;-)
NX 12 Daimler

erstellt am: 25. Nov. 2021 15:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alex685 10 Unities + Antwort hilfreich

Hi Alex,

Ein klarer Fall fuer die Benutzung von Koordinatensytemen 
Dort, wo eine Schraube hin soll, setzt Du in Deinem Part ein Koordinatensystem rein.
Ueber dieses Koordinatensystem kannst Du dann die Schraube im Assembly Design positionieren.

Wenn es nun zu jeder Schraube einen Abzugskoerper gibt, dann sollte dieser IMHO als Export-Information (einfach ein extra Body der im Hide steht) im Modell der Schraube enthalten sein.
In Dein Werkzeug importierst Du Dir dann einfach tote Flaechen-Extracts dieser Abzugskoerper als Import-Information (koennten im Prinzip auch verlinkt sein, aber ich glaube diese Abzugskoerper aendern sich nicht stuendlich).
Ueber die Achsenkreuze kannst Du nun diese Abzugskoerper-Huellgeometrien auf ihre jeweiligen Positionen setzen und dann machst Du einen Body mit all den Close Surfaces ueber all diese positionierten Abzugskoerper. Den 'removest' Du dann von Deinem Werkzeug.

Wenn Du mehrere Kavitaeten hast, dann muss eine Close Surface der jeweiligen Abzugsgeometrie eben in jeder der betroffenen Kavitaeten auftauchen.

Ich wuerde auf keinen Fall die Abzugskoerper 'vor Ort' selber konstruieren. IMHO ist das sowohl nutzlose Mehrabeit als auch fehleranfaellig.

LG ... Wolfi 

------------------
NX neun minus CATIA fuenf ergibt Hartz IV 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Alex685
Mitglied
Konstrukteur Spritzgussformen

Sehen Sie sich das Profil von Alex685 an!   Senden Sie eine Private Message an Alex685  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Alex685

Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2021

Catia V5 R30

erstellt am: 25. Nov. 2021 15:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Abstimmplatte.JPG

 
Hi Wolfi,

ich glaube zu verstehen was du meinst. Bin mir aber grad nicht ganz sicher....

Als Normteil-Beispiel würde ich jetzt mal eine "Abstimmplatte" (Graues Teil im Bild) nennen:

Das Normteil habe ich als Part aufgebaut.
Um das Teil einzubauen muss im Partnerbauteil eine Tasche und 2 Gewinde eingebracht werden.

Nun halt die Frage ob ich die Tasche und Gewinde über Skizzen im Partnerbauteil zu Fuß einbringe, oder stattdessen im Part der Abstimmplatte einen Abzugskörper als Multibody konstruiere und diesen vom Partnerteil abziehe/entferne.


Edit:
Habe da zwei Kollegen:
Der eine Konstruiert Tasche und Gewinde an Ort und Stelle um dort das Normteil mit Bedingungen zu platzieren, der andere arbeitet mit Abzugskörpern (im Normteilpart) welche er mit dem Navigator oder einfach nur frei platziert und abzieht.
Irgendwie erscheinen mir beide Vorgehensweisen jedoch nicht "gesund"
Daher suche ich nun Rat außerhalb.

------------------
___________________
Grüsse Alex

[Diese Nachricht wurde von Alex685 am 25. Nov. 2021 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Konex
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Konex an!   Senden Sie eine Private Message an Konex  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Konex

Beiträge: 6
Registriert: 30.08.2017

Win 7 64-bit
Intel Xeon E5-2640
@2,40GHz
16GB RAM
Nvidia Quadro K2200
CATIA V5 R26

erstellt am: 25. Nov. 2021 16:22    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alex685 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Alex,

hier würden sich doch PowerCopies, also Kopiervorlagen, anbieten.

Die notwendigen Geometrien könntest in deinem Normteil erstellen und später jederzeit parametrisch z.B. in deine Formplatte einfügen.
Das Normteil wird auf ein Achsensystem positioniert. Dieses Achsensystem nimmst du anschließend als Referenz zum Einfügen der PowerCopy.

Infos zum Erstellen von PowerCopies findest du u.a. in der CATIA Doku.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wolfi_z
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Konstrukteur



Sehen Sie sich das Profil von wolfi_z an!   Senden Sie eine Private Message an wolfi_z  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wolfi_z

Beiträge: 2218
Registriert: 04.12.2004

CATIA V5 in der aktuellen Umgebung des jeweiligem OEM ;-)
NX 12 Daimler

erstellt am: 27. Nov. 2021 14:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Alex685 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von Alex685:
(...) Irgendwie erscheinen mir beide Vorgehensweisen jedoch nicht "gesund" (...)

Da hast Du Recht  - Beides ist quick and dirty. Anmerkung: Sehr viele, auch langjaehrig berufstaetige Leute, koennen nichts anderes

Mit der Methode ueber Achsensysteme hast Du alle Vorteile auf Deiner Seite.
Auch Power Copy ist IMHO nicht sinnvoll.

Ueberleg Dir, was waere, wenn sich nun z. B. der Abzugskoerper fuer die M6 Schraube aendern wuerde, weil Ihr nun 6.4mm Durchgangsloch bohrt statt 6.5mm.
Das bedeutet in allen anderen Methoden (beide Schlampermethoden Deiner Kollegen, und bei Powercopy genauso) dass Du jedes Loch ueberarbeiten musst (im besseren Falle. Im schlechteren Falle vergisst Du eines und es wird falsch).
Bei der von mir genannten Methode ersetzt Du einfach die Importgeometrie. Da diese immer axis-to-axis positioniert wird, sind automatisch alle Abzugskoerper geaendert.

LG ... Wolfi 

------------------
NX neun minus CATIA fuenf ergibt Hartz IV 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz