Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks Simulation
  Flow und Filter?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Flow und Filter? (662 mal gelesen)
freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 11034
Registriert: 30.04.2004

M7520 - 32GB RAM
WIN10 64bit
SWX Flow 2019

erstellt am: 19. Sep. 2020 08:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Morgen kann mir jemand erklären wie ich einen Filter in Flow richtig einstelle. Ich habe viele Zahlen. Danke euch sehr im Voraus.

Wirkungsgrad 85% bei 0,4 micron
freie Anstromfläche 121cm²
aktive Filterfläche 900cm²
Nenluftmenge ca. 165m³/h
bei 2 m/s Anströmungsgeschwindigkeit
Anfangsdruck ca. 90 PA
empfohler Enddruck ca 250 PA

herzlich Sascha

Nachtrag: ich habe nun eine Porosität von 0,44 ermittelt. Nun fehlen noch die anderen Werte  So langsam komme ich da hin.

[Diese Nachricht wurde von freierfall am 19. Sep. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4970
Registriert: 05.12.2005

SWX 2012

erstellt am: 19. Sep. 2020 15:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für freierfall 10 Unities + Antwort hilfreich

Das kannst Du nur im Versuch ermitteln, Weil die wichtigste Kenngröße der Durchmesser der Poren ist.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 11034
Registriert: 30.04.2004

M7520 - 32GB RAM
WIN10 64bit
SWX Flow 2019

erstellt am: 19. Sep. 2020 17:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


flow_01.JPG


flow_02.JPG

 
das mit den Poren habe ich mir so gedacht.

der Filter ist 17cm hoch und hat eine Anstromfläche von 121cm² das macht ein Volumen von 2057cm³. Wenn ich das Filtermaterial von 1cm annehme komme ich auf 0,44 bei der Porosität. Wobei ich mir nur schwer vorstellen kann, das man ein Material von 10mm dicke verwendet.

Du sage mal hast du eine Ahnung woran ich erkenne, das mein Filter nicht richtig konfiguriert ist?

Wie könnte ich den Filter testen, denn der ist da und Testmöglichkeiten habe ich auch. 

herzlichen Dank Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4970
Registriert: 05.12.2005

SWX 2012

erstellt am: 19. Sep. 2020 20:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für freierfall 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo , wie genau es SWX mit der Physik nimmt, sieht man in Deinem 2 . Anhnag unter 3.  Da ist einmal ein kleines griechisches Rho und einmal ein großes. 
Es kommt einfach nur auf den Durchgang (Permabilität) des Fluids durch das poröse Material an.
Das kannst Du einfach nachmessen mit dem Druckverlust .
Bei geringer Ströumungsgeschwindigkeit , einfach den Druck vor und nach dem Filter messen und dann in SWX nachstellen bis der gleiche Druckverlsut ensteht. 

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 11034
Registriert: 30.04.2004

M7520 - 32GB RAM
WIN10 64bit
SWX Flow 2019

erstellt am: 20. Sep. 2020 09:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

ob SWX Flow super genau ist oder nicht naja. Du bisher hat es mit der realität gepasst und das mit nur einem Turbulenzmodell k-epsilon 

Ok - dann wede ich das mal mit den Druckverlust nachgehen.  Danke Dir sehr und sei herzlich gegrüsst Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Duke711
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Duke711 an!   Senden Sie eine Private Message an Duke711  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Duke711

Beiträge: 723
Registriert: 14.11.2016

erstellt am: 20. Sep. 2020 12:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für freierfall 10 Unities + Antwort hilfreich


Unbenannt.jpg

 
Die Porosität errechnet sich aus

Alpha = Viskosität / C1 * Mediumtiefe

An C1 kommt man einfach über die Koeffizienten der Polynomfunktion 2. Grades

Die Porosität Alpha muss übrigens nicht bekannt sein.

-------------------------------

Man nehme die Beispielfunktion

y = Druckdifferenz
x = Geschwindigkeit

y = 0,2719x^2 + 4,8521x

C1 = 4,8521

C3 = 0,2719

C2 = C3 * 2 / Dichte * Mediumtiefe in 1/m

C2 steht für die Grundwiderstand

Das poröse Medium setzt sich aus einem Grundwiderstand + eine viskosen Widerstand (Geschwindigkeitsbahängig) zusammen.

Der viskose Widerstand errechnet sich dann aus

Rviskos = C1 / Viskosität * Mediumtiefe in 1/m²

Welche Parameter müssen bekannt sein:

- entweder die Porosität
- oder Dichte des Fluids im porösen Medium (Luft)
- und Viskosität im porösen Medium (Luft)
- Mediumtiefe oder die Porosität, Dichte und Viskosität
- Druckverlustfunktion, Polynom 2. Grades über einer Messung

[Diese Nachricht wurde von Duke711 am 20. Sep. 2020 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

freierfall
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
selbstst. techn. Zeichner



Sehen Sie sich das Profil von freierfall an!   Senden Sie eine Private Message an freierfall  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für freierfall

Beiträge: 11034
Registriert: 30.04.2004

M7520 - 32GB RAM
WIN10 64bit
SWX Flow 2019

erstellt am: 20. Sep. 2020 19:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke Duke711, leider verstehe ich deinen Beitrag nicht und worauf sich die einzelnen Werte beziehen. Da werde ich wohl noch ein wenig lernen müssen. Danke Dir sehr und sei herzlich gegrüsst Sascha

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz