Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks Simulation
  Motorrad Heckrahmen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Motorrad Heckrahmen (244 mal gelesen)
Andre Stein
Mitglied
Fachlehrer

Sehen Sie sich das Profil von Andre Stein an!   Senden Sie eine Private Message an Andre Stein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andre Stein

Beiträge: 6
Registriert: 01.12.2019

erstellt am: 01. Dez. 2019 05:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


RahmenausBauteilen.jpg

 
Moin, ich bin der Neue aus Elmshorn.Ich hoffe ich finde hier jemsnden, der mir bei einer Simulation helfen kann.
Ich habe einen anschraubbaren Heckrahmen für ein Motorrad als Schweißkonstruktion gezeichnet. Wenn ich das die Bohrungen für die Schrauben als "fixiert" definiere, meldet SW, das Modell könnte instabil sein. Der Rahmen kann nicht simuliert werden.
So nun meine Frage:
Wie spanne ich den Rahmen ein?
Viele Grüße
Andre

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4780
Registriert: 05.12.2005

SWX 2012

erstellt am: 01. Dez. 2019 07:50    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andre Stein 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Rene, willkommen bie CAD.de.
Zuerst würde ich den Rahmen halbieren und symmetrisch rechnen. Das verbessert die Übersicht und beschleunigt die Berechnung gewaltig.
Bei " Fixieren " setzt Du alle Freiheitsgrade auf Null.  Das ist nicht immer sinnvoll.  Bei einer Schraube könnnen sich die Teile ja noch drehen, normalerweise. 
Deiner Fehlermeldung nach kann sich der Rahmen noch axial zur Bohrung bewegen, das ist ein mathematisches Problem.  Das erledigt sich aber mit der Symmetrie.
Ich verwende bei SWX Simulation die Schraubenfunktion kaum, sondern fixiere die Freiheitsgrade einzeln.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andre Stein
Mitglied
Fachlehrer

Sehen Sie sich das Profil von Andre Stein an!   Senden Sie eine Private Message an Andre Stein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andre Stein

Beiträge: 6
Registriert: 01.12.2019

erstellt am: 01. Dez. 2019 09:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin Klaus,
der Rahmen ist nicht symmetrisch. Ich habe die Bohrungen fixiert.
Kannst du dir die angehängte Grafik einmal anschauen?
Viele Grüße
Andre

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4780
Registriert: 05.12.2005

SWX 2012

erstellt am: 01. Dez. 2019 09:41    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andre Stein 10 Unities + Antwort hilfreich

Das Bild habe ich natürlich zerst inspiziert.
Der Rahmen ist aber fast symmetrisch. Deswegen würde ich trotzdem zuerst die Hälfte rechnen.  Das ist eine Baugruppe. Wie viel Einzelteile sind da enthalten ?
Möglich daß durch den Ring die Bandbreite der Dreiecksmatrix zu groß ist.
Simulation kann viel, aber nicht alles auf einmal.
Die Globalen Kontakte machen immer Probleme. Besser ist jede Kontaktbedingung einzeln zu definieren.  Eventuell vorher im Part die Kontaktflächen mit Trennline teilen. 

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andre Stein
Mitglied
Fachlehrer

Sehen Sie sich das Profil von Andre Stein an!   Senden Sie eine Private Message an Andre Stein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andre Stein

Beiträge: 6
Registriert: 01.12.2019

erstellt am: 01. Dez. 2019 10:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Rahmenkomplett.zip

 
Ich bin kein Profi,
ich weiß nicht wie ich die Symmetrie herstellen soll.
Ich dachte ich kann den Rahmen einspannen und einfach eine Kraft von 2000N durchlaufen lassen um die max. Spannungen zu sehen.
Ich habe im Internet eine Art Tisch aus 4-Kantrohr gesehen auf den man eine Kraft wirken ließ. Nur der Tisch steht ja.
Meine Überlegung war, es ist ja wie bei einer Wandkonsole oder ein Bücherregal, dass mit 4 Schrauben an der Wand befestigt ist.
Viele Grüße und danke
André

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Spieler
Mitglied
Mechaniker


Sehen Sie sich das Profil von Andi Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Spieler

Beiträge: 915
Registriert: 12.12.2002

erstellt am: 01. Dez. 2019 13:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andre Stein 10 Unities + Antwort hilfreich


MoRa_ASP.jpg


MoRa_ASP.mp4


Rahmenkomplett_ASP.zip

 
Hallo André,

es liegt nicht an den Einspannstellen, sondern an der Kontaktdefinition Deiner Knotenbleche.

Hier sind sogenannte Singularitäten, d.h. Nullstellen zwischen Kante Knotenblech und Außendurchmesser des Rohres. Da ich nicht weiß wie das in SOLIDWORKS Simulation zwischen Balkenmodellen und „normaler“ Geometrie gelöst werden kann, habe ich einfach das Knotenblech so modelliert, dass es flächendeckend anliegt.

Viele Grüße
AndiS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andre Stein
Mitglied
Fachlehrer

Sehen Sie sich das Profil von Andre Stein an!   Senden Sie eine Private Message an Andre Stein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andre Stein

Beiträge: 6
Registriert: 01.12.2019

erstellt am: 01. Dez. 2019 15:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo AndiS,
das ist ja genial. Darauf wäre ich nie gekommen. Ich dachte immer wenn eine Verknüfung als deckungsgleich definiert ist, ist sie das auch. Die Schweißnaht wurde ja auch angenommen. Wie bist du darauf gekommen? Du hast die Knotenbleche zuerst weggelassen und es dann versucht?
Viele Grüße und danke 
André

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

N.Lesch
Moderator
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von N.Lesch an!   Senden Sie eine Private Message an N.Lesch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für N.Lesch

Beiträge: 4780
Registriert: 05.12.2005

SWX 2012

erstellt am: 01. Dez. 2019 16:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andre Stein 10 Unities + Antwort hilfreich


SWX_Sim_Symmetrie.PNG

 
Mit Presspassung kann sich ein Kontakt auch überschneiden, das ist hier aber nicht das Thema.
Im Anhang ein Bild mit der Symmetrie Eingabe. Die Teile im Part halbieren und dann in Simulation die Verschiebung senkrecht zur Schnittfläche auf Null setzen.
-> Kontakte -> Erweiterte Einstellungen -> dann wei im Bild.

------------------
Klaus

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andre Stein
Mitglied
Fachlehrer

Sehen Sie sich das Profil von Andre Stein an!   Senden Sie eine Private Message an Andre Stein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andre Stein

Beiträge: 6
Registriert: 01.12.2019

erstellt am: 02. Dez. 2019 05:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moin,
eine Frage habe ich noch:
warum wird das Modell in der Ansicht der Spöannung immer ausgeblendet. Oder andersrum, wie blende ich das Modell bei den Ergebnissen der Spannung ein?
Viele Grüße
Andre

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andi Spieler
Mitglied
Mechaniker


Sehen Sie sich das Profil von Andi Spieler an!   Senden Sie eine Private Message an Andi Spieler  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andi Spieler

Beiträge: 915
Registriert: 12.12.2002

erstellt am: 02. Dez. 2019 09:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Andre Stein 10 Unities + Antwort hilfreich


Balkenprofil_rendern_ASP.jpg

 
Hallo André,

Diagrammeinstellungen "Balkenprofil rendern".

Viele Grüße
AndiS

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Andre Stein
Mitglied
Fachlehrer

Sehen Sie sich das Profil von Andre Stein an!   Senden Sie eine Private Message an Andre Stein  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Andre Stein

Beiträge: 6
Registriert: 01.12.2019

erstellt am: 02. Dez. 2019 16:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Passt, danke und vile Grüße aus Elmshorn
André   

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz