Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks Simulation
  Thermische Studie im Vakuum

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Thermische Studie im Vakuum (2208 mal gelesen)
joana.
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von joana. an!   Senden Sie eine Private Message an joana.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joana.

Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2012

erstellt am: 02. Mrz. 2012 12:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hi,
weiß jemand ob, und wenn ja, wie man in solidworks eine thermische studie im vakuum durchführen kann.
schon einmal danke im voraus für die hilfe.
lg
joana

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

reflow
Mitglied
Dipl. Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von reflow an!   Senden Sie eine Private Message an reflow  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für reflow

Beiträge: 439
Registriert: 27.10.2005

SWX 2013 SP 3.0 mit SolidWorks Flow Simulation, TopsWorks, SPI SheetmetalWorks,
Vista 64 Bit
Intel Q9400, 8GB RAM

erstellt am: 03. Mrz. 2012 00:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joana. 10 Unities + Antwort hilfreich

Jepp, hab' ich schon gemacht und hat (mit einem Trick) prima funktioniert.

Der "Trick" bestand darin, statt absolutem ein technisches Vakuum zu definieren - was in der Realität ja auch tatsächlich gegeben ist.

Bei absolutem Vakuum streikt der Solver.

HTHHope this helps (Hoffe, es hilft weiter)


Ron

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

R. Frank
Moderator
Dipl-Ing. (BA) Masch.-Bau


Sehen Sie sich das Profil von R. Frank an!   Senden Sie eine Private Message an R. Frank  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für R. Frank

Beiträge: 1287
Registriert: 11.10.2004

Windows 7 Professional - 8 GB RAM
SWX 2012 SP 4.0 64 bit
PDMWorks 2012
FlowSimulation 2012 SP 4.0 - 64 bit
Simulation 2012 - 64 bit

erstellt am: 04. Mrz. 2012 22:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joana. 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Joana.

Ich gehe mal davon aus, daß Ron (reflow) das ganze mit FlowSimulation
gelöst hat.
Da geht das auch so wie es Ron beschrieben hat.

In Simulation selbst müsstest Du evtl. wohl Deine Baugruppen in einen
großen Klumpen Material einpacken und diesem Material Vakuum-ähnliche
Materialwerte über die Datenbank zuweisen.

Das Thermik-Modul von Simulation ist allerdings bei weitem nicht
so gut wie das von FlowSimulation.

Gruß
Roland 

------------------
* Keymaster of the Masterkey *

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

joana.
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von joana. an!   Senden Sie eine Private Message an joana.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joana.

Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2012

erstellt am: 05. Mrz. 2012 09:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo roland,
danke schonmal für deine hilfe. ich glaube es is schwierig herauszufinden, welche eigenschaften vakuum hat um es in die materialdatenbank einzugeben.
wie könnte man das vakuum in der flowsimulation erzeugen?
grüße
joana

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

reflow
Mitglied
Dipl. Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von reflow an!   Senden Sie eine Private Message an reflow  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für reflow

Beiträge: 439
Registriert: 27.10.2005

SWX 2013 SP 3.0 mit SolidWorks Flow Simulation, TopsWorks, SPI SheetmetalWorks,
Vista 64 Bit
Intel Q9400, 8GB RAM

erstellt am: 05. Mrz. 2012 20:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joana. 10 Unities + Antwort hilfreich

 
Zitat:
Original erstellt von R. Frank:

Ich gehe mal davon aus, daß Ron (reflow) das ganze mit FlowSimulation
gelöst hat.
Da geht das auch so wie es Ron beschrieben hat.


Exakt das hat er.

Gruß

Ron

[Diese Nachricht wurde von reflow am 05. Mrz. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

R. Frank
Moderator
Dipl-Ing. (BA) Masch.-Bau


Sehen Sie sich das Profil von R. Frank an!   Senden Sie eine Private Message an R. Frank  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für R. Frank

Beiträge: 1287
Registriert: 11.10.2004

Windows 7 Professional - 8 GB RAM
SWX 2012 SP 4.0 64 bit
PDMWorks 2012
FlowSimulation 2012 SP 4.0 - 64 bit
Simulation 2012 - 64 bit

erstellt am: 08. Mrz. 2012 18:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joana. 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von joana.:
hallo roland,
danke schonmal für deine hilfe. ich glaube es is schwierig herauszufinden, welche eigenschaften vakuum hat um es in die materialdatenbank einzugeben.
wie könnte man das vakuum in der flowsimulation erzeugen?
grüße
joana

Hallo Joana.

Da Ron geschrieben hat, dass er ein technisches Vakuum erzeugt hat bedeutet dies, dass er für den
die Festkörper umgebenden Raum das Medium Luft mit dem entsprechenden Druck versehen hat.
Und FlowSimulation hat dann wohl diesen Zustand erkannt und mit den entsprechenden physikalischen Werten wohl
richtig weitergerechnet.

[Mit ein Grund warum ich oben geschrieben habe, dass FlowSimulation und auch sein Thermik-Modul sehr
umfangreich und gut sind]

Roland 

------------------
* Keymaster of the Masterkey *

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

joana.
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von joana. an!   Senden Sie eine Private Message an joana.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für joana.

Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2012

erstellt am: 12. Mrz. 2012 14:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

hallo roland,

wenn ich nun das ganze mit der flowsimulation machen will, frägt er mich nicht nur nach dem druck sondern auch nach der temperatur bzw. der dichte der luft. ich habe keine ahnung was man als lufttemperatur bzw. -dichte annehmen muss, um ein vakuum zu erhalten.

grüße
joana

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

R. Frank
Moderator
Dipl-Ing. (BA) Masch.-Bau


Sehen Sie sich das Profil von R. Frank an!   Senden Sie eine Private Message an R. Frank  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für R. Frank

Beiträge: 1287
Registriert: 11.10.2004

Windows 7 Professional - 8 GB RAM
SWX 2012 SP 4.0 64 bit
PDMWorks 2012
FlowSimulation 2012 SP 4.0 - 64 bit
Simulation 2012 - 64 bit

erstellt am: 12. Mrz. 2012 18:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joana. 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo joana.

Vielleicht schreibt Ron ja noch was zu seinem konkreten Simulationsaufbau.

Die Druckbereiche von Vakuum kennst Du ja von hier.

Hier geht es um die Temperatur im Weltraum.
Ich kann mich erinnern mal in meiner Jugend in einem Nachschlagewerk gelesen zu haben, daß z.B. Satelliten im Erdorbit
ca. -85°C bis. ca. 60°C als Temperatur auf Ihrer Oberfläche erfahren (je nach Stellung zur Sonne).
Ich meine auch mal gelesen zu haben daß die Raumanzüge der Mond-Astronauten für ein ähnliches Temperaturspektrum
ausgelegt sind/waren.

Und hier geht es noch um die Dichte des Vakuums.

So für erste Start-Überlegungen sicherlich nicht grundverkehrt.
[Das hab ich allerdings alles mit den entsprechenden Stichworten ergooglet, mehr nicht ...]

HTH

Gruß
Roland 

------------------
* Keymaster of the Masterkey *

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

reflow
Mitglied
Dipl. Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von reflow an!   Senden Sie eine Private Message an reflow  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für reflow

Beiträge: 439
Registriert: 27.10.2005

SWX 2013 SP 3.0 mit SolidWorks Flow Simulation, TopsWorks, SPI SheetmetalWorks,
Vista 64 Bit
Intel Q9400, 8GB RAM

erstellt am: 13. Mrz. 2012 09:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für joana. 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin Joana,


das war bei mir rel. einfach, denn ich habe einen Lötprozeß in einem Vakuumofen simuliert. Dort waren durch Pumpe/Prozeßführung ein Druck und auch eine Anfangstemperatur gegeben und die hab' ich einfach übernommen.

Mein Prozeß spielte sich zwischen 20°C und 1100°C ab, die am Prozeß beteiligten Oberflächen waren Graphit und versch. Stahlqualitäten.

Bei diesen Randbedingungen ist bei allen Drücken, die man sinnvoll als "Vakuum" bezeichnen kann, der Wärmeaustausch durch Konvektion (und erst recht der durch Wärmeleitung im Gas) vernachlässigbar. Damit sind die "Eigenschaften des Vakuum" völlig unwichtig.

Und um etwas anderes als den Wärmeaustausch kann es in einer thermischen Studie im Vakuum ja nicht gehen, oder?

Du hast über Dein Simulationsprojekt ja bisher nichts rausgelassen, was irgendeinen Schluß auf Details/Randbedingungen oder Zielsetzung zuließe...

aber wenn Du Dich nicht gerade mit hochreflektiven Oberflächen wie poliertem Gold, Temperaturen im Kryo-Bereich oder einem Vakuum der "Staubsaugerklasse" beschäftigst, wird's bei Dir genauso sein wie bei mir.


Gruß


Ron

[Diese Nachricht wurde von reflow am 13. Mrz. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz