Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks Simulation
  Simulationsproblem

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Simulationsproblem (1944 mal gelesen)
liftlar83
Mitglied
Werkzeugmaschineur


Sehen Sie sich das Profil von liftlar83 an!   Senden Sie eine Private Message an liftlar83  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für liftlar83

Beiträge: 138
Registriert: 15.04.2008

erstellt am: 21. Okt. 2010 00:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Unbenannt.jpg


Baugruppe1.zip

 
Schönen Abend zusammen!

Da meine Kenntnisse in Simulation sehr bescheiden sind wende ich mich an euch. Anbei eine Baugruppe bei der ich überprüfen möchte wie sich das ganze verhält, wenn ich den Flansch an der Grundfläche(siehe Pfeile) mit einer Kraft von 160000N beaufschlage.

Die 2 (dreieckigen) Knoten sind fixiert und werden an der Frontplatte verschweißt, zusätzlich wird ein weiterer Knoten mit den 2 (dreieckigen) Knoten und der Frontplatte verschweißt. Der Flansch wird an die Frontplatte geschraubt.

Kann mir bitte jemand das Ding mal durchrechnen lassen oder besser erlären wie ich das selber anstellen kann.

Danke

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bee
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Bee an!   Senden Sie eine Private Message an Bee  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bee

Beiträge: 194
Registriert: 30.10.2007

HP ZBook 17 G4 Win 10 Pro
Intel Xeon CPU 3,1 GHz
32 GB Ram
Nvidia Quadro P4000
SOLIDWORKS Premium 2018 SP5/2019 SP5/2020 SP0.1
SOLIDWORKS Simulation Premium / Flow Simulation / Plastics / Inspection / Composer / Kaffeetasse
CSWP/CSWE

erstellt am: 21. Okt. 2010 09:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für liftlar83 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo liftlar83,

Ich sehe da eigentlich fast kein Problem in deiner Baugruppe (so wie es hier ausschaut, hast du ein paar Interferenzen am Übergang eines Knotens zur Frontplatte, nimm die bitte raus, Simulation ist da etwas empfindlich).
Hier mal der Versuch einer Anleitung:

1.Erstelle eine statische Studie.
2.Materialien überprüfen.
3.Lager angeben.
4.Kraft angeben.
5.Kontakte zwischen Bauteilen angeben. Bei verschweißten Teilen ist das ein verbundener Kontakt (ich nehme hierbei gerne die Option Kante zu Oberfläche, und verschweiße dann die Kante des senkrechten Teils mit der Fläche des waagerechten). Bei verschraubten lasse ich den Kontakt auf „Keine Penetration“, die Schrauben definierst du über „Verbindungsglieder“.
6.Vernetzen.
7.Rechnen lassen.

Das ist eigentlich das „Standard-Kochrezept“. Probier’s mal, wenn irgendwo ein Problem auftaucht, hilft dir hier sicher jemand weiter. Ansonsten,schau dir mal die Online-Lehrbücher im Simulation an (unter HILFE zu finden), da werden im statischen Bereich auch Baugruppenberechnungen abgehandelt.
Viele Grüße,
Bee

------------------
Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

liftlar83
Mitglied
Werkzeugmaschineur


Sehen Sie sich das Profil von liftlar83 an!   Senden Sie eine Private Message an liftlar83  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für liftlar83

Beiträge: 138
Registriert: 15.04.2008

erstellt am: 21. Okt. 2010 11:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


star.jpg


kontakt.jpg


Baugruppe1.zip

 
Danke Bee für deine Anleitung!

Bin jetzt etwas weiter jedoch kommt vor dem vernetzten eine Warnung siehe Bild.
Bestätige ich diese mit ja rechnet der PC weiter bis ca. 18% und hier kommt ständig die Meldung dass das STAR nicht mehr funktioniert?

Kannst du oder jemand hier im Forum da weiterhelfen.


PS: im Anhang meine Baugruppe, jetzt mit Studie

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Bee
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau


Sehen Sie sich das Profil von Bee an!   Senden Sie eine Private Message an Bee  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Bee

Beiträge: 194
Registriert: 30.10.2007

HP ZBook 17 G4 Win 10 Pro
Intel Xeon CPU 3,1 GHz
32 GB Ram
Nvidia Quadro P4000
SOLIDWORKS Premium 2018 SP5/2019 SP5/2020 SP0.1
SOLIDWORKS Simulation Premium / Flow Simulation / Plastics / Inspection / Composer / Kaffeetasse
CSWP/CSWE

erstellt am: 21. Okt. 2010 13:46    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für liftlar83 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo liftlar83,

Die erste Meldung kommt, da du keine Kontaktbedingung zwischen der Flanschrückseite und der Frontplatte definiert hast, damit ist eine Interferenz möglich. Setze dort einen Kontaktsatz "Keine Penetration" ein. Die zweite kommt vom Gleichungslöser. Stell bitte in den Studieneigenschaften den Gleichungslöser von FFE Plus auf den Direkten Gleichungslöser um. Hat hier wunderbar funktioniert, dauert allerdings etwas länger.
Noch was: bei deinen Schraubenverbindungen würde ich den Haken im Feld "Standard" einschalten, und darin die beiden Flächen der jeweiligen Bohrung angeben. Dann wird es noch was genauer (Flächen bleiben konzentrisch und zylindrisch).
Dann läuft es hier.
Viele Grüße,
Bee

------------------
Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

R. Frank
Moderator
Dipl-Ing. (BA) Masch.-Bau


Sehen Sie sich das Profil von R. Frank an!   Senden Sie eine Private Message an R. Frank  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für R. Frank

Beiträge: 1287
Registriert: 11.10.2004

Windows 7 Professional - 8 GB RAM
SWX 2012 SP 4.0 64 bit
PDMWorks 2012
FlowSimulation 2012 SP 4.0 - 64 bit
Simulation 2012 - 64 bit

erstellt am: 24. Okt. 2010 20:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für liftlar83 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo liftlar83.

Deine Baugruppe ist symmetrisch.
Du könntest auch nur die "halbe" Baugruppe berechnen und auf die entsprechenden
Flächen die Bedingung "Symmetrie" geben.
Dadur wird die Bewegungsmöglichkeit der Fläche in Normalen gesperrt, was quasi
sicherstellt, dass links und rechts der Fläche das Gleiche passiert ...

Roland 

------------------
Wer Wuchstaben verbechselt oder Dreckfuhler produziert kommt auch mit Tupp-Ex nicht weiter ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

liftlar83
Mitglied
Werkzeugmaschineur


Sehen Sie sich das Profil von liftlar83 an!   Senden Sie eine Private Message an liftlar83  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für liftlar83

Beiträge: 138
Registriert: 15.04.2008

erstellt am: 27. Okt. 2010 19:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Bee Besten Dank für die Lösungsfindung hat bei mir jetzt auch geklapt! (das Ding hält)

@Frank Werde ich ausprobieren.

unities sind unterwegs.

Schönen Abend!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz