Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks Simulation
  Untstetigkeit ???

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Untstetigkeit ??? (2513 mal gelesen)
dumdidumm
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von dumdidumm an!   Senden Sie eine Private Message an dumdidumm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dumdidumm

Beiträge: 34
Registriert: 20.01.2006

erstellt am: 14. Apr. 2007 16:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


velocity001.JPG

 
Hi,
In Bild zu sehen tritt eine Unstetigkeit im Strömungsverlauf auf, und ich kann mir nicht erklären wie es dazu kommt! Kennst sich jemand damit aus, und wie man das beheben kann ??? Das Problem tritt bei feiner ebenso wie bei grober vernetzung auf.

RB: Druck vor der Düse, Massenauslass am Ende des Modellraums, Umgebungsdruck an den Wänden des Modellraums, Gasströmung (Stickstoff)


Grüße,

FLO

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Windreaper
Mitglied
Drehbuchautor, im weitesten Sinne


Sehen Sie sich das Profil von Windreaper an!   Senden Sie eine Private Message an Windreaper  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Windreaper

Beiträge: 13
Registriert: 15.04.2007

erstellt am: 15. Apr. 2007 13:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dumdidumm 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

korrigiere mich: eigentlich müsste doch die höchste Geschwindigkeit (Rot) im engsten Querschnitt angezeigt werden, oder? Oder was bedeuten die Farben?

Wenn es sich um Druck handelt, könnte die Strömungsablösung realistisch sein. Die Raketenbauer haben nur solche Probleme.

Versuche es einmal mit einem anderen Medium als N2, etwas Adhäsiverem oder Viskoserem und schau, ob dabei ähnliches herauskommt.
Mach eine Testreihe mit verschiedenen Drücken und prüfe, ob sich das Merkmal dabei verstärkt oder nur singulär auftritt. Ersteres wäre schon mal ein Zeichen für korrekte Fragestellung und korrektes Ergebnis.

Sonst könnte es, wie bei allen Simulationen, auch an Konfiguration und Fragestellung liegen.

Lieben Gruß,
Wind

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dumdidumm
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von dumdidumm an!   Senden Sie eine Private Message an dumdidumm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dumdidumm

Beiträge: 34
Registriert: 20.01.2006

erstellt am: 15. Apr. 2007 13:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,
danke für deine Antwort!

Farblich ist die Geschwindigkeit aufgetragen! Bei einer Lavaldüse herscht die höchste Geschwindigkeit nicht am engsten Querschnitt, sondern im Bereich danach (wo sich das Medium wieder ausdehnen kann!) Im engsten Querschnitt herscht exakt die Schallgeschwindigkeit (was mit der Simulation auch wunderbar passt!).

Das mit einer Reihe mit veränderten Werten war mir auch schon gekommen! Es ist nur so, das eine Simulation etwa 4-6h dauert, und es somit eine verdammt zeitaufwendige Sache ist!

Diese Unstetigkeit sieht mir eigentlich nicht wie eine Ablösung aus! An dieser Stelle kann soetwas ansich auch nicht auftreten! Vielmehr denke ich an etwas das ich vergessen habe zu beachten, oder eine falsche RB.

Es handelt sich um einen Düse mit einem Durchmesser von ca. 1,5mm, vielleicht hat das etwas mit den Netzen zutun, die dort nicht ausreichend dicht sind!

Grüße :-)
Raus in die Sonne !!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

R. Frank
Moderator
Dipl-Ing. (BA) Masch.-Bau


Sehen Sie sich das Profil von R. Frank an!   Senden Sie eine Private Message an R. Frank  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für R. Frank

Beiträge: 1287
Registriert: 11.10.2004

Windows 7 Professional - 8 GB RAM
SWX 2012 SP 4.0 64 bit
PDMWorks 2012
FlowSimulation 2012 SP 4.0 - 64 bit
Simulation 2012 - 64 bit

erstellt am: 16. Apr. 2007 09:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dumdidumm 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Flo.

Hast Du "advanced narrow Channel" aktiviert ? (steht bei initial mesh)
Hast Du eine "minimum gap size" vorgegeben ? (Du könntest sogar die
Option "refers to feature dimension", und Dich an den kleinsten
Durchmesser anhängen, ausprobieren).

HTHHope this helps (Hoffe, es hilft weiter)
Roland

------------------
Ich bin nicht so, wie ich aussehe ...
Im Gegensatz zu Anderen.
Die sind so, wie ich aussehe ...

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dumdidumm
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von dumdidumm an!   Senden Sie eine Private Message an dumdidumm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dumdidumm

Beiträge: 34
Registriert: 20.01.2006

erstellt am: 16. Apr. 2007 09:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


velocity002plot.JPG

 
Guten Morgen,

nach immer stärkerer Verfeinerung des Netzes (Hauptsächlich narrow channel refinement) ist zu erkennen, das die "Unstetigkeit" etwas an den Auslass der Düse wandert (Bild, 6h Rechenzeit). Das Ergebniss scheint mir Sinn zu machen, im engsten Querschnitt 300m/s und danach weiterer Anstieg.

Auch ist mit Verfeinerung ein stetiger Anstieg des Geschwindigkeitsverlaufs zu erkennen! =>=> Hier auch mal noch ne Frage, wann kann man denn sagen das die Netzfeinheit ausreicht um ein möglichst gutes Ergebniss zu bekommen? (bei weiterer Verfeinerung konvergiert der Geschwindigkeitsverlauf sicherlich gegen einen konstanten Wert! Wann habe ich den erreicht ??? Muss hier immer mehrfach gerechnet werden, um eine Tendenz zu erkennen?)

DANKE+Beste Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 16. Apr. 2007 09:55    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dumdidumm 10 Unities + Antwort hilfreich


Moin
[...]
Im engsten Querschnitt herscht exakt die Schallgeschwindigkeit (was mit der Simulation auch wunderbar passt!).
[...]

da seh ich aber nur 225 m/s ...

Klaus

------------------
Kein Problem wird gelöst, wenn wir darauf warten, daß sich andere darum kümmern (M.L. King)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dumdidumm
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von dumdidumm an!   Senden Sie eine Private Message an dumdidumm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dumdidumm

Beiträge: 34
Registriert: 20.01.2006

erstellt am: 16. Apr. 2007 10:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


velocity002plot.JPG

 
Der engste Querschnitt liegt ca. bei 7-8mm, und dort ist ziemlich genau 300-330 m/s !!

Das kann man eben aus dem bunten plot nicht sehen!

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dumdidumm
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von dumdidumm an!   Senden Sie eine Private Message an dumdidumm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dumdidumm

Beiträge: 34
Registriert: 20.01.2006

erstellt am: 16. Apr. 2007 15:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Was ich mir noch vorstellen könnte ist, das es ein Problem darstellt in einer Simulation im Unterschall und gleichzeitig Überschallbereich zu arbeiten, da sich beim Übergang gewisse Gesetzmässigkeiten ändern! z.B. ist es ein unterschied, ob man einen Unterschall oder Überschall Gasstrom durch eine divergierende Düse schickt!

=> bei Strömungen im Unterschallbereih nimmt mit zunehmendem Querschnitt A die Geschwindigkeit v ab und die Dichte roh zu, was bei einer Überschallströmung genau andersrum ist!

-->Ist FloWorks eventuell damit überfodert ??
-->Sollte das Modell in Unterschall und Überschall Bereiche zerlegt werden?
-->Ab wann sollte die Funktion hight mach verwendet werden?

Danke+Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 16. Apr. 2007 20:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dumdidumm 10 Unities + Antwort hilfreich

moin,

ja mit dem Plot wird's deutlich das Mach erreicht wird.

[...]
=> bei Strömungen im Unterschallbereih nimmt mit zunehmendem Querschnitt A die Geschwindigkeit v ab und die Dichte roh zu, was bei einer Überschallströmung genau andersrum ist!
[...]

Eben, daher sollte nach der engsten Stelle der Duese IMHOIn my humble oppinion (Meiner Meinung nach) die
Geschwindikeit wieder abnehmen und der Druck zunehmen.
Ob mit der Expansion auch eine Temperaturabnahme ver-
bunden ist weiss ich allerdings nicht -- ist aber zu
vermuten .


Klaus

------------------
Kein Problem wird gelöst, wenn wir darauf warten, daß sich andere darum kümmern (M.L. King)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dumdidumm
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von dumdidumm an!   Senden Sie eine Private Message an dumdidumm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dumdidumm

Beiträge: 34
Registriert: 20.01.2006

erstellt am: 17. Apr. 2007 11:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

HI,

leider ist dem eben laut Lehrbuch, und laut allgemeiner Definition einer Lavaldüse nicht so!
Bei einer Überschallströmung nimmt die Geschwindigkeit im divergierenden Teil der Düse weiterhin zu! (genau andersrum als bei Unteschallströmungen!)Im engsten Querschnitt gleich 311m/s und dann zunehmend bis zum Düsenaustritt.

Bei normalen Düsen (ohne divergierenden Teil) ist die maximale Geschwindigkeit an der engsten Stelle (max jedoch 311m/s) und nimmt danach wieder ab!

verwirrend => ich weiß !!!
vermutlich ist floworks damit auch verwirrt !!!

Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

modeng
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von modeng an!   Senden Sie eine Private Message an modeng  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für modeng

Beiträge: 7061
Registriert: 10.12.2003

erstellt am: 17. Apr. 2007 14:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dumdidumm 10 Unities + Antwort hilfreich


... wenn's der Mensch schon ist dann ist moeglichweise auch das
Programm leicht 'von der Rolle' :-)

Klaus

------------------
Kein Problem wird gelöst, wenn wir darauf warten, daß sich andere darum kümmern (M.L. King)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ulrike S
Mitglied
Supportingenieurin


Sehen Sie sich das Profil von Ulrike S an!   Senden Sie eine Private Message an Ulrike S  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ulrike S

Beiträge: 256
Registriert: 25.02.2003

erstellt am: 17. Apr. 2007 15:21    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für dumdidumm 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von dumdidumm:
-->Ab wann sollte die Funktion hight mach verwendet werden?

Würde ich von vornherein einschalten, wenn ich Mach 0,8 oder höher erwarte.
Auf jeden Fall aber dann, wenn FloWorks während der Berechnung die Warnmeldung ausgibt, dass Überschallströmung stattfindet.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

dumdidumm
Mitglied
student


Sehen Sie sich das Profil von dumdidumm an!   Senden Sie eine Private Message an dumdidumm  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für dumdidumm

Beiträge: 34
Registriert: 20.01.2006

erstellt am: 17. Apr. 2007 15:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,

Tja, diese Warnmeldung kommt eben nicht, obwohl es sich definitiv um eine Überschallströmung handelt!!
Wenn ich dann aber mit high mach rechne kommt eine völlig sinnlose Strömung heraus, und floworks gibt die Warnung, das low mach vorliegt, und man diese Funktion nicht benutzen sollte!

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz