Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  SolidWorks Simulation
  Vernetzungsrichtlinien bei Crash-Simulationen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:  Vernetzungsrichtlinien bei Crash-Simulationen (1014 mal gelesen)
BatchMesher
Mitglied
Diplomand

Sehen Sie sich das Profil von BatchMesher an!   Senden Sie eine Private Message an BatchMesher  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BatchMesher

Beiträge: 2
Registriert: 18.12.2006

erstellt am: 18. Dez. 2006 19:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,


Ich mach seit 2 Monaten meine Diplomarbeit über die Validierung der Batch Meshing Funktionalität von ANSA. Um die Vernetzungsqualität zu optimieren brauche ich zuerst die Theorie der Qualitätskriterien.

Wie ihr auch wahrscheinlich wisst, es gibt einige Qualitätskriterien, die nicht verletzt werden dürfen, um die Vernetzung bei den Berechungen verwenden zu können. Das sind bei den Crash-Berechnungen: Aspect Ratio, Warping, Min. und Max. Length, Internal Angle, Triangle Percentage. (es gibt noch welche aber ich interessiere mich zuerst an diese)
Und diese Kriterien haben bestimmte Grenzwerten. z.B für Aspect Ratio 4, für Warping 15°, Length von 6 mm bis 19mm usw...
Hier ist die Frage: Wieso sollen diese Werte eingehalten werden müssen? Was für Hintergrund haben diese Grenzwerte?

Danke für Antworten.

mfg

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wookie
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Wookie an!   Senden Sie eine Private Message an Wookie  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wookie

Beiträge: 77
Registriert: 09.06.2002

erstellt am: 19. Dez. 2006 14:33    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BatchMesher 10 Unities + Antwort hilfreich

weil wenn man es nicht tut - die Ergebnissen ******** sind.

HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA HA!

Wookie

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wookie
Mitglied
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Wookie an!   Senden Sie eine Private Message an Wookie  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wookie

Beiträge: 77
Registriert: 09.06.2002

erstellt am: 19. Dez. 2006 14:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BatchMesher 10 Unities + Antwort hilfreich

nein - im Ernst.

Die Ergebnisse werden schlecht weil die Elemente, die man erzeugt, nicht der "Ideal-Element" nachbilden die verwendet wird bei die Berechnung.

Also -

Wenn ein FEA Software mit Tet-10 Elemente rechnet, dann geht es davon aus, dass diese Elementen immer gleich hoch, tief und breit sind....aber mit nur perfekte Elemente ist keine Vernetzung möglich. Der Vernetzer lässt zu, dass die Elemente gezogen werden können. Aber - die Gleichungen die die Verformungen beschreiben, sind immer noch für ein perfektes Element ausgelegt....es gibt also ein Fehler. Meistens ist diese Klein...alles noch OK - aber ab ein bestimmter Punkt - (und hier gibt es viel Streit wann) sind die Ergebnissen nciht mehr so super.....


Ich hoffe es hat geholfen. Nächstes Mal in ein Buch nachschauen. z.B.

"Building better products with Finite element analysis" von Abram Askenazi

Wir sind nicht hier um Schularbeit zu leisten - haben wir Alle schon.

Wookie

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BatchMesher
Mitglied
Diplomand

Sehen Sie sich das Profil von BatchMesher an!   Senden Sie eine Private Message an BatchMesher  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BatchMesher

Beiträge: 2
Registriert: 18.12.2006

erstellt am: 19. Dez. 2006 22:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich bitte um weitere Antworten von anderen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2021 CAD.de | Impressum | Datenschutz