Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ENOVIA SmarTeam
  SmarTeam V5-6 R2016Sp03 Migration

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   SmarTeam V5-6 R2016Sp03 Migration (1293 mal gelesen)
RSchulz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5477
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 03. Feb. 2017 12:59    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,

ich wollte mal eine grundsätzliche Frage zu der Migration oberhalb von R20 stellen.

Kurz zu meiner Situation:
Ich migriere gerade R19 auf R26 (R2016). Die Migration läuft soweit unkompliziert und die gängigen Funktionen konnten funktionstüchtig geprüft werden. Das Problem ist allerdings, dass beim Aufruf der Tree Properties folgender Fehler hochpoppt:"Internal Error. The program was unable to complete the operation due to an internal error. Please report the following details to your System Administrator: Wrong Class Handle. The Handle may not have been initialized for Class "Documents"." . Nun ist es so, dass wir die Datenbank um 2000 herum aufgesetzt haben. Damals wurden die Tabellen noch entsprechend namentlich z.B. in Dokumente umbenannt. Daher gibt es bei uns gar keine Klasse\Tabelle "Documents". Aus heutiger Sicht natürlich völlig unnötig, aber damals gängige Praxis.Ich scheine mit dieser Meldung auch nicht alleine da zu stehen. Somit vermute ich eigentlich ein Programmcode internes Problem z.B. hard codierte Abfrage auf "Documents".

Wenn jemand zu diesem Thema etwas weiß oder mir helfen kann, gerne her damit  Das ist aber nicht der eigentliche Grund dieses Threads...

Auf Grund der gestellten Problemstellung und meinen Angaben wie ich migriert habe, wurde mir jetzt nahegelegt zu testen, ob es mit sämtlichen Zwischenschritten auch auftritt.
Hierzu kurz erklärt, ich habe die Datenbank direkt von R19 auf R26 migriert ohne Zwischenschritte. Warum? Weil in meinen Augen eine Migration laut Dokumentation seit R20 nicht mehr notwendig ist. Der DMD muss nicht ausgeführt werden und ein anderes Tool, welches direkte Änderungen an der Datenbankstruktur vornimmt, ist für mich nicht erkennbar. Mir ist durchaus bewusst, dass man bis R20 in maximal zweierschritten migriert hat, wir natürlich auch. Von ... > R10 > R12 > R14 > R16 > R17 > R18 > R19 ... Nunja wie gesagt laut Doku ist eine Migration allerdings seit R20 nicht mehr nötig und auch laut der Doku von R26 wird sich auf R20 und Höher bezogen. Daher sehe ich hier keinen Grund zwischenschritte zu machen, nur um Dumps hoch und dann wieder herunter zu laden. Der Sinn erschließt sich mir nicht. Auf Grund meines gemeldeten Fehlers, wird dies allerdings nahegelegt.

Jetzt die Frage an euch, wie seht ihr das und/oder übersehe ich hier vielleicht etwas wesentliches?

Mein Verständnis ist, dass ich mit der WizDB Templates erstellen kann, die eine neue DB oder einen Teil neu erstellen/hinzufügen kann. Die Upgrade.mdf aktualisiert angepasste Templates und der DMD aktuallisiert die ProdDB, die über den DB Connection Manager definiert ist. Andere Programme ändern nicht direkt die Datenbankstruktur. Klar Inhalte, aber nichts an der Struktur. Demnach ändert sich auch nichts an der Datenbank, wenn ich den DMD nicht ausführe bzw. keine Einstellung an Klassen etc. ändere.

Ich bin für jede Anregung und Diskussion dankbar... 

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

RSchulz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Teamleader IT-CAD



Sehen Sie sich das Profil von RSchulz an!   Senden Sie eine Private Message an RSchulz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für RSchulz

Beiträge: 5477
Registriert: 12.04.2007

@Work
Lenovo P510
Xeon E5-1630v4
64GB DDR4
Quadro P2000
256GB PCIe SSD
512GB SSD
SmarTeam V5-6 R2016 Sp04
CATIA V5-6 R2016 Sp05
E3.Series
Altium Nexus 18
Win 10 Pro x64

erstellt am: 18. Apr. 2017 11:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen,

nur kurz zur Ergänzung. Es handelt sich hierbei tatsächlich um einen Migrationsfehler seitens der Tools auf R2016. Hier wird es deutliche Anpassungen im Designcopy Tool geben, welche einen speziellen Migrationschritt beinhaltet. Hierbei muss die "SmarTeamLifeCycleUpgradeToR26.exe" ausgeführt werden, die Bestandteil des Installationsmediums ab R2016 ist. Bei mir funktionierte diese leider nicht. Nach einigem Hin und Her, erhalte ich nun eine korrigierte Fassung. Ich werde diesebezüglich weiter berichten.

BTW wie schon vermutet, konnte ich im Zuge der Beweisaufnahme in Richtung Dassault auch erkennen, dass von R19 nach R26 nur noch ein Migrationsschritt notwendig ist. Entweder von R19 auf R20 mit dem DMD entsprechend upgraden und danach mit R26 zugreifen, oder direkt auf R26 migrieren. Die Zwischenschritte R22, R24 sind jedenfalls aus meiner Sicht und mit dem was ich erkennen konnte nicht nötig! Aber das sollte in jedem Fall individuell getestet werden.

------------------
MFG
Rick Schulz

Nettiquette (CAD.de)  -  Was ist die Systeminfo?  -  Wie man Fragen richtig stellt.  -  Unities

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Brim
Mitglied
Engineer E-CAD/ALM


Sehen Sie sich das Profil von Brim an!   Senden Sie eine Private Message an Brim  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Brim

Beiträge: 115
Registriert: 30.01.2002

Dell Precision M6800
16GB RAM, Nvidia Quadro K3100M
Windows 7 Enterprise / Catia + Smarteam V5R26 SP5
SolidWorks 2018

erstellt am: 05. Apr. 2018 09:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RSchulz 10 Unities + Antwort hilfreich

Nach langer Abstinenz vom Forum möchte ich nun auch mal wieder was beitragen
und meine Erfahrungen mir Smarteam R26 Upgrade teilen    

Richtig ist, ab R20 aufwärts ändert sich an der DB Struktur im Grunde nichts mehr,
man kann also auch direkt R26 neu installieren und die R20 DB damit betreiben.
Ein Kompilieren der DB ist nicht notwendig, kann aber auch nicht schaden.
Natürlich sollte man dabei die DB von Oracle 9 auf mind 10 oder 11 Upgraden.
Laut Doku ist eig. Oracle 12 vorgeschrieben, was bei Single-Site DB auch funktioniert.
Bei Multi-Site Installationen gibt es allerdings ein Problem, Oracle Advanced Replication
(das für MUS benötigt wird) gibt es nicht mehr => KO für Multisite Umgebungen.
In der Smarteam Doku ist leider immer noch die MUS Anleitung von Oracle 11 enthalten, wo es
Advanced Replication noch gibt, kein Wort zu einer Migration nach Oracle 12 oder den
Mechanismen die dort genutzte würden. Weiters gibt es ab Oracle 11 auch den "schönen grafischen " Enterprise-Manager
nicht mehr, da kann man aber den von Oracle 10 dazuinstallieren (wiederum für MUS sehr notwendig um die Replication
zu handeln).

Zum Thema Fehlermeldung bei den Tree Properties:
Das hat aus meiner Erfahrung nur mit SP4 zu tun und nichts mit dem Design-Copy, ab SP5 ist der Fehler korrigiert!

Zum Design-Copy:
Das ist ab glaube R23 anders. Leider liefert die Installation nur das Upgrade-Tool fürt die DB mit, welches ein
paar Werte in den Tabellen ändert. Starten lässt sich das Design-Copy deshalb trotzdem nicht weil die Definition  des
DesignCopy-Objektes im Skript "Set DesignCopyObj = CreateObject("DesignCopy.SmDesignCopy")" nicht mehr passt. Es gibt im Ressource-Kit ab glaube R23 ein aktualisiertes Skript wo die Definition nun
"Set DesignCopyObj=CreateObject("SmarTeam.Std.DesignCopy.SmDesignCopy")" lautet. Ich vermute der Aufruf wurde ab da einer anderen Klasse zugeordnet.

Conclusio: R26 läuft grundsätzlich stabil (ab SP5), leider scheint man bei der Doku und den benötigen Pre-requisits zu schludern, denn die Änderung beim Design-Copy ist zwar i.d. Knowledge-Base zu finden (wenn auch  nicht grade einfach) bzw. wurde das notwendige neuere Skript nicht mitgeliefert, Oracle 12 geht nur bei Single-Site (bei MUS wegen fehlender Advanced Replication KO), i.d. Doku ist trotz "Vorschrift" Oracle 12 die Doku zu Oracle 11 drin.
Positiv ist dass ab R20 kein Kompilieren mehr nötig ist, was grade bei MUS Installation über verteilte Standorte den Upgrade-Prozess sehr aufwändig/langwierig gemacht hat.

Ich hoffe ich konnte für manche ein paar interessante Infos beitragen!

[Diese Nachricht wurde von Brim am 05. Apr. 2018 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Brim am 05. Apr. 2018 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Brim am 05. Apr. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wumpel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von wumpel an!   Senden Sie eine Private Message an wumpel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wumpel

Beiträge: 108
Registriert: 20.10.2006

erstellt am: 13. Jun. 2018 08:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RSchulz 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Brim. Ich hänge mich mal kurz an diesen Thread, da ich deine Info sehr interessant finde.
Wir haben eine R24 MUS Umgebung (4 Sites) sowie einige Single Sites.
Die Single Sites stellen wir aktuell von R24 auf R27 inkl Oracle 12 um. Alles fein nach Doku. Ob und wie es läuft, weiß ich noch nicht, da wir noch mittendrin sind.
Jetzt schreibst Du, was ich schon vor längerem gelesen habe: MUS mit Oracle 12 nicht möglich.
Was würde das bedeuten?
Muss ein altes, entgegen der Doku vorgeschriebenes, Oracle verwendet werden? Wie wäre dann der Support? (Haben mit Dassault bisher eher schlechte Erfahrungen diesbezgl. gemacht).
Ich scheue mich davor dieses Thema meinem Vorgesetzten auf den Tisch zu legen.
BTW: Aktuell setzen wir Oracle 11 ein und vermissen den grafischen EM sehr.
Was würdest Du empfehlen (anhand der dir nun vorliegenden Infos)?
LG, Marco

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Brim
Mitglied
Engineer E-CAD/ALM


Sehen Sie sich das Profil von Brim an!   Senden Sie eine Private Message an Brim  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Brim

Beiträge: 115
Registriert: 30.01.2002

Dell Precision M6800
16GB RAM, Nvidia Quadro K3100M
Windows 7 Enterprise / Catia + Smarteam V5R26 SP5
SolidWorks 2018

erstellt am: 13. Jun. 2018 09:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RSchulz 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Marco!

Ja das ist derweil mein Stand der Dinge.
Die Prereqs i.d. Doku verlangen Oracle 12, die MUS Doku zeigt aber die Screenshots von Oracle 11.
Da Oracle 12 keine Multi-Master-Replikation mehr unterstützt, MUS diese aber benötigt
und i.d. Doku nichts vom einem neuen Mechanismus in 12 steht, ist entweder die Doku Fehlerhaft
oder die Prereqs Wunschdenken... man darf es sich aussuchen  

Daher hab ich das Upgrade auf R24 mit Oracle 11.2.4 gemacht.
Den EM kannst von der Version 10 einfach dazu installieren, der funzt dann auch mit 11 noch.
(Du solltest nach der Installation vom 10 EM nur die TNS_ADMIN Variable wieder auf das 11er Verz. berichtigen, da er die ändert)

Am Client kannst aber auch Oracle 12 (Achtung dort unbedingt 32bit-Client) installieren, die ist abwärtskompatibel.

Empfehlen kann ich nix, denn im Grunde ist es eine nicht supportete Konfiguration.
Ich kann dir aber sagen dass R24 so einwandfrei läuft (ebenfalls MUS mit 4 Sites), kleinere Probleme oder "Nachwehen" kann
ich aber nicht ausschließen, die gibt's aber bei Smarteam auch mal in einer supporteten Konfig beim SP update, also seh ich
das Ganze pragmatisch.
Wirklich weiterentwickelt wird Smarteam wohl ohnehin nicht mehr, nur nur "gepflegt", weil ENOVIA den Vorrang hat.

Du kannst das ganze aber gerne mal beim Support einlagern, ich weiß nur nicht ob da eine befriedigende Antwort kommt,
am ehesten wahrsch. "Will be implemented in R28"  
Was da dann auch immer implementiert werden wird...

lg
Brim

PS: Ich hätte zum Test sogar eine Kopie der MUS auf Oracle 12 gehoben. Der Upgrade Assitant schreibt dann
dass die Multi-Master-Replikation aus der DB entfernt wird, da sie nicht mehr unterstützt wird => MUS KO

[Diese Nachricht wurde von Brim am 13. Jun. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wumpel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von wumpel an!   Senden Sie eine Private Message an wumpel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wumpel

Beiträge: 108
Registriert: 20.10.2006

erstellt am: 13. Jun. 2018 09:19    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RSchulz 10 Unities + Antwort hilfreich

Hey Brim.
Vielen lieben Dank für die ausführliche - aber ernüchternde - Antwort.
Ich werde jetzt sofort unseren Support aktivieren und fragen wie die es sich vorstellen.
LG, Marco

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Brim
Mitglied
Engineer E-CAD/ALM


Sehen Sie sich das Profil von Brim an!   Senden Sie eine Private Message an Brim  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Brim

Beiträge: 115
Registriert: 30.01.2002

Dell Precision M6800
16GB RAM, Nvidia Quadro K3100M
Windows 7 Enterprise / Catia + Smarteam V5R26 SP5
SolidWorks 2018

erstellt am: 13. Jun. 2018 10:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RSchulz 10 Unities + Antwort hilfreich

Lass uns wissen was rausgekommen ist... wäre interessant.
Obiges ist ja nur mein Wissensstand, vielleicht gibt's derweil ja neueres seitens Dassault.

lg
Brim

[Diese Nachricht wurde von Brim am 13. Jun. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

wumpel
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von wumpel an!   Senden Sie eine Private Message an wumpel  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für wumpel

Beiträge: 108
Registriert: 20.10.2006

erstellt am: 13. Jun. 2018 10:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für RSchulz 10 Unities + Antwort hilfreich

Gerne :-)
Angeblich ist der MUS Mechanismus noch in 12c enthalten. Coldbackups rein - angeblich alles gut. mal sehen.
Wir werden eine Installation (September aber erst) durchführen. Vorher rüsten wir unsere SingleSites auf ^^

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz