Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Gewindedarstellung in Zeichnung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Gewindedarstellung in Zeichnung (2798 mal gelesen)
Mondero
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Mondero an!   Senden Sie eine Private Message an Mondero  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mondero

Beiträge: 3
Registriert: 13.11.2014

Creo 2.0 Student Edition

erstellt am: 13. Nov. 2014 16:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Leute,

ich benutze Creo 2.0 Student Edition und bin gerade am verzweifeln wegen der Gewindedarstellung in einer Zeichnung. Ich habe eine stp-Datei von einem Prüfstand erhalten und soll davon eine Zusammenstellungszeichnung ausleiten. Beim Importieren der Datei zu einer asm-Baugruppe scheint noch alles zu klappen, doch in der Zeichnung werden Bohrungen mit Gewinde mit lila und orangenen Linien dargestellt, auch hinter verdeckten Kanten.
HLR funktioniert nur in der Hauptansicht, sobald ein Schnitt eingefügt wird, ist diese Funktion nicht mehr verfügbar.
Kann mir jemand helfen? Bei der Suche bin ich auf keine passende Antwort gestoßen. Danke schon mal!

MfG, Mondero

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Börga
Mitglied
Dipl.-Ing. Maschinenbau/Konstruktionstechnik


Sehen Sie sich das Profil von Börga an!   Senden Sie eine Private Message an Börga  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Börga

Beiträge: 622
Registriert: 09.07.2003

SolidWorks Premium 2014 x64 Edition SP2.0
SolidWorks Enterprise PDM
Intel® Xeon® W3565
8 GB RAM
NVIDEA Quadro 4000
Windows 7 Professional

erstellt am: 13. Nov. 2014 16:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mondero 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

die Gewinde wurden wohl als Flächen importiert, aber nicht als Gewinde erkannt. Da Pro/E im 3D-Modell die Gewinde wie Flächen behandelt, fällt das dort nicht auf.
Der sicherste Weg wäre wohl diese Flächen zu löschen und dort kosmetische Gewinde zu erzeugen.
Ob es eine einfachere und schnellere Methode gibt, kann ich dir nicht sagen. Ich arbeite seit fast drei Jahren nicht mehr mit Pro/E.

------------------
Gruß Christian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mondero
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Mondero an!   Senden Sie eine Private Message an Mondero  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mondero

Beiträge: 3
Registriert: 13.11.2014

Creo 2.0 Student Edition

erstellt am: 13. Nov. 2014 22:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Richtig, es wird vermutlich auf das Problem mit Flächen statt Volumenkörper hinauslaufen, aber nachmodellieren oder einzelne Gewindebohrungen neu zu erstellen kommt aufgrund der großen Anzahl der Bohrungen und Komplexität der Baugruppe nicht in Frage.
Das komische ist auch, dass bei meinem Betreuer dieser Fehler nicht auftritt. Aber er meinte er kann mir seine asm-Datei nicht schicken, weil diese durch die Academic Edition erstellt wurde und ich diese somit nicht öffnen kann; man soll es "irgendwo im Folienbaum entfernen können"...da kann ich alles ausblenden, die Bohrungen bleiben sichtbar  Gibt es keine Möglichkeit speziell die Darstellung vom Gewinde zu ändern?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NicoFTB
Mitglied
Ingenieur Entwicklung/Konstuktion


Sehen Sie sich das Profil von NicoFTB an!   Senden Sie eine Private Message an NicoFTB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NicoFTB

Beiträge: 806
Registriert: 08.05.2012

erstellt am: 14. Nov. 2014 07:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mondero 10 Unities + Antwort hilfreich

Wenn die Daten Exportiert worden sind, gibt es keine Gewinde mehr. Das sind alles nur noch Flächen und Volumenkörper, etc.

Du könntest über die Folien Flächen ausblenden und ggf. damit das Problem umgehen.

------------------
Grüße
Nico \o/

Üs - ProE-Beziehungen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

molnium
Mitglied
engineering typ


Sehen Sie sich das Profil von molnium an!   Senden Sie eine Private Message an molnium  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für molnium

Beiträge: 85
Registriert: 25.04.2004

Creo/Elements Pro 5
Creo 3 am testen
Windchill 10.1
HP Kiste

erstellt am: 14. Nov. 2014 17:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mondero 10 Unities + Antwort hilfreich

es gibt noch die Feature-Erkennung: damit kann man Muster halbwegs gut erkennen lassen (gerade bei Bohrungen), und dann nachträglich umdefinieren: dort dann z.B. die Gewinde hinzufügen.
Vielleicht wäre das ne Idee...
(nicht zu verwechseln mit dem flexiblen modellieren)

------------------
heute keine Signatur

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BergMax
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dipl.-Ing. (FH)


Sehen Sie sich das Profil von BergMax an!   Senden Sie eine Private Message an BergMax  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BergMax

Beiträge: 2056
Registriert: 23.08.2005

erstellt am: 15. Nov. 2014 13:54    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mondero 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

nur ein kleiner Hinweis am Rande:
was mit der Academic gespeichert wird, kann auch mit der Student geöffnet werden.

------------------
Beste Grüße
Max

[Diese Nachricht wurde von BergMax am 15. Nov. 2014 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

MeikeB
Mitglied
Maschinenbau Technikerin


Sehen Sie sich das Profil von MeikeB an!   Senden Sie eine Private Message an MeikeB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für MeikeB

Beiträge: 717
Registriert: 31.10.2008

StartupTools2016
Creo 2.0 - 4.0
WF4, WF5
KeyShot 6
Creo Layout 3.1
IsoDraw CADprocess 7.3
HP ZBook 17
2,5GHz; 32GB RAM
NVIDIA Quadro 2200M
Windows10 64bit

erstellt am: 15. Nov. 2014 15:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Mondero 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von molnium:
es gibt noch die Feature-Erkennung: damit kann man Muster halbwegs gut erkennen lassen (gerade bei Bohrungen), und dann nachträglich umdefinieren: dort dann z.B. die Gewinde hinzufügen.


Ist eine Bohrung gemustert, kann man sie nicht in eine Gewindebohrung umwandeln, ohne das Muster löschen zu müssen.
Aber es würde gehen, ein kosmetisches Gewinde zu erzeugen und dann als Referenzmuster hinterher schicken.

------------------
Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
Albert Einstein

Meike hat keine Homepage
aber hier könnt Ihr mich finden:

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Mondero
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Mondero an!   Senden Sie eine Private Message an Mondero  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Mondero

Beiträge: 3
Registriert: 13.11.2014

Creo 2.0 Student Edition

erstellt am: 15. Nov. 2014 15:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

vielen dank für die zahlreichen tipps!
ich habe das problem jetzt vorübergehend gelöst, indem ich die asm-datei nochmal als stp-datei  exportiert habe, und zwar ohne flächen nur volumenkörper. ich muss wahrscheinlich die verschraubungen nicht genau darstellen, deshalb sollte diese lösungen erstmal ausreichen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz