Hot News:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Mehrer Farbvarianten verwalten

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
  
Gut zu wissen: VERBINDUNGEN IN CREO PARAMETRIC MIT INTELLIGENT FASTENER EXTENTION
Autor Thema:   Mehrer Farbvarianten verwalten (1616 mal gelesen)
faga
Mitglied
Entwickler


Sehen Sie sich das Profil von faga an!   Senden Sie eine Private Message an faga  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für faga

Beiträge: 27
Registriert: 15.06.2005

Creo Elements/Pro5 (M110)
Pro/INTRALINK 10 (M020)
Windows 7 Enterprise (64bit)

erstellt am: 23. Sep. 2013 17:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen
Ich arbeite Momentan mit Creo Elements / Pro 5.0

Mein Problem ist, das ich die Flächen eines Spritzgussteiles, je nach Oberflächenbeschaffenheit einfärben muss. Soweit noch kein Problem. Das Problem ist, dass die Farbzuweisung nur für die Kommunikation mit dem Lieferanten verwendet werden soll. Im Normalfall sollen die Teile jedoch eine andere Farbe haben.

Wie kann ich einem Teil zwei verschiedene Farben zuweisen?    

Gruss Fabian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ford P.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ford P. an!   Senden Sie eine Private Message an Ford P.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ford P.

Beiträge: 842
Registriert: 26.05.2008

WF2 m230
WF4 m040
Intralink 3.4 m040
Intralink 3.4 m060
HP 8710w

erstellt am: 23. Sep. 2013 20:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für faga 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Fabian,
als letztes KE die Oberfläche kopieren und die entsprechenden kopierten Flächen nach Bedarf einfärben. Die kopierte Fläche auf Folie legen und ausblenden. Den Lieferanten informieren welche Folie er einblenden muß um die Farbinfo abzurufen.

Ford P.

------------------
Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau rausfindet, wozu Pro/E da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt.
Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

faga
Mitglied
Entwickler


Sehen Sie sich das Profil von faga an!   Senden Sie eine Private Message an faga  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für faga

Beiträge: 27
Registriert: 15.06.2005

Creo Elements/Pro5 (M110)
Pro/INTRALINK 10 (M020)
Windows 7 Enterprise (64bit)

erstellt am: 26. Sep. 2013 10:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Ford P.

Danke für deine Antwort. Leider ist diese Variante für meine Zwecke nicht parktikabel. Es mangelt an der Wartbarkeit.

Ziel ist es ein Spritzgussteil dreifarbig einzufärben. (zB. Rot, Gelb, Grün) Diese Farben sollen die Oberflächenbeschaffenheit definieren. Andererseits will ich das Teil aber in der Endgültigen Farbe einfärben.

Probleme:

    Es sind mehrere hundert Flächen
    Die Farbzuweiseungen müssen nach einer Änderung kontrollkiert und allenfalls korrigiert werden
    Die Farbzuweisung muss bei einem STEP-Export mitgenommen werden

Gruss Fabian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NicoFTB
Mitglied
Ingenieur Entwicklung/Konstuktion


Sehen Sie sich das Profil von NicoFTB an!   Senden Sie eine Private Message an NicoFTB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NicoFTB

Beiträge: 806
Registriert: 08.05.2012

erstellt am: 26. Sep. 2013 10:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für faga 10 Unities + Antwort hilfreich

Jeweils in eine Baugruppe packen und die Baugruppe einfärben wäre noch eine Variante.

------------------
Grüße
Nico \o/

Üs - ProE-Beziehungen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Morgenweg
Mitglied
Konstrukteur, Ausbildungsleiter Konstruktion


Sehen Sie sich das Profil von Morgenweg an!   Senden Sie eine Private Message an Morgenweg  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Morgenweg

Beiträge: 450
Registriert: 28.06.2002

Creo Parametric 4.0 M090
Keyshot 6
HP Z400 Workstation
Intel Xeon W3565 3.2GHz
20GB RAM
NVIDIA Quadro FX 3800
Windows 7 Professional SP1

erstellt am: 26. Sep. 2013 11:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für faga 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich halte die Variante von Ford P. eigendlich für ideal.
Vielleicht noch mal etwas detaillierter erläutert:
Das eigendliche Bauteil wird in der gewünschten Farbe eingefärbt.
Dann, und das ist wichtig, als LETZTES eine Kopie der >KÖRPERFLÄCHEN< erstellen.
(Auswahl auf "Geometrie" stellen, EINE Fläche auswählen, rechte Maustaste länger drücken, "Körperflächen" wählen, STRG-C, STRG-V, Bestätigen)
Jetzt kann ich einzelne kopierte Flächen auswählen und einfärben.
Wenn ich nachträglich Bearbeitungen einfüge (Fasen etc.) muss dies VOR der Körperflächenkopie erfolgen, dann ist die "Flächenhülle" auch assoziativ und die neu entstehenden Flächen haben nun die Farbe des Originalteils und können dann nach Wunsch einzeln selektiert und eingefärbt werden.

------------------
------------------------------------------

Viele Grüße aus Krefeld

Bernhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ford P.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ford P. an!   Senden Sie eine Private Message an Ford P.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ford P.

Beiträge: 842
Registriert: 26.05.2008

WF2 m230
WF4 m040
Intralink 3.4 m040
Intralink 3.4 m060
HP 8710w

erstellt am: 26. Sep. 2013 13:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für faga 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Fabian,
es war genau so gemeint wie von Morgenweg beschrieben. Hier noch einige Ideen:
Eventuell kann man das Flächenkopie-KE in die Fußzeile verschieben, so wäre sichergestellt dass alle Geometrie-KE enthalten sind. -> prüfen ob das geht.
Der step-Export wir so natürlich nichts. Möglicher Workaround:
Das Flächenkopie-KE in ein Publizier-KE packen. Neues Teil erstellen und mit Kopiergeometrie das Publizier-KE importieren. Aus der Fläche mit Solitify eine Körper basteln. Teil als stp exportieren. Ich weiß jetzt nicht ob die Kopiergeometrie die Farben behält und, falls ja, das Solitify die Farben behält und, falls ja, dann der stp-Export die Farben behält. -> prüfen ob das geht.
So wäre jedenfalls alles assoziativ.
Wenn man mit einem Dummyteil anfängt kann man natürlich auch gleich eine Verschmelzung erzeugen und dort die Teileflächen beliebig einfärben und sich die ganze Schmonzette mit Flächenkopieren, Publizier-KE und Kopiergeometrie sparen.

Der Weg über die Baugruppe funktioniert glaub ich nicht da beim stp-Export die Teilefarbe übergeben wird. Kann mich aber auch täuschen.

Ford P.

------------------
Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau rausfindet, wozu Pro/E da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt.
Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

faga
Mitglied
Entwickler


Sehen Sie sich das Profil von faga an!   Senden Sie eine Private Message an faga  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für faga

Beiträge: 27
Registriert: 15.06.2005

Creo Elements/Pro5 (M110)
Pro/INTRALINK 10 (M020)
Windows 7 Enterprise (64bit)

erstellt am: 26. Sep. 2013 13:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


OT-Uni.png


OT-Bunt.png


STEP-Farbig.png

 
Hallo zusammen

Ich habe mal eins meiner Teile eingefärbt. (Siehe Anhang)

Was beim einfärben der Körperflächen sehr unschön ist, ist das ich keine Absichtflächen habe.
Ausserdem erscheinen die Farben nach dem ReInport des STEP-Files nicht mehr.

In der Config habe ich "step_appearance_layers_groups yes" stehen.

Gruss Fabian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ford P.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ford P. an!   Senden Sie eine Private Message an Ford P.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ford P.

Beiträge: 842
Registriert: 26.05.2008

WF2 m230
WF4 m040
Intralink 3.4 m040
Intralink 3.4 m060
HP 8710w

erstellt am: 26. Sep. 2013 13:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für faga 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Fabian,
stell mal spaßhalber step_appearance_layers_groups auf NO, in der Beschreibung steht dass es dann aktiviert ist.
Absichtsflächen gehn nicht mehr aber "Schleifenflächen" und "Fläche und Berandung" sollte noch gehen.

EDIT:
Mir erscheint die Verwendung eines Dummyteils immer verlockender. Wenn man eine Vererbung verwendet könnte mit Glück sogar die Absichtsfläche funktionieren.
EDIT

Ford P.

------------------
Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau rausfindet, wozu Pro/E da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt.
Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.

[Diese Nachricht wurde von Ford P. am 26. Sep. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

faga
Mitglied
Entwickler


Sehen Sie sich das Profil von faga an!   Senden Sie eine Private Message an faga  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für faga

Beiträge: 27
Registriert: 15.06.2005

Creo Elements/Pro5 (M110)
Pro/INTRALINK 10 (M020)
Windows 7 Enterprise (64bit)

erstellt am: 26. Sep. 2013 13:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen

An alle, die mir mit der Hilfestellung geholfen haben, ein herzliches Dankeschön.

Ich habe noch ein bisschen im ProE herumgesucht  und bin auf die "Vereinfachte Darstellung" gestossen.
In der Masterdarstellung ist mein Teil bunt. Wenn ich aber auf Geometriedarstellung umschalte ist es Uni.
Weiss jemand was da im Hintergrund passiert?
Könnte ich vielleicht eine Vereinfachte Darstellung "Bunt" erstellen und die Masterdarstellung "Uni" belassen?    

Bis ich eine bessere Lösung finde werde ich folgendermassen vorgehen:

    1. Bauteil modellieren
    2. Bauteil in entsprechende Baugruppe verbauen
    3. Neues Bauteil (Name_farb) in Baugruppe erstellen und aktivieren. Bauteil anschliessend Verknüpfen/Verschmelzen
    4. Neues Bauteil (Name_farb) aus der Baugruppe löschen
    5. Neues Bauteil (Name_farb) aufrufen und nach Belieben einfärben
Sieht jemand bei diesem Vorgehen ein Problem? Falls ja, bitte melden.

Gruss Fabian

[Diese Nachricht wurde von faga am 26. Sep. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Ford P.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Ford P. an!   Senden Sie eine Private Message an Ford P.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Ford P.

Beiträge: 842
Registriert: 26.05.2008

WF2 m230
WF4 m040
Intralink 3.4 m040
Intralink 3.4 m060
HP 8710w

erstellt am: 26. Sep. 2013 17:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für faga 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von faga:
Sieht jemand bei diesem Vorgehen ein Problem? Falls ja, bitte melden.

Jain, muss nicht, kann aber.
Wenn du die passende Lizenz (früher AAX) hast mußt du nicht den Weg über die Baugruppe gehen. Einfach neues Teil-Einfügen-gemeinsam genutzte Daten-Vererbung/Verschmelzung ... fertig.
Falls das nicht geht brauchst du die Baugruppe. Hier kann man sich, wenn man nicht aufpasst, unerwünschte Referenzen zur Baugruppe aufbauen.
Alles für WF4, kann sich geringfügig geändert haben.

Ford P.

------------------
Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau rausfindet, wozu Pro/E da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt.
Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz