Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Verständniss Frage zum Zug Verbund (Trajpar)

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Verständniss Frage zum Zug Verbund (Trajpar) (2042 mal gelesen)
badboy-72
Mitglied
Industriemeister


Sehen Sie sich das Profil von badboy-72 an!   Senden Sie eine Private Message an badboy-72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für badboy-72

Beiträge: 98
Registriert: 12.11.2009

Creo Parametrik 2.0 M050 (aktiv im Einsatz)
Creo Elements/Pro 5.0, M120 (nicht mehr aktiv im Einsatz)
StartupTOOLS 2013 M41
Win 7/64bit
Nvidia Quadro 4000
Intel Core i5@750
RAM 16GB

erstellt am: 10. Jun. 2013 13:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


testbogen_trajpar.zip

 
Hallo zusammen.

Durch einen Zufall ist mir ein Teil in die Hände gekommen, welches ich selber gut nutzen könnte, wenn ich es denn verstehen würde. 
Im Anhang das nachgebaute teil mit WF5.
In den Beziehungen steht: sd3=cos(trajpar*300*100)*2+18

Meine Frage, was bedeuten die Werte? Ich kann die 300*100 ruhig ändern, es tut sich dann auch was. Aber was diese Werte aussagen ist mir ein Rätzel.
Kann mir das einer übersetzten?

Ich versuche das auf ein Spiralförmiges Zug KE anzuwenden, jedoch gelingt mir das noch nicht so wirklich. Das KE wäre auch ca 32m lang mit dm 500.

Ich danke schon mal für eure Hilfe und Hinweise.

------------------
Bin gar nicht böse :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ReinhardN
Mitglied
Dipl.Ing.


Sehen Sie sich das Profil von ReinhardN an!   Senden Sie eine Private Message an ReinhardN  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ReinhardN

Beiträge: 1272
Registriert: 03.05.2005

XP Prof SP3
FX 1500
WF4 M100

erstellt am: 10. Jun. 2013 13:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für badboy-72 10 Unities + Antwort hilfreich

trajpar ist die interne Laufvariable. Sie läuft von 0 bis 1.
Gruß
Reinhard

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

badboy-72
Mitglied
Industriemeister


Sehen Sie sich das Profil von badboy-72 an!   Senden Sie eine Private Message an badboy-72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für badboy-72

Beiträge: 98
Registriert: 12.11.2009

Creo Parametrik 2.0 M050 (aktiv im Einsatz)
Creo Elements/Pro 5.0, M120 (nicht mehr aktiv im Einsatz)
StartupTOOLS 2013 M41
Win 7/64bit
Nvidia Quadro 4000
Intel Core i5@750
RAM 16GB

erstellt am: 10. Jun. 2013 14:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo

Genau, 0 stellt den Anfang der Kurve dar und die 1 das Ende.
Aber was bedeutet in meinem Beispiel die 300*100? sind das mm oder Bezüge auf xyz?
sd3 ist bei mir der Kreisdurchmesser. Hier 20mm und 2+18 verstehe ich so, das der Duchmesser auf 18 geht und dann wieder auf 20 usw.

------------------
Bin gar nicht böse :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NicoFTB
Mitglied
Ingenieur Entwicklung/Konstuktion


Sehen Sie sich das Profil von NicoFTB an!   Senden Sie eine Private Message an NicoFTB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NicoFTB

Beiträge: 806
Registriert: 08.05.2012

erstellt am: 10. Jun. 2013 14:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für badboy-72 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin,

wenn ich das jetzt richtig kombiniere:

cos(0*300*100) = cos(0) = 1
=> 2+18 = 20

cos(irgendwas = 1) = 0
=> 0+18 = 18

deine cos(trajpar*300*100) durchlaufen demnach öfters mal die 1 bzw. 0 also schwankt der Wert zwischen 18 und 20.

Ich weiß gerade nicht ob ProE mit Winkel oder Rad arbeitet. Wenn du anstatt der 300*100 180° hättest würdest du einmal von 20mm auf 18mm wandern. Bei 360° demnach von 20 auf 18 und wieder auf 20 usw...

------------------
Grüße
Nico \o/

Üs - ProE-Beziehungen

[Diese Nachricht wurde von NicoFTB am 10. Jun. 2013 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von NicoFTB am 10. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Smoochy
Mitglied
immer der Schuldige


Sehen Sie sich das Profil von Smoochy an!   Senden Sie eine Private Message an Smoochy  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Smoochy

Beiträge: 174
Registriert: 08.07.2011

WF4 M190
WF5 M130

erstellt am: 10. Jun. 2013 14:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für badboy-72 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo zusammen.
Nico hatte -fast- recht.
Die Kosinusfunktion rechnet (bei mir) in Grad.
Sprich:
Cos(0)=1
Cos(45)=0.5*sqrt(2)
Cos(90)=0
...

Insofern hätte ich verstanden, wenn in der Formel
cos(trajpar*360*100)
gestanden hätte. Dann würde der Kosinus genau 100 mal durchlaufen. Die 300 machen keinen direkten Sinn, bzw. so wird der Kosinus eben 83,33333333333333333333333333333 mal durchlaufen.

Der Wert schwankt dabei zwischen 16 (18-2) bis 20 (18+2).

Gruß in die Runde
Smoochy.

[Diese Nachricht wurde von Smoochy am 10. Jun. 2013 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

badboy-72
Mitglied
Industriemeister


Sehen Sie sich das Profil von badboy-72 an!   Senden Sie eine Private Message an badboy-72  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für badboy-72

Beiträge: 98
Registriert: 12.11.2009

Creo Parametrik 2.0 M050 (aktiv im Einsatz)
Creo Elements/Pro 5.0, M120 (nicht mehr aktiv im Einsatz)
StartupTOOLS 2013 M41
Win 7/64bit
Nvidia Quadro 4000
Intel Core i5@750
RAM 16GB

erstellt am: 10. Jun. 2013 14:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo zusammen.

Also, ehrlich gesagt, ursprünglich war der Wert 300 auch 360. Ich habe den testweise nur abgeändert um zu sehen was passiert.
Aber nun geht mir langsam ein Licht auf  Ich habe einfach zuviel Augenmerk auf den ersten Wert gelegt. Wenn ich 360*50 oder 30 eingeben, dann wird die Anzahl der "Wellen" endsprechend. Ich war davon ausgegangen das der 2te Wert einen Abstand darstellt. Was für mich logischer wäre. Aber so kann ich damit auch was anfangen. Nun will ich mal sehen wie es mit einem Spiralförmigen Zug KE wird, wenn ich eine Sinnvolle Anzahl an Wellen eingebe.

------------------
Bin gar nicht böse :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

NicoFTB
Mitglied
Ingenieur Entwicklung/Konstuktion


Sehen Sie sich das Profil von NicoFTB an!   Senden Sie eine Private Message an NicoFTB  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für NicoFTB

Beiträge: 806
Registriert: 08.05.2012

erstellt am: 10. Jun. 2013 15:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für badboy-72 10 Unities + Antwort hilfreich

Asche über mein Haupt. Der Cosinus geht natürlich von -1 bis 1...

------------------
Grüße
Nico \o/

Üs - ProE-Beziehungen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

mclalin
Mitglied
Konstrukteur


Sehen Sie sich das Profil von mclalin an!   Senden Sie eine Private Message an mclalin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für mclalin

Beiträge: 245
Registriert: 15.09.2008

Creo 4.0 / PDM Link

erstellt am: 10. Jun. 2013 17:09    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für badboy-72 10 Unities + Antwort hilfreich

http://rechneronline.de/funktionsgraphen/

Auf dieser Seite kann man ausprobieren, was passiert, wenn man die Parameter ändert.

trajpar einfach durch x ersetzten.
Beispiel:
2*cos(x*10)+2

------------------
Gruß

Jan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz