Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Positionierung geometrischer Toleranzen

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Positionierung geometrischer Toleranzen (3202 mal gelesen)
Nary1976
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Nary1976 an!   Senden Sie eine Private Message an Nary1976  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nary1976

Beiträge: 31
Registriert: 22.02.2013

Intel Xeon X5667 3,06Ghz
8GB RAM
Win XP Pro x64 SP3
NVIDIA Quadro FX 3800
Pro/E WF 4
Pro/INTRALINK 3.4

erstellt am: 15. Mai. 2013 15:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
ich habe folgende Frage zur Positionierung geometrischer Toleranzen:
Ich erzeuge für eine Bohrung eine Positionstoleranz im 3D-Modell und platziere diese über "Referenz = Achse" und "Platzierung = Bemaßung". Dann sieht das ganze aus wie im Screenshot_1. So weit so gut. Jetzt möchte ich diese Positionstoleranz auf der Zeichnung sichtbar machen über "Zeigen". Dann schaut das ganze aus wie im Screenshot_2. Der Lesbarkeit halber möchte ich die Positionstolranz jetzt aber nicht senkrecht dargestellt haben, sondern waagerecht mit einem entspreched rechtwinklig geknicktem Hinweispfeil. Das bekomme ich nicht hin. Die einzige Möglichkeit, die ich gefunden habe ist, die Platzierung in der Zeichnung umzustellen auf "Senkrechte Hinweislinie" (Normal Leader). Das sieht dann aus, wie in Screenshot_3. Dann wird das Durchmessermaß allerdings nicht mehr über der Positionstolearnz platziert, was nicht tragisch wäre. Jedoch muss ich die Bohrungsanzahl, auf die sich die Toleranz bezieht, dann als "Zusätzlichen Text" im Menü der Pos.-Toleranz angeben. Auch nicht tragisch. Ich kann Sie jedoch in diesem Fall nicht linksbündig platzieren. Ich kann zwar in den Texteigenschaften linksbündig anwählen, jedoch zeigt dies keine Wirkung. Nach erneutem Aufrufen der Texteigenschaften ist wieder die Standardeinstellung "As is" eingestellt. Außerdem hängt er mir die Platzierung auch im Modell um, was ja eigentlich auch logisch ist.  Das möchte ich aber vermeiden, denn die Toleranz schwebt dann ohne Bezug zum Modell im Raum (siehe Screenshot_4).
Über hilfreiche Hinweise wäre ich dankbar.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nary1976
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Nary1976 an!   Senden Sie eine Private Message an Nary1976  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nary1976

Beiträge: 31
Registriert: 22.02.2013

Intel Xeon X5667 3,06Ghz
8GB RAM
Win XP Pro x64 SP3
NVIDIA Quadro FX 3800
Pro/E WF 4
Pro/INTRALINK 3.4

erstellt am: 15. Mai. 2013 15:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Screenshot_4.jpg

 
Hier jetzt auch noch die Screenshots. Hatte ich leider vergessen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nary1976
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Nary1976 an!   Senden Sie eine Private Message an Nary1976  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nary1976

Beiträge: 31
Registriert: 22.02.2013

Intel Xeon X5667 3,06Ghz
8GB RAM
Win XP Pro x64 SP3
NVIDIA Quadro FX 3800
Pro/E WF 4
Pro/INTRALINK 3.4

erstellt am: 15. Mai. 2013 15:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Screenshot_1.jpg


Screenshot_2.jpg


Screenshot_3.jpg

 
Hm, das mit den Dateiuploads muss ich noch üben!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arni1
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.



Sehen Sie sich das Profil von arni1 an!   Senden Sie eine Private Message an arni1  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arni1

Beiträge: 3602
Registriert: 17.12.2002

Pro/E seit Version 11
Creo3 M150 produktiv
Creo5 testen
HP Z210
Intel Xeon 3.3GHz; 20 GB RAM
NVIDIA Quadro 2000
HP ZR30w
Win10 64bit

erstellt am: 15. Mai. 2013 16:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Nary1976 10 Unities + Antwort hilfreich

Schreib die Anzahl der Bohrungen doch einfach unter die Durchmesserbemaßung hinzu.
Daß die Positionstoleranz dann auch für diese Anzahl gilt sollte doch klar sein oder?


Gruß
Arni

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nary1976
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Nary1976 an!   Senden Sie eine Private Message an Nary1976  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nary1976

Beiträge: 31
Registriert: 22.02.2013

Intel Xeon X5667 3,06Ghz
8GB RAM
Win XP Pro x64 SP3
NVIDIA Quadro FX 3800
Pro/E WF 4
Pro/INTRALINK 3.4

erstellt am: 15. Mai. 2013 16:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von arni1:
Schreib die Anzahl der Bohrungen doch einfach unter die Durchmesserbemaßung hinzu.
Daß die Positionstoleranz dann auch für diese Anzahl gilt sollte doch klar sein oder?


Gruß
Arni


Das wäre noch eine Möglichkeit. Am liebsten wär's mit aber, ich könnte die Darstellung in Screenshot_2 um 90° in die Waagerechte drehen mit 'nem geknickten Hinweispfeil!

Gruß,
Bastian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Wyndorps
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ingenieur



Sehen Sie sich das Profil von Wyndorps an!   Senden Sie eine Private Message an Wyndorps  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Wyndorps

Beiträge: 4472
Registriert: 21.07.2005

HP Z440
DELL M6300 XP64
Ideapad U160 (mit CREO!)
CREO/Elements 5
Creo 2.0
Creo 3.0
Creo 4.0
SUT2018 (DesignTools)
Windchill 10.2

erstellt am: 15. Mai. 2013 18:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Nary1976 10 Unities + Antwort hilfreich


Ansatz_editieren.gif

 
Warum nicht einfach die Bemaßung mit GT und Anzahl komplett drehen?
#Bemaßung wählen, #RMT-Ansatz editieren

------------------
----------------

"Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist."  (Stanislaw Jerzy Lec)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Nary1976
Mitglied
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von Nary1976 an!   Senden Sie eine Private Message an Nary1976  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Nary1976

Beiträge: 31
Registriert: 22.02.2013

Intel Xeon X5667 3,06Ghz
8GB RAM
Win XP Pro x64 SP3
NVIDIA Quadro FX 3800
Pro/E WF 4
Pro/INTRALINK 3.4

erstellt am: 16. Mai. 2013 15:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zitat:
Original erstellt von Wyndorps:
  Warum nicht einfach die Bemaßung mit GT und Anzahl komplett drehen?
#Bemaßung wählen, #RMT-Ansatz editieren


Diese Möglichkeit hatte ich natürlich auch in Betrcht gezogen. Aus platztechnischen Gründen würde ich aber die von mir gewünschte Platzierung bevorzugen. Ich verstehe nicht, warum die Anordnung der GT abhängig ist von der Platzierung. Im Dialogfeld zu den GTs in der Zeichnung gibt es ja noch die Platzierungsoption "Dimension Elbow". Was hat es denn damit auf sich. Wenn ich diese Option wähle, kann ich kein einziges Zeichnungselement anwählen?

Gruß,
Bastian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz