Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Drahtgitter

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Drahtgitter (4966 mal gelesen)
BenFranklin
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von BenFranklin an!   Senden Sie eine Private Message an BenFranklin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BenFranklin

Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2012

Wildfire 5
Windchill 10

erstellt am: 26. Okt. 2012 15:06    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

wie kann man ein Drahtgitter generieren das nicht mehrere hundert MB groß ist.

Was ich machen will:

Ein Drahtgitter von 200*200 mm kantenlänge der Maschenweite 1mm aus Draht der dicke 0,5 mm generieren.
Mein bisheriges Vorgehen war:

Kurve im x,y,z Format mittels sin bzw. cos generieren. Diese Kurven mittels Einfügen--> Zeihen--> Körper in Drähte verwandeln und diese wiederum mittels Mustern so übereinander legen das ein Drahtgitter entsteht.

Das Problem dabei. Die Datei ist so groß, dass selbst ein Schneller 4 Kern Rechner mit 16 GB RAM und SSD die Kriese bekommt und an ein normale arbeiten nicht mehr zu denken ist.

Gibt es irgend eine Möglichkeit die einzelnen Drähte quasi als KOPIE zu mustern, so dass die Drähte zwar angezeigt werden, in Wirklichkeit aber nur die vier Drähte gespeichert werden aus denen das Grundmuster besteht.

Vielen Dank für eure Vorschläge.

MfG

BB

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frau-PROE
Moderator
Trän-Närrin




Sehen Sie sich das Profil von Frau-PROE an!   Senden Sie eine Private Message an Frau-PROE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frau-PROE

Beiträge: 2785
Registriert: 01.07.2009

Privat:
DELL Vostro 1710
WinXP-Pro
Wildfire4 M020 SE
CoCreate PE 2.0

Dienstlich:
NIX
Arbeitslos und Spaß dabei!

erstellt am: 26. Okt. 2012 15:25    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BenFranklin 10 Unities + Antwort hilfreich

Jepp!

- Versuchs mal mit 'nem "Geometriemuster"

Andere Alternative:
- Im "normalen" Muster gibt es die Möglichkeit, im Schaltpult die Optionen zu ändern.
-> "Identisch"

3. Möglichkeit:
- Kopiere die äußere Sammelfläche des 1. Drahtes und mustere diese.
Anschließendes Verbundvolumen.

LG, Nina

------------------
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie Intelligenz.
Jeder ist der Meinung, genug davon zu besitzen. [René Descartes]
Ist das nicht wunderbar?!?    
System-Info | Bildschirmaufzeichnung | Creo-Forum | Richtig fragen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BenFranklin
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von BenFranklin an!   Senden Sie eine Private Message an BenFranklin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BenFranklin

Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2012

Wildfire 5
Windchill 10

erstellt am: 26. Okt. 2012 15:45    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Nina,

zunächst Danke für die Antwort.

Die Möglichkeiten eins und zwei hatte ich schon versucht. Das ergebniss war nicht besser.

Bei Variante drei habe ich das Porbelm das Verbundvolumen hin zu bekommen. Nur das ustern der Flächen macht die Datei nicht kleiner.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Doc Snyder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Doc Snyder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12047
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor
Dell M4600
Intel Core-i7 2,5GHz
8GB RAM

erstellt am: 26. Okt. 2012 16:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BenFranklin 10 Unities + Antwort hilfreich

Moin!

Ich weiß ja nicht, wie viel mächtiger ProE ist, aber ich (der ich nur Inventor hab) würde so was nicht detailliert modellieren, sondern nur als Oberflächentextur darstellen. Gibt es bei Euch nicht auch so eine Funktion, dass eine bestimmte Farbe im Bitmap als Durchbruch dargestellt wird?

Oder musst Du tatsächlich all die Drähte exakt modelliert haben? Wozu? Reicht dann nicht ein kleineres Stück?


------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

[Diese Nachricht wurde von Doc Snyder am 26. Okt. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BenFranklin
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von BenFranklin an!   Senden Sie eine Private Message an BenFranklin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BenFranklin

Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2012

Wildfire 5
Windchill 10

erstellt am: 26. Okt. 2012 16:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Roland,
müssen muss ich nicht, aber in meinem jugendlichen Leichtsinn bin ich davon ausgegangen, dass Pro/E es schaffen würde, die gemusterten KE's nicht mit nahezu genauso viel Speicherbedarf in der .prt Datei abzulegen, wie die original KE.

Ich hatte wirklich gedacht das nur so etwas wie, Stelle KE 1, 100 mal um 3 mm versetzt dar gespeichert werden würde.

Das braucht sicherlich Speicherplatz auf der Grafikkarte und im Arbeitsspeicher wenn die Datei in Pro/E geladen ist.

Aber wieso wird so eine Datei Schell mehrere 100 MB auf der Festplatte groß, so dass das Ganze dann absolut nicht mehr zu gebrauchen ist.
Davon mal abgesehen, dass ich das Gitter so wie es ist auch nicht weiter verarbeiten kann. Z.B. Schnitte ansetzten etc.

MfG

BB

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Doc Snyder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Doc Snyder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12047
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor
Dell M4600
Intel Core-i7 2,5GHz
8GB RAM

erstellt am: 26. Okt. 2012 17:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BenFranklin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von BenFranklin:
Aber wieso wird so eine Datei Schell mehrere 100 MB auf der Festplatte groß...
Weil sie nicht einfach das Kochrezept sondern (unter vielem anderen auch) sämtliche Geometriedaten aller Oberflächensegmente enthält. Vor allem die Sinuskurve halte ich da für besonders datenintensiv.

Versuche zum Vergleich:

- Wellenlinie aus Kreisbögen

- Wellenlinie aus geraden Stücken (Trapeze oder flacher Zickzack)

- Vierkantdraht statt Runddraht

Ist dann zwar alles weniger hübsch, aber es soll ja nur zeigen, wie sich das auf den Speicherbedarf auswirkt.

Dein Bericht dazu mit Zahlenwerten würde mich sehr interessieren!

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BenFranklin
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von BenFranklin an!   Senden Sie eine Private Message an BenFranklin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BenFranklin

Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2012

Wildfire 5
Windchill 10

erstellt am: 26. Okt. 2012 18:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Roland,

den Draht als Sinus definier und mit rundem Querschnitt. Länge ca 200mm +- 5mm 4 Drähte neben einander 3370KB
Dasselbe mit quadratischem Querschnitt des Drahtes. 3267KB
Gerade Linien anstatt des Sinus. mit Kreisquerschnitt. Ebenfalls 4 Drähte neben einander 3367KB
Dasselbe mit quadratischem Querschnitt des Drahtes. 2823KB
Bringt nicht wirklich viel das ganze so zu vereinfachen. 17% bei einer Datei von mehreren 100 MB sind zwar einige MB aber handhabbar wird das dadurch nicht.

Wenn es keine Möglichkeit gibt PRO/E davon abzubringen, dass beim Mustern, egal ob nun Identisch oder Allgemein in den Optionen gewählt wird, immer "Kopien" des gemusterten teils erzeugt werden, dann wird es wohl auch keine Möglichkeit geben solche Strukturen in Pro/E sinnvoll zu verwenden.

Ich hatte ja gehofft, dass man irgend wie aus einem KE ein grafisches element machen kann das kaum speicher braucht. Aber anscheinen gibt es das nicht.

MfG

Und Schönes Wochenende

BB

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

anagl
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
 


Sehen Sie sich das Profil von anagl an!   Senden Sie eine Private Message an anagl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für anagl

Beiträge: 4564
Registriert: 28.05.2001

CREO2 M140
PDMLink 10.2 M020
HW diverse
Das Schreiben bei CAD.de ist freiwillig und kein Muss !!!!!

erstellt am: 26. Okt. 2012 19:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BenFranklin 10 Unities + Antwort hilfreich

Das ist doch was für eine Baugruppe oder muss es in einem Teil sein ?

------------------

Servus Alois

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frau-PROE
Moderator
Trän-Närrin




Sehen Sie sich das Profil von Frau-PROE an!   Senden Sie eine Private Message an Frau-PROE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frau-PROE

Beiträge: 2785
Registriert: 01.07.2009

Privat:
DELL Vostro 1710
WinXP-Pro
Wildfire4 M020 SE
CoCreate PE 2.0

Dienstlich:
NIX
Arbeitslos und Spaß dabei!

erstellt am: 28. Okt. 2012 11:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BenFranklin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von anagl:
...Das ist doch was für eine Baugruppe...

*kopfklatsch* Natürlich!  

Achje bin ich blöd und antworte oben auch noch...    

Also definitiv nur einen einzigen Draht erstellen und diesen dann in der (Unter)-BG mustern.
Oder wie Roland schon schrieb:
Einfach 'ne Textur auf 'ne Fläche.

LG, Nina

------------------
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie Intelligenz.
Jeder ist der Meinung, genug davon zu besitzen. [René Descartes]
Ist das nicht wunderbar?!?    
System-Info | Bildschirmaufzeichnung | Creo-Forum | Richtig fragen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Doc Snyder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Doc Snyder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12047
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor
Dell M4600
Intel Core-i7 2,5GHz
8GB RAM

erstellt am: 28. Okt. 2012 15:00    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BenFranklin 10 Unities + Antwort hilfreich


Drahtgitter_IV2013_2012-10-28-rs1.png

 
Moin!

Danke für den Bericht. Habe das aus Neugier auch mal nach Deinen Angabe mit Inventor 2013 modelliert. Pfad aus Geraden und Kreisbögen (ist sowieso realistischer als Sinus, finde ich) und Kreisquerschnitt. Maschenweite 1mm habe ich jetzt als 1 Draht/mm verstanden, d.h. ein Draht von 200 mm Länge hat bei mir 200 Bögen.

Eine Inventor-Bauteildatei mit 4 Drähten dieser Art (s. Bild) hat dann 1226KB.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BenFranklin
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von BenFranklin an!   Senden Sie eine Private Message an BenFranklin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BenFranklin

Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2012

Wildfire 5
Windchill 10

erstellt am: 28. Okt. 2012 15:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ja genau so hatte ich mir das vorgestellt.

Den Sinus hab ich nur genommen, weil ich zu faul war, via Cut and Past da x Kreisbögen zu machen. Den unterschied sieht ja am ende eh keiner.

Wenn ich dich richtig verstehe hat das Teil im Bild was aus "Nur" 4 Drähten besteht schon 1,2 MB ohne dass es auf ein komplettes Gitter gemustert ist.

Tja dann wundert mich nix mehr. Ich werde das morgen noch mal mit mustern in der Baugruppe ausprobieren.

Wenn das klappt gut. Wenn nicht lasse ich es eben.

MfG

BB

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Doc Snyder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Doc Snyder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12047
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor
Dell M4600
Intel Core-i7 2,5GHz
8GB RAM

erstellt am: 28. Okt. 2012 16:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BenFranklin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von BenFranklin:
...das Teil im Bild was aus "Nur" 4 Drähten besteht schon 1,2 MB ohne dass es auf ein komplettes Gitter gemustert ist.
Na ja, die Drähte haben immerhin schon die vollständige Länge, und es ist alles in einem Bauteil. Bei Dir hätte es dann doch auch schon 3.367 KB, oder?

Der Unterschied bei der Sinuskurve besteht darin, dass ein auf einer solchen Kurve verlaufender Draht im Modell nicht aus den IMHO einfacher darzustellenden Regelkörpern Zylinder und Torus zusammengesetzt werden kann.

Man muss bei so regelmäßigen Sachen übrigens nur einen einzigen halben Bogen zeichnen und modellieren, der Rest geht dann mit Spiegeln und Mustern. Das hat dann auch den Vorteil, dass man mit ein paar Handgriffen dafür sorgen kann, dass in dem Modell nur ein paar Beispielbögen oder Drähte enthalten sind und der Rest als z.B. Hüllfläche dargestellt wird, genauso wie man es beim Zeichnen mit der Hand auch machen würde.

Mit 100 Drähten hat meine Datei übrigens 23.900 KB; und mit 400 Drähten - da warte ich immer noch, dass die Berechnung mal fertig wird 

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

[Diese Nachricht wurde von Doc Snyder am 28. Okt. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thekensau
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Thekensau an!   Senden Sie eine Private Message an Thekensau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thekensau

Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2010

Wildfire 5 (M120)

erstellt am: 29. Okt. 2012 09:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BenFranklin 10 Unities + Antwort hilfreich


netz.zip


Netz.jpg

 
Moin

Ich habe damals mal aus Spass ein Badminton Netz modeliert, was eigentlich genau das ist, was du haben möchtest. Die Abmaße waren ca. 6000x1000 mit ca. 50 "Drähten" Längs und ca. 300 "Drähten" quer.
Habe gerade mal ne Datensicherung auf Platte gemacht und das ganze hat gute 2mb.
Bei interesse kann ich auch mal die Modelle hochladen.

edit: sorry, da ist irgendwie ein Teil des Textes Weg gewesen.
Aufgebaut ist das ganze folgendermaßen:
Baugruppe mit 2 Parts, Draht längs und Draht quer. Diese beiden parts jeweils 2x einbauen und jeweils um 180° drehen. Danach jeweils alle 4 um den doppelten Betrag mustern.

edit2: Ich habe die Dateien mal hochgeladen. Das ist einfach mal nur ein Spass gewesen und man kann das ganze Ding sicher noch optimieren, die Anschlüsse sind auch nur rangefuscht und alles nicht so 100% gut modeliert. Soll ja auch nur zur Info dienen. Ich habe damals daraus übrigens eine Flash Animation gebastelt ;-)

LG
Sepp

[Diese Nachricht wurde von Thekensau am 29. Okt. 2012 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Thekensau am 29. Okt. 2012 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von Thekensau am 29. Okt. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BenFranklin
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von BenFranklin an!   Senden Sie eine Private Message an BenFranklin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BenFranklin

Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2012

Wildfire 5
Windchill 10

erstellt am: 29. Okt. 2012 09:38    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

das wäre super, wenn du die Datei hochladen würdest.

Es interessiert mich brennend, wie man das "so klein" hinbekommt.

MfG

BB

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Thekensau
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Thekensau an!   Senden Sie eine Private Message an Thekensau  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Thekensau

Beiträge: 74
Registriert: 04.02.2010

Wildfire 5 (M120)

erstellt am: 29. Okt. 2012 10:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BenFranklin 10 Unities + Antwort hilfreich

ich hab die Dateien im letzten Beitrag mal hinzugefügt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BenFranklin
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von BenFranklin an!   Senden Sie eine Private Message an BenFranklin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BenFranklin

Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2012

Wildfire 5
Windchill 10

erstellt am: 29. Okt. 2012 11:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

als Baugruppe wird es also klein.

Vielen Dank für die Hilfe.

Wieder was dazu gelern.

MfG

BB

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Doc Snyder
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Dr.-Ing. Maschinenbau, Entwicklung & Konstruktion von Spezialmaschinen



Sehen Sie sich das Profil von Doc Snyder an!   Senden Sie eine Private Message an Roland Schröder  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Roland Schröder

Beiträge: 12047
Registriert: 02.04.2004

Autodesk Inventor
Dell M4600
Intel Core-i7 2,5GHz
8GB RAM

erstellt am: 29. Okt. 2012 18:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für BenFranklin 10 Unities + Antwort hilfreich

Zitat:
Original erstellt von BenFranklin:
als Baugruppe wird es also klein.
Ja, aber trotzdem bremst es der Grafikkarte gleich stark, und in einer Zeichnung wird alles pechschwarz.

So was auszumodellieren ist nur für ganz spezielle Simulationen sinnvoll.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

BenFranklin
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von BenFranklin an!   Senden Sie eine Private Message an BenFranklin  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für BenFranklin

Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2012

Wildfire 5
Windchill 10

erstellt am: 29. Okt. 2012 19:03    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

sicherlich macht das nur selten Sinn.

In meinem Fall war es aber mal interessant zu sehen wie sich das Design verändert wenn man ein Lochblech durch ein Drahtgitter ersetzt. Wozu das ganze gut ist würde zu weit führen.

Die Grafikkarte in diesem Rechner hat glücklicherweise genug Leistung, dass sie das Gitter noch darstellen kann.

MfG

BB

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz