Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Karussel-Animation

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Karussel-Animation (2478 mal gelesen)
Arminator
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Arminator an!   Senden Sie eine Private Message an Arminator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arminator

Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012

aktuell Creo Parametric 2 M100
zeitweise creo elements/pro 5.0

erstellt am: 05. Apr. 2012 12:26    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


kreisbahn.JPG

 
Hallo alle miteinander!

Erstmal ein ganz großes Lob an alle die an diesem Forum mitarbeiten. Ihr konntet mir schon bei vielen PROblEmen helfen.

Diesmal bin ich jedoch trotz intensiver Nutzung der Suchfunktion auf keine Lösung gestoßen. Vielleicht auch mangels der richtigen Suchbegriffe.

Es geht um Folgendes:

Ich möchte eine Animation eines Rundschalttisches erstellen. Auf diesem befinden sich aufgesetzte Arme, deren Ende mit Hilfe einer welligen Kreisbahn verschiedenen Positionen einnehmen können (siehe Foto).
Am besten kann man sich das wie ein Kraken-Fahrgeschäft auf dem (Oster)Markt vorstellen. Nur muss mein Aufbau genau so, wie auf dem Bild erfolgen, also keine Hydraulik oder dergleichen.

Ich habe die Konstruktion zunächst sehr einfach und nur mit einem Arm erstellt.
Der Rundschalttisch wird mittels Servomotor bewegt. Jedoch konnte ich den Arm nicht als Kurvenscheiben-Kopplung mit der Wellenbahn verbinden. Ich nehme an, das ich bereits bei der Platzierung als Führung einen Fehler gemacht habe. Wenn ich die Verbindungsdefinition Arm auf Wellenbahn weglasse dreht sich alles wunschgemäß, nur bleibt der Arm dann (ganz logisch) in der Luft hängen.
Wie bekomme ich es hin, dass das Rad am Arm-Ende die Wellenbahn sauber abfährt??

Ich hoffe die Lösung ist zum Greifen nah!

Mit besten Grüßen
Der Arminator

[Diese Nachricht wurde von Arminator am 05. Apr. 2012 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 05. Apr. 2012 13:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Hallo,

Führungskopplungsverbindung
-Punkt auf Auchse des Armes
-Kurve versetzt um Radius der Rolle erzeugen
-Verbindung herstellen

Wichtig ist, dass die Kurve exakt der möglichen Punktbahn entspricht.
Entweder konstruktiv oder eine Spurkurve durch den Punkt mittels vorgegebener Bewegung erstellen.

------------------
Jetzt wieder im Norden

Arminator
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Arminator an!   Senden Sie eine Private Message an Arminator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arminator

Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012

aktuell Creo Parametric 2 M100
zeitweise creo elements/pro 5.0

erstellt am: 05. Apr. 2012 13:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo Peddersen,

danke für die schnelle Antwort. Nur kann ich Dir nicht ganz folgen.
Wie schaffe ich es von meiner 3D-Kurve eine versetzte Kopie zu erzeugen, wenn ich diese freihand mittels Krümmung und ZugKE erstellt habe?
Wenn ich im Mechanismus die Spurkurve erzeugen will, steht dort kein Ergebnissatz zur Auswahl. Was muss ich hier tun?

Danke im Voraus für Deine Antwort.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 05. Apr. 2012 14:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Arminator:
Hallo Peddersen,

danke für die schnelle Antwort. Nur kann ich Dir nicht ganz folgen.
Wie schaffe ich es von meiner 3D-Kurve eine versetzte Kopie zu erzeugen, wenn ich diese freihand mittels Krümmung und ZugKE erstellt habe?


Du hast doch eine Fläche welche die Kurvenbahn darstellt.
-diese Fläche mit Kopie versetzen
-Torusfläche erzeugen: drehen eines Kreisbogens mit:
-Drehachse Drehtisch
-Kriesbogen:
  -Mitte Schwenkachse Hebel
  -Bogenduchmesser Kontaktpunkt
-diese Flächen miteinander verschneiden - siehe da, mögliche Kurvenbahn des Kontaktpunktes

Ich meine natürlich den Kontaktpunkt welchen Du vorher auf der Achse definiert hast, nicht den der Rolle mit der realen Kurvenbahn.

Zitat:

Wenn ich im Mechanismus die Spurkurve erzeugen will, steht dort kein Ergebnissatz zur Auswahl. Was muss ich hier tun?

Danke im Voraus für Deine Antwort.


Hast Du eine Bewegung simuliert (Kinematik)?
-Achse drehen
-hebel Schwenken

------------------
Jetzt wieder im Norden


Ex-Mitglied

erstellt am: 05. Apr. 2012 14:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


Spurkurve.JPG

 
Hier noch ein einfachse Beispiel für eine Spurkurve.
-Scharnier geschwenkt mit Servomotor konstanter Drehzahl
-Kinematische Analyse
-Spurkurve einfügen
-Analyse ausgewählt
-Papierteil ausgewählt
-Eckpukt ausgewählt
-Kurventyp 3D

fertig

------------------
Jetzt wieder im Norden

Arminator
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Arminator an!   Senden Sie eine Private Message an Arminator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arminator

Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012

aktuell Creo Parametric 2 M100
zeitweise creo elements/pro 5.0

erstellt am: 05. Apr. 2012 14:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Okay, jetzt kann ich deinem Gedankengang folgen.
Ich habe die Fläche um den Radius des Laufrades versetzt und habe jetzt zwei Flächenmodelle (Versatz1 und Versatz2) die aber meine Kurvenbahn beschreiben.
Mit dem Drehentool habe ich eine Torusflächemodell erzeugt, welches sich jetzt mit der versetzten Fläche schneidet.
Nun wollte ich daraus eine Bezugskurve erstellen, was aber leider nicht funktioniert.
Die Option Schneiden bietet er mir bei Markierung der Flächen nicht an. Wie komme ich nun an die Kurvenbahn?

Grüße

PS: Die Erstellung der Spurkurve hat insofern geklappt, dass ich einen Ergebnissatz angezeigt bekommen habe. Die Kurve selbst beschrieb mangels einer vernünftigen Bezugskurve allerdings nur eine einfach Kreisbahn.

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arminator
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Arminator an!   Senden Sie eine Private Message an Arminator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arminator

Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012

aktuell Creo Parametric 2 M100
zeitweise creo elements/pro 5.0

erstellt am: 05. Apr. 2012 15:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Moment!

Die Kurve habe ich erzeugt. Es lag daran, dass ich immer beider Versatzebenen gleichzeitig mit der Torus-Fläche schneiden wollte.

Nun, versuche ich mich gerade an der Führungs-Kopplung, welche die ganze Zeit "Baugruppen-Definition fehlgeschlagen" ausgibt. Der Fehler muss am Abstand des Kontaktpunktes liegen, obwohl ich ihn so gewählt habe, wie den Kreisbogen.

hmm.....

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 05. Apr. 2012 15:10    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

 
Zitat:
Original erstellt von Arminator:
Okay, jetzt kann ich deinem Gedankengang folgen.
Ich habe die Fläche um den Radius des Laufrades versetzt und habe jetzt zwei Flächenmodelle (Versatz1 und Versatz2) die aber meine Kurvenbahn beschreiben.
Mit dem Drehentool habe ich eine Torusflächemodell erzeugt, welches sich jetzt mit der versetzten Fläche schneidet.
Nun wollte ich daraus eine Bezugskurve erstellen, was aber leider nicht funktioniert.
Die Option Schneiden bietet er mir bei Markierung der Flächen nicht an. Wie komme ich nun an die Kurvenbahn?


???
sind beides Flächen?
Wähle zunächst eine Fläche. Wird jetzt 'schneiden' angeboten?

sind beide Flächen in einem Part?

Zitat:

Grüße

PS: Die Erstellung der Spurkurve hat insofern geklappt, dass ich einen Ergebnissatz angezeigt bekommen habe. Die Kurve selbst beschrieb mangels einer vernünftigen Bezugskurve allerdings nur eine einfach Kreisbahn.

Gruß



Beschreibt der Hebel die gewünschte Bewegung?
3D-Kurve wählen!!

------------------
Jetzt wieder im Norden

[Diese Nachricht wurde von Peddersen am 05. Apr. 2012 editiert.]

Arminator
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Arminator an!   Senden Sie eine Private Message an Arminator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arminator

Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012

aktuell Creo Parametric 2 M100
zeitweise creo elements/pro 5.0

erstellt am: 05. Apr. 2012 15:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


spurkurve.JPG

 
Bis jetzt dreht sich der Hebel zwar sauber im Kreis, aber die Auf- und abwärtsbewegung durch die Kurvenbahn lässt ihn völlig kalt.
Ich habe mal ein Bild angehängt. Die rot markierte Linie ist die Spurkurve, sie bildet einen einfach Kreis 
Wenn ich meinen Kontaktpunkt mittels Führungskopplung mit der neuen Kurvenbahn verbinde sind meine Verbindungsdefinition immer fehlerhaft.
Ich weiß nichtmehr weiter und wollte das Problem so gern vor Ostern lösen.

Hast du noch einen Rat?

Beste Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 05. Apr. 2012 15:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


OEFFNUNGSKURVE_________433485.mpg.txt

 
Zitat:
Original erstellt von Arminator:
Moment!

... Der Fehler muss am Abstand des Kontaktpunktes liegen, obwohl ich ihn so gewählt habe, wie den Kreisbogen.

hmm.....


Kann passieren.
Ist ein generelles Problem bei ProE. Durch die Kopplung enstehen Redundanzen. Durch Ungenauigkeiten und zu große Berechnugsschritte in der Analyse kann es hier zu Fehler kommen da die Spurkurve ein angenäherter Spline ist.

Abhilfe ist möglich durch einen Dummy welche auf der Rollenachse frei verschiebbar ist und die Kopplung zur Spurkurve übernimmt.

Vielleicht ist das ganze auch mittels 3D-Kontakt möglich. Hiermit habe ich aber keine Erfahrung (gibt's erst ab Creo)

------------------
Jetzt wieder im Norden


Ex-Mitglied

erstellt am: 05. Apr. 2012 15:44    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat

Zitat:
Original erstellt von Arminator:
Bis jetzt dreht sich der Hebel zwar sauber im Kreis, aber die Auf- und abwärtsbewegung durch die Kurvenbahn lässt ihn völlig kalt.
...

Wie hast Du die Auf- und Abbewegung definiert?

Für die Spurkurfe brauchst Du natürlich eine definierte Bewegung durch ein Bewegungsgesetz. Daraus ergibt sich dann eine entsprechende Spurkurve woraus sich dann eine entsprechende Kurvenbahn generieren lässt.

Die vorhandene Kurvenbahn kannst Du nur verwenden wenn Du die Flächenverschneidung nutzt, nicht bei Verwendung der Spurkurve.

------------------
Jetzt wieder im Norden

Frau-PROE
Moderator
Trän-Närrin




Sehen Sie sich das Profil von Frau-PROE an!   Senden Sie eine Private Message an Frau-PROE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frau-PROE

Beiträge: 2785
Registriert: 01.07.2009

Privat:
DELL Vostro 1710
WinXP-Pro
Wildfire4 M020 SE
CoCreate PE 2.0

Dienstlich:
NIX
Arbeitslos und Spaß dabei!

erstellt am: 05. Apr. 2012 16:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Arminator 10 Unities + Antwort hilfreich


3D_Kurvenbahn.gif

 
Hallo Armin,

häng die Rolle mal verschiebbar auf den Schwenkarm und versuchs nochmal.
(Also "Zylinder" statt "Drehgelenk")
Ich vermute, der Abstand zur Führungskurve ist nicht immer konstant.
(vgl. stark übertriebenes Beispiel im Anhang)

Läuft der Mechanismus jetzt?

LG, Nina

------------------
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie Intelligenz.
Jeder ist der Meinung, genug davon zu besitzen. [René Descartes]
Ist das nicht wunderbar?!?       
System-Info | Bildschirmaufzeichnung | Creo 1 | Richtig fragen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arminator
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Arminator an!   Senden Sie eine Private Message an Arminator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arminator

Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012

aktuell Creo Parametric 2 M100
zeitweise creo elements/pro 5.0

erstellt am: 05. Apr. 2012 16:07    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Nina Danke, dass du dich mit einklinkst. Das mit der verschiebbaren Rolle habe ich ganz zu Anfang schon gemacht. Es lief, nur hat sich die Rolle um ca. 30mm axial bewegt. Was leider unmöglich aussieht bei einer Kundenpräsentation und auch nicht dem fertigen Produkt entspricht.
Ich dachte ja, dass sich dieses Manko durch Peddersens Schnitttechnik und der daraus resultierenden Kurvenbahn ausgleicht. Aber im Moment kann ich die Bahn nur zum 1/4 abfahren. Sobald es mit dem Hebel nach "oben" geht, bricht die Mechanismus-Analyse ab. 

@ Peddersen Ich wollte die Auf-und abwärtsbewegung ja mittels der Kurvenbahn definieren.
Wie würde ich denn ein Bewegungsgesetz definieren? Dachte wenn ich die Bezugskurve der Kurvenbahn abfahre kommt diese Bewegung ganz allein zustande, weil sie ja der Bahn folgt.
Ich habe mittlerweile auch eine Spurkurve erstellen können, diese beschreibt aber nur ein Viertel der Kreisbahn und bricht dann. Das Ging auch nur mit einem Dummy...

Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP


Ex-Mitglied

erstellt am: 05. Apr. 2012 16:08    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat


Spurkurve.zip

 
Hallo

schau Dir mal das Modell an. Vielleicht hilft Dir das weiter.

------------------
Jetzt wieder im Norden

Frau-PROE
Moderator
Trän-Närrin




Sehen Sie sich das Profil von Frau-PROE an!   Senden Sie eine Private Message an Frau-PROE  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frau-PROE

Beiträge: 2785
Registriert: 01.07.2009

Privat:
DELL Vostro 1710
WinXP-Pro
Wildfire4 M020 SE
CoCreate PE 2.0

Dienstlich:
NIX
Arbeitslos und Spaß dabei!

erstellt am: 05. Apr. 2012 16:13    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Arminator 10 Unities + Antwort hilfreich

 
Zitat:
Original erstellt von Arminator:
...Das mit der verschiebbaren Rolle habe ich ganz zu Anfang schon gemacht. Es lief, nur hat sich die Rolle um ca. 30mm axial bewegt...

Genau das ist mit "Dummy" gemeint.
- Blende diese axial bewegliche Rolle aus.
- Blende eine weitere (starre) Rolle ein.
- Fertig ist die Kundenpräsentation!  

Ansonsten hilft tatsächlich der "3D-Kontakt", den Peddersen bereits erwähnt hat. Dann brauchst Du auch kein Dummy.

LG, Nina

------------------
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie Intelligenz.
Jeder ist der Meinung, genug davon zu besitzen. [René Descartes]
Ist das nicht wunderbar?!?       
System-Info | Bildschirmaufzeichnung | Creo 1 | Richtig fragen

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arminator
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Arminator an!   Senden Sie eine Private Message an Arminator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arminator

Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012

aktuell Creo Parametric 2 M100
zeitweise creo elements/pro 5.0

erstellt am: 05. Apr. 2012 16:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@Nina Danke, das wird klappen. Hatte den Dummy so gelegt, dass der Bezugspunkt senkrecht zur Arm-Achse beweglich war. Aber das mit dem ausgeblendet Rad ist natürlich einfach wie genial.

Vielen Dank euch beiden und ein frohes Osterfest!!

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Arminator
Mitglied
Dipl.-Ing.


Sehen Sie sich das Profil von Arminator an!   Senden Sie eine Private Message an Arminator  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Arminator

Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2012

aktuell Creo Parametric 2 M100
zeitweise creo elements/pro 5.0

erstellt am: 05. Apr. 2012 16:24    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

@ Peddersen
Nochmal ein Extradanke für deine Daten. Ich glaube auf deren Basis bekomme ich es auch ohne Dummy hin.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz