Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  Pro ENGINEER
  Füllmuster an Fläche schneiden

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Füllmuster an Fläche schneiden (1432 mal gelesen)
steinix
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von steinix an!   Senden Sie eine Private Message an steinix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steinix

Beiträge: 22
Registriert: 31.01.2012

Pro Engineer Wildfire 4

erstellt am: 31. Jan. 2012 14:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Guten Tag CAD-Community,
ich arbeite noch nicht sehr lange mit Pro Engineer Wildfire 4.
Aus diesem Grund hoffe ich, dass mein Problem nur mit mir zusammen hängt und nicht mit der Aufgabe ansich 
Ich muss Bohrungen in einem Füllmuster anordnen. Die Tiefe jeder Bohrung wird durch eine Fläche begrenzt.
Anschließend muss ich die Koordinaten der gebohrten Bohungsspitze wiedergeben können. Ich spreche hier von etwa 160 Bohrungen.
Das anordnen der Bohrungen im Füllmuster kriege ich hin. Nur weiß ich nicht wie ich Pro Engineer klar machen soll. Dass die Begrenzung der Bohrungstiefe
eben eine Fläche mit einer komplizierten Geoemtrie ist und dadurch alle Bohrungen theoretisch eine andere Tiefe haben können.
Ich möchte nicht jede einzelne Bohrung auswählen.

Für eure Hilfe danke ich euch schonmal im Voraus.

Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

xam0560
Mitglied
Konstruktion / Administration


Sehen Sie sich das Profil von xam0560 an!   Senden Sie eine Private Message an xam0560  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für xam0560

Beiträge: 444
Registriert: 11.08.2008

erstellt am: 31. Jan. 2012 14:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steinix 10 Unities + Antwort hilfreich

HUHU

Eii da gibt es sehr viele Lösungsmöglichkeiten.

Ich würde es so machen, wenn es schnell gehen muss:

Einen einzelnen Punkt konstrukieren. (Auf deiner Hauptfläche). "die Gerade also :-)"
Diesen Punkt "Mustern" sodass deine ca. 160 Stck. entstehen. Dann machst du eine einzigste Bohrung mit der Referenz auf die Fläche im Raum.
Füge anschließend für diese eine Bohrung eine Analyse hinzu (Abstandanalyse in Richtung x,y,z).
Diese Analyse (x,y,Z) bennest du noch. L1 L2 L3 oder so.
Um Sauber zu Arbeiten mach aus der Bohrung und der Analyse eine Gruppe im Modellbaum.
Markier die Gruppe, drücke Strg-C oder "copy", geh in die Option "Mapkey" hinein und erstelle beim einfügen der zweiten Bohrung ein "Mapkey".
Somit musst du dann nur noch eine Taste klicken einen Punkt anklicken und TA DA. Das wars.

Am Ende (nach ca. 2 minuten also) kannst du dir dann über den Modellbaum, alle Analysen X,Y,Z als Liste ausgeben lassen und schon hast du sie in Excel oder da wo du es halt brauchst.

Grüße

Maximilian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

steinix
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von steinix an!   Senden Sie eine Private Message an steinix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steinix

Beiträge: 22
Registriert: 31.01.2012

Pro Engineer Wildfire 4

erstellt am: 31. Jan. 2012 15:48    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Bis zur Abstandsanalyse sieht soweit auch alles gut aus. Ansich verstehe ich auch
deine Vorgehensweise.
Nur, wo finde ich diese Abstandsanalyse? Diesen Wortlaut habe in der Dropdownliste
der Analysen leider nicht gefunden.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

xam0560
Mitglied
Konstruktion / Administration


Sehen Sie sich das Profil von xam0560 an!   Senden Sie eine Private Message an xam0560  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für xam0560

Beiträge: 444
Registriert: 11.08.2008

erstellt am: 31. Jan. 2012 16:36    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steinix 10 Unities + Antwort hilfreich


Lochbild.rar

 
Im Anhang deine Lösung.

Gruß,

Maximilian

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

steinix
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von steinix an!   Senden Sie eine Private Message an steinix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steinix

Beiträge: 22
Registriert: 31.01.2012

Pro Engineer Wildfire 4

erstellt am: 01. Feb. 2012 08:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ok, soweit hab ich nun alles konstruiert. Die Koordinaten in Excel rausschreiben funktioniert auch. Nun stehe ich vor dem nächsten Problem. Momentan muss ich jede Analyse separat auswählen und rausschreiben. Gibt es keinen Befehl oder Funktion die mir alle Abstandsanalysen in einer Liste ausgibt?
Ist dafür eine UDF notwendig?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

anagl
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
 


Sehen Sie sich das Profil von anagl an!   Senden Sie eine Private Message an anagl  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für anagl

Beiträge: 4564
Registriert: 28.05.2001

CREO2 M140
PDMLink 10.2 M020
HW diverse
Das Schreiben bei CAD.de ist freiwillig und kein Muss !!!!!

erstellt am: 01. Feb. 2012 11:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für steinix 10 Unities + Antwort hilfreich


Lochbild_prt.zip

 
Alternativer Ansatz vor allem für Muster:
1. Schnittpunkt Achse Bohrung mit Zielfläche
2. Referenzmuster dieses Punktes
3. gewünschtes Koordinatensystem erzeugen
4. Zeichnungsansicht Z senkrecht Bildschirm
5. Tools Bohrtabelle #Erzeugen #Bezugspunkte
6. Tabelle als CSV -Datei exportieren

------------------
Servus    
Alois

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

steinix
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von steinix an!   Senden Sie eine Private Message an steinix  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für steinix

Beiträge: 22
Registriert: 31.01.2012

Pro Engineer Wildfire 4

erstellt am: 09. Feb. 2012 13:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Vielen Dank,
durch die Tips die hier genannt worden sind, konnte ich meine Bohrungen bis zur Fläche setzen und die Punkte der Bohrungsspitze in XYZ-Koordinaten wiedergeben.
Nun gibt es noch ein kleines Problem dessen Lösung das ganze perfektionieren würde. Ich habe meine Bohrungen bis zur um 10 mm versetzten äußeren Fläche laufen lassen. Durch die unregelmäßige äußere Geometrie schneiden die Bohrungen die äußere Geometrie trotz 10 mm Versatz. Der Mittelpunkt der Bohrung liegt auf der Versetzen Fläche und schneidet die äußere aus diesem Grund auch nicht. Die Bohrungen haben jedoch einen Durchmesser von 20 mm. Leider treten diese öfter mit den äußere paar Millimetern nach Außen. Am liebsten hätte ich es so, dass der Mindestabstand der gesamten Fläche der Bohrung 10 mm zur äußeren Fläche hat. Ist sowas mit Pro Engineer möglich überhaupt möglich?
Ich kann mir vorstellen, dass dieses Problem schwer zu lösen ist und freue mich deshalb umso mehr auf eure Antworten :-)

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz