Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ANSYS
  Veränderlicher Kontakt aufgrund der Verformung

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Veränderlicher Kontakt aufgrund der Verformung (191 mal gelesen)
kay22041
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von kay22041 an!   Senden Sie eine Private Message an kay22041  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kay22041

Beiträge: 5
Registriert: 15.05.2020

erstellt am: 29. Jun. 2020 08:47    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Ansys_Kontakt.JPG

 
Hallo Leute,

ich habe eine Frage. Und zwar habe ich eine Buchse, welche in einer Hülse steckt. die Buchse wird von innen mit einem Druck belastet und weitet sich dadurch auf.
Die Buchse hat aufgrund von Fertigungstoleranzen Spiel in der Hülse. Diese habe ich direkt im CAD konstruiert (0,14mm Spalt im Durchmesser).

Bei der Druckbelastung weitet sich die Buchse soweit auf, dass dieses in Kontakt tritt mit der Hülse. Dabei ändert sich selbstverständlich die Kontaktbedingung. Leider weiß ich nicht, wie ich das in der Simulation berücksichtige? Anbei ein Foto meines derzeit definierten Kontakts.
Das mit dem Pinball-Bereich beispielsweise verstehe ich nicht.

Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Wenn ich vergessen habe etwas zu erwähnen, dann macht mich bitte darauf aufmerksam.

Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cjensch
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von cjensch an!   Senden Sie eine Private Message an cjensch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cjensch

Beiträge: 54
Registriert: 09.05.2019

erstellt am: 29. Jun. 2020 11:39    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kay22041 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,
wird der Druck im Inneren der Buchse aufgegeben?
Wenn ich mit dieser Analyse starten würde:
-> testen bei welchem Druck die beiden Flächen in kontakt kommen
-> einen zweiten Lastschritt erstellen, im ersten Lastschritt den Druck vorgeben bei den Kontakt stattfindet und im zweiten LS den gewünschten Druck
-> Kontakteinstellungen: Typ-reibungsbehaftet, Verhalten-asymmetrisch, Detektionsmethode-Knoten-Normal projiziert zum Kontakt, Kontaktsteifigkeit aktualisieren-Jede Iteration
-> Netz auf beiden Kontaktpaaren so ähnlich wie möglich
-> Analyseeinstellungen, würde ich 5 anfängliche Substeps, 5 Min. Substeps und 50 Max. Substeps
Dies sind nur Tipps und müssen für dieses Modell nicht zwingend passen, daher bitte die Einstellungen eigenständig verfeinern

Viele Grüße

------------------
**********************************************
CADFEM GmbH
M.Eng. Christian Jensch
Berechnungsingenieur
Professional Development
Tel: +49 (0)371-334262-22
E-Mail: cjensch@cadfem.de
**********************************************

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kay22041
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von kay22041 an!   Senden Sie eine Private Message an kay22041  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kay22041

Beiträge: 5
Registriert: 15.05.2020

erstellt am: 29. Jun. 2020 15:42    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo cjensch,

vielen Dank für die Rückmeldung!
Ich werde diese Tipps berücksichtigen und einmal meine Ergebnisse vergleichen.

Zu der Frage: Ja, der Druck wird innen in der Buchse aufgebracht.

Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

kay22041
Mitglied
Student

Sehen Sie sich das Profil von kay22041 an!   Senden Sie eine Private Message an kay22041  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für kay22041

Beiträge: 5
Registriert: 15.05.2020

erstellt am: 30. Jun. 2020 14:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Kurze Frage noch...

Wie ermittel ich denn am besten, bei welchem Druck die Hülse die Buchse berührt? Gibt es da ein Tool, womit ich das möglichst genau auslesen kann?

Grüße

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cjensch
Mitglied
Berechnungsingenieur


Sehen Sie sich das Profil von cjensch an!   Senden Sie eine Private Message an cjensch  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cjensch

Beiträge: 54
Registriert: 09.05.2019

erstellt am: 02. Jul. 2020 17:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für kay22041 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

mir fällt gerade nichts besseres ein als zu schauen bei welches Substep sich der Kontaktzustand ändert oder zu schauen bei welchem Subst. der Kontaktdruck ansteigt und dann zu schauen wie groß er Druck in diesem Subst. ist.

Da kann man sicher auch ein kleines Snippet programmieren aber bei einem Designpunkt lohnt sich das nicht.

Viele Grüße

------------------
**********************************************
CADFEM GmbH
M.Eng. Christian Jensch
Berechnungsingenieur
Professional Development
Tel: +49 (0)371-334262-22
E-Mail: cjensch@cadfem.de
**********************************************

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz