Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ANSYS
  Birth and death - Temperatur trotz noch nicht vorhandenem Element??

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Birth and death - Temperatur trotz noch nicht vorhandenem Element?? (162 mal gelesen)
ramonad
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von ramonad an!   Senden Sie eine Private Message an ramonad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ramonad

Beiträge: 39
Registriert: 14.01.2017

erstellt am: 25. Nov. 2019 14:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Temperaturverlauf_beim_Erstellen.gif


TemperaturverlaufederOberflachen.png


KonvektionseinstellungderSchicht.PNG

 
Hallo,

ich möchte einen Schichtaufbau in Ansys Workbench simulieren (thermisch transient). Das funktioniert auch gut mit ekill und ealive (oder was ich auch entdeckt habe direkt mit der RB "Element Aktivierung und Deaktivierung). Bei beidem passiert das gleiche. Die Schicht wird im entsprechenden Schritt aufgebaut, ABER was mir aufgefallen ist und was ich nicht verstehe, dass die Schicht schon eine Temperatur hat (und steigt) obwohl sie noch nicht vorhanden ist.

Hat jemand eine Ahnung was ich falsch mache??

Könnte das Gitter falsch sein? Oder doch etwas an den RBen? Ich habe es schon versucht mmit de-/aktivieren und mit auf null setzen und linear steigen und abfallen lassen.

Hier noch ein paar Details:
- Ablauf: Keine Schicht vorhanden. Ich belichte im ersten Schritt gar nicht. Im zweiten wird eine Stelle (die Oberfläche unter der neuen Schicht) belichtet (mit Konvektion auf der Oberfläche). Belichtung hört auf. Neue Schicht entsteht (mit Konvetion auf dieser neuen Schicht, die Konvektion der unteren Oberfläche wurde deaktiviert).
- RB: Die Seiten und der Boden sind isoliert. Alles spielt sich auf der Oberfläche ab. Konvektion überall auf der Oberfläche und im Innenraum (dort ist ein hohlraum im Modell). Wärmestrom auf eine Fläche. Ich habe es auch schon mit einer Temperatur als Vorgabe versucht, da gab es auch ein sehr komisches Ergebnis und zwar ist die Temperatur auf der Schichtoberfläche größer als auf belichteten Fläche?! Auch beim der RB Wärmestrom ist die Temperatur auf der Schicht größer (obwohl es dort ja abgekühlt werden müsste) als unten drunter auf der vorher belichteten Fläche.
- Der Wärmeübergangskoeffizient ist temperaturabhängig, also konnte ich über die Anwahl der Umgebungstemperatur angeben, in welchen Schritten die Konvektion aktiviert sein soll und wo nicht. War das richtig?

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Dadevil
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Dadevil an!   Senden Sie eine Private Message an Dadevil  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Dadevil

Beiträge: 2
Registriert: 03.12.2019

erstellt am: 03. Dez. 2019 16:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ramonad 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo!
Ich kann dir zwar bei deinem Problem aktuell nicht weiterhelfen, aber mich würde Interessieren was du da simulierst?
In Meiner Masterarbeit simuliere ich den Thermischen Verzug bei Lasergefügten Bauteilen. Unsere Ansätze sehen sehr ähnlich aus und eventuell stolpern wir über die selben Hindernisse.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

einfachTobi
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von einfachTobi an!   Senden Sie eine Private Message an einfachTobi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für einfachTobi

Beiträge: 144
Registriert: 22.03.2017

Ansys Workbench

erstellt am: 04. Dez. 2019 08:32    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ramonad 10 Unities + Antwort hilfreich

Aus der Ansys-Hilfe geht hervor, dass mit ekill deaktivierte Elemente (genau das passiert im Hintergrund bei der Workbench RB "Element Aktivierung und Deaktivierung") nur abgeschaltet, aber nicht gelöscht werden.
Sie erhalten also eine ausreichend kleine Steifigkeit, um nicht mehr relevant zu sein, sind aber noch da.
Zitat:

When you deactivate an element or elements (Death), the solver does not remove elements. Instead, the solver deactivates the elements by multiplying their stiffness (or conductivity, or other analogous quantity) by a reduction factor so severe that the application renders the elements inactive.
(...)
Likewise, for activated elements (Alive), the application does not add the elements to the model; they are simply reactivated. You need to first deactivate an element in order to reactivate the element for the desired load step.

When you reactivate elements, stiffness, mass, element loads, etc., return to their original values. The application reactivates elements with no record of strain history (heat storage, etc.); the application considers reactivated elements to be generally strain-free. However, thermal strains are computed for newly-activated elements based on the current step temperature and the reference temperature. Therefore, newborn elements with thermal loads may not be stress-free as intended.


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ramonad
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von ramonad an!   Senden Sie eine Private Message an ramonad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ramonad

Beiträge: 39
Registriert: 14.01.2017

erstellt am: 04. Dez. 2019 09:17    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi, Danke schön für deine Antwort. Ja bei mir war eben der Einfluss so groß als wären sie noch komplett vorhanden, deswegen war ich etwas irritiert.
Ich habe es jetzt anders gelöst, indem ich statt einer Element Aktivierung eine Kontakt-Schrittsteuerung eingefügt habe. Damit wird das Element vorher nicht beachtet.

Ich versuche einen lasierbasierten Powder Bed Fusion Prozess zu simulieren 

Achja das Problem mit der größer werden Temperatur habe ich auch gelöst. Das lag am Gitter. ich musste in der Dicke einfach ein paar mehr Zellen hinzufügen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

ramonad
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von ramonad an!   Senden Sie eine Private Message an ramonad  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für ramonad

Beiträge: 39
Registriert: 14.01.2017

erstellt am: 04. Dez. 2019 09:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich finde Ansys Hilfen und Tuturials total unübersichtlich. Wo hast du denn die Ansys Hilfe gefunden?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

einfachTobi
Mitglied
Ingenieur


Sehen Sie sich das Profil von einfachTobi an!   Senden Sie eine Private Message an einfachTobi  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für einfachTobi

Beiträge: 144
Registriert: 22.03.2017

Ansys Workbench

erstellt am: 04. Dez. 2019 11:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für ramonad 10 Unities + Antwort hilfreich

Mechanical öffnen, F1 drücken. Alternativ: Mechnical öffnen, Fragezeichen in blauem Kreis oben rechts in der Ecke klicken, Hilfe zu Ansys Mechanical.

Dort im Suchfeld oben rechts habe ich `ekill` eingegeben und mich dann über die Kapitel durchgeklickt.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz