Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ANSYS
  Fließzonenberechnung Biegeträger

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Fließzonenberechnung Biegeträger (187 mal gelesen)
Inclination
Mitglied
Bauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Inclination an!   Senden Sie eine Private Message an Inclination  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Inclination

Beiträge: 1
Registriert: 01.08.2019

erstellt am: 01. Aug. 2019 17:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,
Ich bin Ansys-anfänger und benötige Hilfe.
Ich habe folgendes System:
-Einfeldträger mit Kragarm
- I-Träger
Ich möchte gerne eine geometrisch nichtlineare Stabilitätsanalyse durchführen.
Den Querschnitt habe ich als Textdatei eingelesen und die EIgenspannungen an den jeweiligen Integrationspunkten aufgebracht.
Die Last soll eine vertikale Belastung am Kragarmende sein.
Durch den Befehl "nlgeom" erfolgt auch die nicht lineare Berechnung.
So sehen die Befehle bisher aus:
nlgeom,on
NROPT,AUTO,CRPL
Pstres,on
AutoTS,ON !Lastzeitschrittautomatik
NSUB,100,1000,30 !nummer of supsteps,max. no. of supsteps,min. no. of
outres,all,all !Ergebnisse der Zwischenschritte werden mitgeschrieben
PRED,ON !Nummerischer Hilfe zur Interation
Gemäß der Literatur sollen sich die für die Gleichgewichtsermittlung das Newton-Raphson-Verfahren oder das Bogenlängenverfahren eignen.
Welches Verfahren sollte man wählen und wie ist der Befehl einzubringen.
Des weiteren erfolgt nach der Lösung ein Diagramm mit verschiedenen Graphen.
Wie kann ich die Ergebnisse am besten auswerten?
Hat da jemand Bespiele für den Postprocessing?
Ich möchte am liebsten ein Verfomungs-Lasten-Diagramm haben.
Vielen Dank

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2019 CAD.de | Impressum | Datenschutz