Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ANSYS
  Linearführung steifigkeit

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Linearführung steifigkeit (805 mal gelesen)
Marius223
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Marius223 an!   Senden Sie eine Private Message an Marius223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marius223

Beiträge: 8
Registriert: 22.04.2018

erstellt am: 23. Apr. 2018 08:49    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Linearfuhrung.PNG

 
Hallo,

ich möchte verschiedene Anordnungen von Linearführungen simulieren und herausfinden, welche Anordnung steifer ist, also die geringste Verformung aufweist. Kann ich die Kugeln in Ansys irgendwie durch Federn ersetzten und dann das ganze berechnen ? Oder habt ihr noch bessere Vorschläge, wie man es mit Ansys machen könnte ? Vielleicht kann mir auch jemand ein gutes Tutorial zu der Thematik empfehlen ?

Danke und viele Grüße,
Marius

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2247
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 23. Apr. 2018 16:04    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marius223 10 Unities + Antwort hilfreich

Allgemein gesprochen nein. Sollten die Kugeln in deinem Szenario, das ich nicht ganz kenne, unbeweglich bleiben, vielleicht ja.

------------------
Grüße, Moe

[Diese Nachricht wurde von farahnaz am 23. Apr. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marius223
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Marius223 an!   Senden Sie eine Private Message an Marius223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marius223

Beiträge: 8
Registriert: 22.04.2018

erstellt am: 17. Mai. 2018 11:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Federn.JPG


ansysfedertest.JPG


Unbenannt.JPG

 
Hallo,

Ich habe versucht Federn in mein Modell einzufügen. Allerdings kommt folgende Fehlermeldung sobald ich das Modell lösen möchte:

"Ein interner Grenzwert für die Lösungsgröße wurde überschritten. Bitte überprüfen Sie Ihre Umgebung auf falsche Lastwerte oder unzureichende Lagerungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Hilfesystem unter 'Problembehebung'."

Zum Üben habe ich einfach zwei Quader mit Federn verbunden. Einer der Quader ist auf der Rückseite befestigt.
Im Anhang sind Bilder von meinem "Übungsmodell" zu sehen...
Es erscheint immer die oben genannte Fehlermeldung...

Hat jemand eine Idee, woran es liegen kann ?

Vielen Dank,
Marius

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

arnd13
Mitglied
Dipl. Ing.


Sehen Sie sich das Profil von arnd13 an!   Senden Sie eine Private Message an arnd13  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für arnd13

Beiträge: 669
Registriert: 05.11.2008

erstellt am: 17. Mai. 2018 13:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marius223 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Marius,

Die Feder kann (als Linearfeder) nur Kräfte in ihrer Richtung übertragen. Die anderen Richtungen sind frei. Die Verdrehungen sind ebenfalls frei. Dadurch entstehen in allen Modellen Starrköperbewegungen, die dann zum Abbruch der statischen Rechnungen führen.
Um zu sehen, welche Richtungen nicht ausreichend gesperrt sind, kannst Du eine Modalanalyse des Modells durchführen. Die Moden, die dann sehr niedrige Eigenfrequenzen haben, zeigen Dir die Richtungen, die frei sind. Dann kannst Du die Starrköperbewegungen durch zusätzliche Federn sperren.

------------------
Gruß, A.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marius223
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Marius223 an!   Senden Sie eine Private Message an Marius223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marius223

Beiträge: 8
Registriert: 22.04.2018

erstellt am: 22. Jun. 2018 21:12    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


Ansys2.JPG


F1.JPG

 
Hi,

Ich habe mittlerweile das Problem gelöst.
Die Linearschienen habe ich mit horizontalen und vertikalen Federn mit den Wägen verbunden. Die Unterseite der Linearführungen sind mit einer "fixierten Lagerung" befestigt.

Den Freiheitsgrad in Z-Richtung (Bewegungsrichtung der Linearführung) habe ich mit zwei ganz weichen Federn gesperrt.
Ich habe die Führungen verschiedenen Lastfällen unterzogen (Moment um Z, Moment um X, Moment um Y, Kraft in Y und Kraft in X-Richtung).
Dazu habe ich unter "Analyseeinstellungen" 5 Lastschritte eingefügt und jedem Lastschritt ein Moment zugeordnet (Schritt 1 = Moment um Z, Schritt 2 = Moment um Y, usw). Um die entsprechende Lösung zu erhalten kann man den entsprechenden Lastschritt auswählen.

Den Verdrehwinkel habe ich mit der Verschiebung in Y-Richtung und dem Abstand berechnet:

Winkel = Arctan (Verschiebung in Y / Länge in X-Richtung)


Viele Grüße,
Marius223

[Diese Nachricht wurde von Marius223 am 22. Jun. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marius223
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Marius223 an!   Senden Sie eine Private Message an Marius223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marius223

Beiträge: 8
Registriert: 22.04.2018

erstellt am: 23. Jun. 2018 21:29    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hi,

Ich habe noch eine Frage. Und zwar haben die Linearführungen in Zug-Richtung eine andere Steifigkeit als in Druck-Richtung.

Besteht in Ansys die Möglichkeit, für die Verformung der Feder in Zugrichtung eine andere Federkonstante als in Druckrichtung einzustellen ?
Und/oder ist es sogar möglich, eine komplett nicht-lineare Federkennlinie für den Zug und Druckbereich der Federn zu erstellen ? Danke 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Marius223
Mitglied


Sehen Sie sich das Profil von Marius223 an!   Senden Sie eine Private Message an Marius223  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Marius223

Beiträge: 8
Registriert: 22.04.2018

erstellt am: 24. Jun. 2018 10:28    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ich denke, dass ich die Lösung gefunden habe. Hier wird es ganz gut erklärt:

https://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum101/HTML/009386.shtml

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Duesentrieb2018
Mitglied
Maschinenbauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Duesentrieb2018 an!   Senden Sie eine Private Message an Duesentrieb2018  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Duesentrieb2018

Beiträge: 2
Registriert: 29.12.2018

erstellt am: 29. Dez. 2018 20:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marius223 10 Unities + Antwort hilfreich

bitte löschen

[Diese Nachricht wurde von Duesentrieb2018 am 29. Dez. 2018 editiert.]

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Duesentrieb2018
Mitglied
Maschinenbauingenieur

Sehen Sie sich das Profil von Duesentrieb2018 an!   Senden Sie eine Private Message an Duesentrieb2018  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Duesentrieb2018

Beiträge: 2
Registriert: 29.12.2018

erstellt am: 29. Dez. 2018 21:01    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Marius223 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo
Man könnte doch die Materialeigenschaften (E-Modul, Kompressionsmodul und Schubmodul) soweit reduzieren, bis die Einheit Führungswagen/Profilschiene die vom Hersteller vorgegebenen Steifigkeiten aufweist. Oder nicht?

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz