Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ANSYS
  Kraft-Weg-Diagramm

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Kraft-Weg-Diagramm (1517 mal gelesen)
Frequently
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Frequently an!   Senden Sie eine Private Message an Frequently  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frequently

Beiträge: 75
Registriert: 28.01.2006

Inventor 2009/2013
Ansys 18/19

erstellt am: 16. Apr. 2015 11:16    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo,

ich habe in einem Schalenmodell eine geprägte kreisförmige Fläche erstellt, an der eine Kraft angreift. Die Kraft drückt normal auf die Fläche und verformt diese mitsamt der umgebenden Geometrie.
Nun möchte ich ein Kraft-Weg-Diagramm erstellen. Wie gehe ich dazu am besten vor? Ich habe "Große Verformungen" aktiviert, also sollte sich eine Kurve ergeben. Ich kann zwar einen Chart erzeugen und diesen mit Lösungsergebnissen füttern. Ganz zielführend ist das aber nicht, da ich dort nur Spannungen und keine Kräfte auswählen kann.
In anderen Themen habe ich etwas von Pfaden gelesen, aber konkret stand nicht viel dabei. Vielleicht kann mir jemand helfen. 

Vielen Dank schonmal

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2237
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 17. Apr. 2015 03:53    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frequently 10 Unities + Antwort hilfreich

Dann musst du noch dazu die entsprechende Kraft ausgeben.

------------------
Grüße, Moe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Gunner
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Gunner an!   Senden Sie eine Private Message an Gunner  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Gunner

Beiträge: 31
Registriert: 07.12.2011

Ansys Workbench 15.0

erstellt am: 17. Apr. 2015 10:52    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frequently 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich würde das Feld von der anderen Seite aufrollen. Gib als last eine Bewegung auf, z. B. 10mm. Danach wählst du bei den Analyseeinstellungen z. B. 20 Substeps. Daraus ergibt sich eine Verschiebung von 0.5mm je Substep. Danach wertest du die Kraft mittels einer Stichprobe bei deiner Randbedingung (oft fixierte Lagerung) aus. Da bei einer Statischen Analyse die Summe aller Kräfte 0 ist wird dir die Stichprobe die Kraft zurückgeben, welche du über die Verschiebung ins System bringst. Somit kannst du ein Kraft- Weg - Diagramm erstellen.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Frequently
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Frequently an!   Senden Sie eine Private Message an Frequently  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Frequently

Beiträge: 75
Registriert: 28.01.2006

Inventor 2009/2013
Ansys 18/19

erstellt am: 21. Apr. 2015 14:57    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

danke soweit, ich hab die kraft jetzt über die kraftreaktion an der randbedingung ausgelesen. das scheint die einfachste lösung zu sein.

ich habe allerdings noch eine frage bezüglich der verschiebung. der reale vorgang ist nämlich geschwindigkeitsgesteuert.
ich kann allerdings keine geschwindigkeit definieren in der statisch-mechaninschen simulation. in wie weit komme ich da mit einer verschiebung ran? wenn ich sie mit substeps auflöse und die zeit über die analyseeinstellungen definiere, habe ich schließlich auch zeitschritte in denen eine gewisse verschiebung stattfindet. daraus ließe sich doch die geschwindigkeit ableiten? 

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

farahnaz
Ehrenmitglied V.I.P. h.c.
Ing.


Sehen Sie sich das Profil von farahnaz an!   Senden Sie eine Private Message an farahnaz  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für farahnaz

Beiträge: 2237
Registriert: 24.04.2007

CAE, FEM, Test, NPD

erstellt am: 24. Apr. 2015 00:27    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frequently 10 Unities + Antwort hilfreich

was auch immer dein substep ist, hat keinen Einfluss auf die Ergebnisse in einer statischen Berechnung. Du kannst doch guenstige Substeps definieren (und von solver ausgeben lassen), um nachher einfacher umrechnen zu koennen.

Sollte dein Problem keine Massschwingung interessieren, kannst du so vorgehen, sonst transiente Analyse waere der richtihe Ansatz.

------------------
Grüße, Moe

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

yayn
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von yayn an!   Senden Sie eine Private Message an yayn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für yayn

Beiträge: 12
Registriert: 10.11.2018

Guten Tag,<P>ich habe änliche Problem. Ich mache eine Zugversuch-Simulation.Es gibt Kontaktreibung.Auf Kontaktfläche benutze ich Reibungsbehaftet. Nachdem ich eine Festlagerung und kraft eingefügt. Aber es gibt keine Lösung. Ich weiß nicht. Gibt es andere Randbedingung.

erstellt am: 17. Nov. 2018 17:51    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Frequently 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ich möchte ein Kraft-Weg-Diagrmm bekommen. Deshalb benutze ich das Benutzerdefinerte Ergebnis. UX bedeutet die Verschiebung in X-Richtung
FX bedeutet die Kraft in X-Richtung. Aber ich weiß nicht, warum FX o gezeigt wurde. und UX nicht O gezeigt wurde. Ich wähle eine gleiche Ebene für UX und FX. Warum ist FX immer 0 gezeigt? bitte mir helfen

Vielen Dank
yan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz