Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Mit Unterstützung durch:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  ANSYS
  Flansch - Kontaktdefinition

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   Flansch - Kontaktdefinition (3369 mal gelesen)
Samuel L.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Samuel L. an!   Senden Sie eine Private Message an Samuel L.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Samuel L.

Beiträge: 11
Registriert: 09.08.2011

erstellt am: 09. Aug. 2011 11:40    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities


1.JPG


2.JPG


3.JPG

 
Guten Tag,

ich bin ganz neu im Forum und auch noch relativ unerfahren mit Ansys. Ich hätte ein paar Fragen zu einer Aufgabenstellung und wäre sehr dankbar um eure Unterstützung.

Die Aufgabe besteht aus einem Montageflansch, den ich fix einspanne, und einem kreisfärmigen Ballen, der am Ende mit einer Kraft belastet wird.

Mein Problem besteht jetzt in der Kontaktdefinition. Ich bekomme nur mit "Verbund" eine Lösung, mit allen anderen "Stichprobe zeigt eine nicht konvergente Lösung an".

Würdet ihr mit bitte eure Vorschläge zur Einstellung mitteilen bezüglich
Kontak
Ziel
Typ
Verhalten
Algorithmus
Kontktbehandlung
Steifigkeit
.
.
.

Der Balken ist einzementiert, Zement wird nicht berücksichtigt, aber ich dachte das "Rau" ganz gut passen würde.

Symmetrie habe ich mittels "Reibungsfreier Lagerung" festgelegt und fix eingespannt ist die Grundplatte des Flansches.

Wäre sehr dankbar über eure Hilfe! 

mfg
Robert

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fly-away
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von fly-away an!   Senden Sie eine Private Message an fly-away  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fly-away

Beiträge: 145
Registriert: 06.03.2009

erstellt am: 09. Aug. 2011 12:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Samuel L. 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo!

Zwei Dinge machen mich stutzig: Ein Kontak besteht immer aus einem Kontaktpaar, welches du in Bild 3 auch dargestellt hast. Solch ein Kontaktpaar besteht jedoch aus zwei (oder mehreren) Flächen, nicht  aus Körpern!

Wegen der Nicht-Konvergenz: Schalte bitte die Newton Raphson-Residuals ein (10 Stück) und bringe die Belastung in kleineren Schritten auf! Außerdem sehe ich gerade, dass deine Rechnung bei einem reibungsfreien Kontakt nicht konvergiert, was für mich auch logisch klingt, denn: Was genau soll denn den Balken daran hindern aus seiner Verankerung auf den Boden zu fallen wenn nicht eben dieser Kontakt?

Die Einstellung "Rau" hat nicht unbedingt etwas mit der Oberfläche der Kontaktflächen zu tun, sieh hierzu bitte mal die Dokumentation durch! Wenn die Reibung zwischen den Kontaktflächen berücksichtigt werden soll, stell doch gleich den richtigen Reibwert ein, das dauert ganu so lange wie jede andere nichtlineare Rechnung und du bist dir zumindest sicher was du eingibst.

Darf ich fragen wer dir diese Aufgabenstellung gegeben hat bzw. was genau die Intention hinter deiner Fragestellung ist?

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Samuel L.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Samuel L. an!   Senden Sie eine Private Message an Samuel L.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Samuel L.

Beiträge: 11
Registriert: 09.08.2011

erstellt am: 09. Aug. 2011 14:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Danke für die schnelle Antwort!
Das mit dem Kontaktflächen wusste ich nicht, dachte Körper sind in Ordnung.

Das mit dem reibungsfreien Kontakt verstehe ich nicht ganz. Wie siehst du, dass dort die Rechnung nicht konvergiert?
Den reibungfreien Kontakt habe ich aus Symmetriegründen eingefügt, da ich nur den halben Balken darstelle. Sollte ich stattdessen besser einen Verschiebung in x-Richtung unterbinden?

Mit dem Herausfallen hast du recht, fehlt hier eine Randbedingung? (keine Verschiebung in Längsrichtung z.B.)

Rau habe ich als abhebender Kontakt mit unendlich großem Reibwert verstanden, versuche gerade eine Rechnung mittels eingegebenen Wert.

Der Hintergrund ist die Darstellung und Modellierung eines Motageflansches, in dem ein senkrechter Stab einzementiert ist. Dieser Flansch wurde bis jezt nur nach Gefühl konstruiert.
Der hier Eingestellte ist nur eine Vereinfachung ohne Montagebohrungen und Versteifungsrippen.

mfg
Robert

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fly-away
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von fly-away an!   Senden Sie eine Private Message an fly-away  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fly-away

Beiträge: 145
Registriert: 06.03.2009

erstellt am: 09. Aug. 2011 14:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Samuel L. 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo nochmal,

langsam nähern wir uns schon dem Kern des Problems...ich dachte bis dato das der reibungsfreie Kontakt zwischen den beiden Körpern wirkt, statt dessen wirkt er quasi als Symmetrie-Randbedingung (was so auch in Ordnung ist).

Du schreibst, dass der Balken in den Flansch einbetoniert ist. Für eine realistische Betrachtung müsstest du jetzt den Beton mitsimulieren, und zwar mit seinen entsprechenden Eigenschaft. Geht man ansatzweise von einer ideal starren Verbindung zwischen den beiden Teilen aus, reicht es, den Kontakt auf fest verbunden zu lassen. In allen anderen Fällen (d.h. wenn Reibung zwischen den Teilen herrscht, was m.E. nach mit der Beschreibeung des "Einbetonierens" nicht ganz in Einklang zu bringen ist), brauchst du eine zusätzliche RB, z.B., wie du bereits richtig gesagt hast, könnte die Deformation in Längsrichtung des Balkens zu Null gesetzt werden...

Ist diese Aufgabenstellung im Rahmen einer Projektarbeit an deiner Uni / Hochschuule entstanden? Oder bist du gar kein Student  ?

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Samuel L.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Samuel L. an!   Senden Sie eine Private Message an Samuel L.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Samuel L.

Beiträge: 11
Registriert: 09.08.2011

erstellt am: 09. Aug. 2011 14:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ja ist ein Projekt auf der UNI.

Die Verbindung ist als starr zu betrachten, somit wäre Verbund also in Ordnung?!
Waren auch meine ersten Überlegungen.
Ich wollte die unterschiedlichen Kontaktarten und dadurch erhaltenen Lösungen vergleichen.
Der Beton ist laut Aufgebenstellung zu verlachlässigen, dachte das der Kontakt "Rau" eben genau diesen gut annähert würde.
Soviel ich gesehen habe, bewegt dich an dem realen Objekt unter Belastung, nicht das Geringste!

mfg
Robert

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

smittytomcat
Mitglied
Naval Architect / Dipl.-Ing. Schiffbau, selbstständig


Sehen Sie sich das Profil von smittytomcat an!   Senden Sie eine Private Message an smittytomcat  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für smittytomcat

Beiträge: 1257
Registriert: 23.08.2005

ANSYS
Bricscad
Windows XP Prof 32 bit SP 3
Windoof 7 Prof 64 bit
Dell Precision's
Bleistift
Radiergummi
Dreieck
Papier
Dubbel etc.
Taschenrechner
den eigenen Kopf
...

erstellt am: 09. Aug. 2011 14:35    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Samuel L. 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo Robert,

bevor Du weitere rechnungen anstellst möchte ich Dir jetztz dringend raten mal sher sorgfältig dir Ansys Hilfe für Kontaktprobleme durchzuarbeiten. Dort sind auch etliche Beispiele und Eingabefiles gelistet.
Es hat keinen Sinn ohne die Möglichkeiten des Programms zu kennen zu versuchen eine Rechnung aufzusetzen.

Von mir noch eins, keiner der Körper darf Starrkörperbewegungen machen können. Der Kontakt zu Anfang verhindert das nicht. Also heißt es mit weichen Federn alle Verschiebungen und Rotationen numerisch abzufangen.

Viel Erfolg
Gerd

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

fly-away
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von fly-away an!   Senden Sie eine Private Message an fly-away  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für fly-away

Beiträge: 145
Registriert: 06.03.2009

erstellt am: 09. Aug. 2011 15:05    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Samuel L. 10 Unities + Antwort hilfreich

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen, ich bin ziemlich erstaunt (um es mal positiv zu formulieren) wenn ich sehe mit welchen Aufgaben du betreut wirst wenn noch solche offensichtliche Lücken im Umgang mit ANSYS vorhanden sind.

Zurück zur Aufgabe: Wenn das Verhalten des Betons explizit ausgeschlossen wird, bist du mit dem Verbund-Kontakt auf dem richtigen Weg. Ich würde dir weiterhin raten, die Flansch-Geometrie weiter zu vereinfachen um ein besseres Netz zu erhalten. Auf Bild 1 sieht man unter der Rubrik "Komponenten" drei "problematische Geometrien", dies ist normalerweise kein gutes Zeichen...

Gruß

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Samuel L.
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von Samuel L. an!   Senden Sie eine Private Message an Samuel L.  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Samuel L.

Beiträge: 11
Registriert: 09.08.2011

erstellt am: 10. Aug. 2011 10:43    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Ihr habt natürlich Recht, mein Wissen über Ansys ist noch sehr bescheiden. Hab mit zuerst gedacht, dass die geforderte Aufgabenstellung gut geeignet ist um sich das Programm in seinen Grundzügen anzueignen.

Mit der Ansys Hilfe meint ihr die programminterne Hilfe, oder könnt ihr mir dafür brauchbare Internet-Links nennen.

mfg
Robert

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

yayn
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von yayn an!   Senden Sie eine Private Message an yayn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für yayn

Beiträge: 12
Registriert: 10.11.2018

Guten Tag,<P>ich habe änliche Problem. Ich mache eine Zugversuch-Simulation.Es gibt Kontaktreibung.Auf Kontaktfläche benutze ich Reibungsbehaftet. Nachdem ich eine Festlagerung und kraft eingefügt. Aber es gibt keine Lösung. Ich weiß nicht. Gibt es andere Randbedingung.

erstellt am: 13. Nov. 2018 18:18    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Samuel L. 10 Unities + Antwort hilfreich


Unbenannt.PNG

 
Zitat:
Original erstellt von Samuel L.:
Guten Tag,

ich bin ganz neu im Forum und auch noch relativ unerfahren mit Ansys. Ich hätte ein paar Fragen zu einer Aufgabenstellung und wäre sehr dankbar um eure Unterstützung.

Die Aufgabe besteht aus einem Montageflansch, den ich fix einspanne, und einem kreisfärmigen Ballen, der am Ende mit einer Kraft belastet wird.

Mein Problem besteht jetzt in der Kontaktdefinition. Ich bekomme nur mit "Verbund" eine Lösung, mit allen anderen "Stichprobe zeigt eine nicht konvergente Lösung an".

Würdet ihr mit bitte eure Vorschläge zur Einstellung mitteilen bezüglich
Kontak
Ziel
Typ
Verhalten
Algorithmus
Kontktbehandlung
Steifigkeit
.
.
.

Der Balken ist einzementiert, Zement wird nicht berücksichtigt, aber ich dachte das "Rau" ganz gut passen würde.

Symmetrie habe ich mittels "Reibungsfreier Lagerung" festgelegt und fix eingespannt ist die Grundplatte des Flansches.

Wäre sehr dankbar über eure Hilfe!  

mfg
Robert


Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

yayn
Mitglied



Sehen Sie sich das Profil von yayn an!   Senden Sie eine Private Message an yayn  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für yayn

Beiträge: 12
Registriert: 10.11.2018

Guten Tag,<P>ich habe änliche Problem. Ich mache eine Zugversuch-Simulation.Es gibt Kontaktreibung.Auf Kontaktfläche benutze ich Reibungsbehaftet. Nachdem ich eine Festlagerung und kraft eingefügt. Aber es gibt keine Lösung. Ich weiß nicht. Gibt es andere Randbedingung.

erstellt am: 13. Nov. 2018 18:20    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Samuel L. 10 Unities + Antwort hilfreich


Unbenannt.PNG

 
Guten Tag,

ich habe änliche Problem. Ich mache eine Zugversuch-Simulation.Es gibt Kontaktreibung.Auf Kontaktfläche benutze ich Reibungsbehaftet. Nachdem ich eine Festlagerung und kraft eingefügt. Aber es gibt keine Lösung. Ich weiß nicht. Gibt es andere Randbedingung.

Vielen Dank

yan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2018 CAD.de | Impressum | Datenschutz