Hot News aus dem CAD.de-Newsletter:

Unser Angebot:

  Foren auf CAD.de (alle Foren)
  DesignSpace
  bewegte Wärmequelle mit Workbench?

Antwort erstellen  Neues Thema erstellen
CAD.de Login | Logout | Profil | Profil bearbeiten | Registrieren | Voreinstellungen | Hilfe | Suchen

Anzeige:

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen nächster neuer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Autor Thema:   bewegte Wärmequelle mit Workbench? (2655 mal gelesen)
Körby
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Körby an!   Senden Sie eine Private Message an Körby  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Körby

Beiträge: 13
Registriert: 23.06.2010

erstellt am: 23. Jun. 2010 17:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo User.

Ich hoffe, ich bin mit meiner Frage hier richtig.
Meine Aufgabe entgültige ist eigentlich einen Laserstrahlauftragsschweißprozess zu simulieren. Da ich ziemlicher
Simulationsanfänger bin, möchte ich zunächst beginnen, eine Wärmequelle über einen Körper, also auf der Oberfläche, linear fahren zu lassen.
Ich benutze Ansys 12.0.1. und meine Frage lautet, ob ich mein Problem mit Hilfe der Workbench hinbekomme.

Ich tappe bisher im Dunkeln. Ich bin soweit, dass ich die Umwelteinflüsse, wie Heatflux, Temperature, etc.
auf meinen Körper bringen kann, aber ich weiß nicht, ob und wie ich diese auf der Oberfläche verschieben kann.
Ich habe im Internet schon einige Animationen gefunden, die mein Problem auf der Workbench Oberfläche zeigen..

Vielen Dank für eure Antworten.


Körby

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cgebhardt
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von cgebhardt an!   Senden Sie eine Private Message an cgebhardt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cgebhardt

Beiträge: 1449
Registriert: 20.11.2000

erstellt am: 24. Jun. 2010 08:15    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Körby 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

veränderliche Lasten kann man in Workbench über Lastschritte abbilden. Dazu unter den Analyseeinstellungen die Zahl der Schritte z. B. auf 10 setzen, dann kann für jede Last definiert werden, wie sie über diese 10 Schritte in Abhängigkeit von der Zeit aussieht (über eine Tabelle unten rechts).
Zur Simulation des Schweiß-Prozesses (Wärmeeintrag, Nahtschliessen, Gefügeumwandlung) gehört einiges an Know-How. Dazu empfehle ich, mit Andreas Junk von CADFEM Hannover zu sprechen. Nähere Infos zur Schweiß-Simulation gibt's auch hier: http://www.cadfem.de/produkte/ansys/zusatzloesungen/virtual-weld-shop-vws.html
dort auf der rechten Seite unter "Broschüren" ein Vortrag und eine Präsentation.

Gruss
C. Gebhardt

------------------
Christof Gebhardt
CAD-FEM GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing
Tel. +49 (0) 8092 7005 65
cgebhardt(at)cadfem.de
www.cadfem.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Körby
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Körby an!   Senden Sie eine Private Message an Körby  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Körby

Beiträge: 13
Registriert: 23.06.2010

erstellt am: 24. Jun. 2010 16:02    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo.

Vielen Dank für ihre Antwort. Die Links habe ich bereits studiert und neue Erkentnisse gewonnen.

Über die Simulation von veränderten Lasten mithilfe des "Step Controls" habe ich bisher schon etwas in der "Ansys Help" gelesen, wenn ich diese erfolgreich anwende, dann kann ich also, zum Beispiel, bei 10 Teilschritten, für jeden Teilschritt eine andere Temperatur angeben und somit eine Funktion aufstellen. Soweit klar. Was mir fehlt, ist dass dort unten rechts in der Tabelle auch eine Spalte erscheint, wo man X,Y,Z, Werte eingeben kann, um pro Step, die Quelle auch eine Bewegung erfährt.

Vielen Dank für die Hilfe.

Körby

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cgebhardt
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von cgebhardt an!   Senden Sie eine Private Message an cgebhardt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cgebhardt

Beiträge: 1449
Registriert: 20.11.2000

erstellt am: 25. Jun. 2010 08:31    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Körby 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

ichn würde Felder definieren, die nachheinander ein- und ausgeschaltet werden, ähnlich der 2 Heizzonen auf einem Herd.

Gruss
C. Gebhardt

------------------
Christof Gebhardt
CAD-FEM GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing
Tel. +49 (0) 8092 7005 65
cgebhardt(at)cadfem.de
www.cadfem.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Körby
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Körby an!   Senden Sie eine Private Message an Körby  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Körby

Beiträge: 13
Registriert: 23.06.2010

erstellt am: 25. Jun. 2010 11:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo.
Felder definieren klappt auch. Somit kann ich aber nur im Step 1 eine Kante und im Feld 2 eine andere Kante aktivieren, richtig? oder ist Feld nicht gleich Step? Mein wunsch wäre ein lineare gleichmäßige Bewegung und keine Sprünge. Wenn ich z.b. eine runden Spot auf einer Oberfläche darstellen möchte, kann ich diesen nicht in Bewegung bringen, oder? Was hat es mit der "Spatial Varying Loads" und den "Independent Variable" in der "Tabular Data" auf sich, die ich einstellen kann. Wenn ich eine Strecke in den Graph einbringe, mit Hilfe der Tabelle, zeigt sich in meinem Ergebnis leider keine Bewegung.

Gruss Körby

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Körby
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Körby an!   Senden Sie eine Private Message an Körby  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Körby

Beiträge: 13
Registriert: 23.06.2010

erstellt am: 29. Jun. 2010 14:56    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo

Also, ich habe nun aus "FEM für Praktiker Buch 3" das Beispiel 2.3 "Transiente Temperaturfelder Schweißnaht" durchgearbeitet.
Dort wird ja anhand von Knotensprüngen die Vorschubgeschwindigkeit erzeugt. Gibt es denn in der Workbench eine ähnliche Methode?

Grüße Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cgebhardt
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von cgebhardt an!   Senden Sie eine Private Message an cgebhardt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cgebhardt

Beiträge: 1449
Registriert: 20.11.2000

erstellt am: 10. Jul. 2010 11:11    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Körby 10 Unities + Antwort hilfreich


moving_temp_avi.zip


moving_temp.zip

 
Hallo,

das ist genau die Methode mit den Feldern. Das Ganze lässt sich durch substeps und rampen der Last verfeinern, aber der grundlegende Ablauf ist so wie beschrieben. Beispiel ist angehängt. Das ist sehr grob. Digital ein/aus. Die Heizzone lässt sich natürlich in noch mehr Felder untereteilen, dann geht das auch sanfter. Die Frage ist, wieviel man sich gönnen will.
Alternativ kann man auch thermisch-mechanisch gekoppelt rechnen, so das man die Verschiebung als Ranbddingung hat), aber das lohnt hier nicht.

Gruss
C. Gebhardt

PS: Ist übrigens keine DesignSpace-Funktionalität, die transiente Temperaturfeldanalyse, Bsp. lässt sich also in Prof NLT, Mechanical oder Multiphysics öffnen.
------------------
Christof Gebhardt
CAD-FEM GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing
Tel. +49 (0) 8092 7005 65
cgebhardt(at)cadfem.de www.cadfem.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Körby
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Körby an!   Senden Sie eine Private Message an Körby  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Körby

Beiträge: 13
Registriert: 23.06.2010

erstellt am: 12. Jul. 2010 11:30    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Zuerst ein Dankeschön für ihre Mühen.
leider kann ich die .wbpj-Datei nicht öffnen. Eventuell Kompatibilitätsproblem, da ich mit Ansys Workbench 12.0.1. arbeite? Gibt es da eine Lösung?

Grüße Stefan.

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cgebhardt
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von cgebhardt an!   Senden Sie eine Private Message an cgebhardt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cgebhardt

Beiträge: 1449
Registriert: 20.11.2000

erstellt am: 13. Jul. 2010 07:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Körby 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

das Modell wurde mi 12.1 erstellt, d. h. ein Upgrade auf diese Version wird helfen.

Gruss
C. Gebhardt

------------------
Christof Gebhardt
CAD-FEM GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing
Tel. +49 (0) 8092 7005 65
cgebhardt(at)cadfem.de
www.cadfem.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Körby
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Körby an!   Senden Sie eine Private Message an Körby  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Körby

Beiträge: 13
Registriert: 23.06.2010

erstellt am: 13. Jul. 2010 11:14    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo.

Ja, Upgrade hat geholfen, vielen Dank!
Genau wie in ihrem Beispiel hatte ich mir es vorgestellt.
Eine Frage habe ich noch:
Ist die Geometrie einfach aus 7 Würfeln zusammengesetzt? Diesen Gedanken hatte ich bereits auch schon, aber war mir nicht sicher, welche Auswirkungen das auf mein Meshing-Prozess hat. Der Mesher macht doch für jeden einzelnen Würfel ein Netz. Oder muss dann noch eine bestimme "Connection" gewählt werden?

Danke & Grüße, Stefan

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

cgebhardt
Moderator
Maschinenbauingenieur


Sehen Sie sich das Profil von cgebhardt an!   Senden Sie eine Private Message an cgebhardt  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für cgebhardt

Beiträge: 1449
Registriert: 20.11.2000

erstellt am: 18. Jul. 2010 06:58    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities Nur für Körby 10 Unities + Antwort hilfreich

Hallo,

das ist eine sog. Bauteilgruppe, die im DesignModeler erstellt wurde. Bauteil zerschnitten, dann "Form a new part", dann hängen die Volumen zusammen und damit auch das Netz, also kein Kontakt erforderlich. Isteine bewährte Methode, um die Vernetzung besser zu kontrollieren.

Gruss
C. Gebhardt

------------------
Christof Gebhardt
CAD-FEM GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing
Tel. +49 (0) 8092 7005 65
cgebhardt(at)cadfem.de
www.cadfem.de

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP



Anlagenbediener / Schweißtechniker (m/w/d) für das roboterbasierte Laserauftragschweißen

Die voestalpine Additive Manufacturing Center GmbH ist eine Tochtergesellschaft der weltweit operierenden voestalpine High Performance Metals GmbH mit Sitz in Wien. Diese ist Teil des Technologie- und Industriegüterkonzerns voestalpine AG, welche mit mehr als 360 Produktions- und Vertriebsgesellschaften in über 60 Ländern vertreten ist und weltweit über 50.000 Mitarbeiter beschäftigt....

Anzeige ansehenFertigung, Produktion
Körby
Mitglied
Student


Sehen Sie sich das Profil von Körby an!   Senden Sie eine Private Message an Körby  Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für Körby

Beiträge: 13
Registriert: 23.06.2010

erstellt am: 29. Jul. 2010 14:34    Editieren oder löschen Sie diesen Beitrag!  <-- editieren / zitieren -->   Antwort mit Zitat in Fett Antwort mit kursivem Zitat    Unities abgeben: 1 Unity (wenig hilfreich, aber dennoch)2 Unities3 Unities4 Unities5 Unities6 Unities7 Unities8 Unities9 Unities10 Unities

Hallo.

Eine andere Frage noch, wie funktioniert und wozu dient genau die eingebrachte Last "Wärme - perfekt isoliert". Werde aus der Ansys Hilfe nicht ganz schlau.
Ist es eigentlich auch möglich, bestimme Geometrien über ein "Herdplattenprinzip" nacheinander an eine Grundgeomtrie einzuschalten?

Grüße, Körby

Eine Antwort auf diesen Beitrag verfassen (mit Zitat/Zitat des Beitrags) IP

Anzeige.:

Anzeige: (Infos zum Werbeplatz >>)

Darstellung des Themas zum Ausdrucken. Bitte dann die Druckfunktion des Browsers verwenden. | Suche nach Beiträgen

nächster neuerer Beitrag | nächster älterer Beitrag
Antwort erstellen


Diesen Beitrag mit Lesezeichen versehen ... | Nach anderen Beiträgen suchen | CAD.de-Newsletter

Administrative Optionen: Beitrag schliessen | Archivieren/Bewegen | Beitrag melden!

Fragen und Anregungen: Kritik-Forum | Neues aus der Community: Community-Forum

(c)2020 CAD.de | Impressum | Datenschutz