Forum:Umformtechnik
Thema:Blechring
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
zeinerling

Beiträge: 313 / 45

Hallo,

muß das Gehäuse unbedingt aus Stahlblech sein?
Falls ja, könnte man das Teil aus zwei tiefgezogenen Halbschalen herstellen, die anschließend luftdicht verschraubt werden. Das macht die Sache aber bei kleiner Stückzahl sehr teuer.

Zweite Alternative:
Man stellt das Gehäuse aus zwei Kunststoffteile her, die anschließend luftdicht verschraubt werden. Diese Kunststoffteile könnte man in einem billigen Vakuum-Evakuierwerkzeug herstellen.

Dritte Variante:
Man gießt das Gehäuse aus Alumimium mit Sandkern aus einem Stück. Jedoch müssten dazu die Wandstärken dicker gemacht werden, ein Modell und ein Kernkasten braucht man auch dafür, ggf. noch je nach Stückzahl eine Kernschießmaschine.

Falls Interesse besteht:
Ich bin bei dem weltgrößten Hersteller für Kernschießmaschinen als Konstrukteur beschäftigt. Ich könnte da sicherlich Beziehungen knüpfen.


MfG. Zeinerling
 

[Diese Nachricht wurde von zeinerling am 07. Dez. 2011 editiert.]