Forum:SolidWorks Simulation
Thema:FLOW-Simulation: Frage zur M��glichkeiten bei instation��rer Simulation
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Phil-Flow

Beiträge: 2 / 0

SolidWorks Flow Sim 2019 SP5;
Dell Precision Workstation 3630 64bit; Intel Xeon E2186G; 64GB Ram; NVidia Quadro P4000

Hallo Sascha,
vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mal eine Supportanfrage gestellt. Werde berichten.

Vielleicht kannst du mir an anderer Stelle weiterhelfen:
Es betrifft ebenfalls die beschriebene Ventilleiste. In Realität ist zu beobachten, das wenn bei einem voreingestellten Betriebsdruck von 6bar(ü) 10 Ventile gleichzeitig in der Mitte geöffnet werden für längere Zeit (50s, also stationär), der Druck um fast die Hälfte abfällt und sich dort einpendelt

In meiner Simulation (externe Simulation), habe ich auf dem Anschlussstutzen die Randbedingung "statischer Druck 7bar(a)" eingestellt. Nun kann ich 100 Ventile öffnen; wenn ich mir die Surface Parameter auf den Einlassdeckel anzeigen lasse auf dem die Randbedingung definiert ist, zeigt dieser weiterhin fröhlich seine 6bar.

Hast du eine Idee, wie ich da die Realität und den Simulation zusammen bekomme?

Danke schonmal und viele Grüße,
Philipp