Forum:SolidWorks
Thema:Probleme mit altem Blechfeature in neueren SolidWorks-Versionen
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Börga

Beiträge: 625 / 1423

SolidWorks Professionell 2017 x64 Edition SP5.0
SolidWorks PDM
Intel® Xeon® E5-2637 v3
64 GB RAM
AMD FirePro W7100
Windows 7 Professional

Moin,

bei uns wurde Mitte letzten Jahres eine Routine über alle Blechteile in der Datenbank laufen gelassen. Seitdem haben wir das Problem, dass bei einigen Teilen, die oder deren Vorlage mit Swx-2011 erzeugt wurden, die automatisch erzeugten DXF falsch sind (Blech wird im gekanteten Zustand dargestellt), da Abwicklungsfeature unterdrückt sind.
Inwiefern dies ein reines Swx-Problem ist oder das Zusatzprogramm, dass für die automatische DXF-Erzeugung zuständig ist, verantwortlich ist, weiß ich nicht.
Da das fehlerhafte DXF in der Fertigung auffällt, ist dies eigentlich nicht dramatisch, sondern nur nervig.
Wir zeichnen dabei nichts neu, sondern melden das und ggf. die Vorlage nur unserem Admin. Der schickt es ein und wir bekommen die Datei i.d.R. ein bis zwei Tage später repariert wieder.
Da die Fertigung meist nicht so lange warten kann/will, machen wir dann das DXF manuell.
Am Anfang waren es mehr Bleche. Aktuell habe ich bei einer Anlage mit ca. 400 Blechteilen vielleicht fünf Bleche, die das Problem haben.

Das Problem mit den falschen Biegebezugshinweisen hatten wir direkt nach dem Umstieg von 2011 auf 2014 bei sehr wenigen Blechen. Da habe ich jetzt aber auch seit Jahren nichts mehr von gehört. Es scheint also bei uns behoben zu sein.

Die anderen Probleme sind mir nicht bekannt.

------------------
Gruß Christian