Forum:Solid Edge
Thema:Schnittproblem
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge bearbeiten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
wolha

Beiträge: 4553 / 0

Solid Edge 2019 win10
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

Zitat:
Original erstellt von Arne Peters:
Ich habe noch nicht verstanden, warum Du Schnittansichten im 3D erstellst.
In der Zeichnungsableitung gibt es einen Befehl um Schnittverläufe zu erstellen und einen um Schnittansichten von Schnittverläufen abzuleiten.



Hallo Arne,


ich finde den Weg, Schnitte schon im 3D zu definieren durchaus richtig und auch zukunftsweisend.

Denke einmal an PMI bzw. MBD (Model Based Definition).
das wird in der nächsten Zeit immer wichtiger und vermutlich auch angewendet werden.

Hast Du einen Schnitt einmal im 3D erzeugt kannst Du für dieses Modell beliebig viele Zeichnungen erzeugen und die Schnitte dort einfach nur einschalten.
Oder dieses Modell als 3D PDF ausgeben, JT, Viewer usw.

Einige Schnitte (Ausbrüche in Baugruppen) gingen bis vor einiger Zeit auch nur über diesen Weg wirklich gut.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult