Forum:Solid Edge
Thema:Fremdatenimport
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge bearbeiten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
wolha

Beiträge: 4322 / 0

ST10 win10 64bit
CAMWorks
Primus PDM
FEMAP
Dynamic Designer

Zitat:
Original erstellt von Markus Gras:
Hallo Manfred,

eine automatische Erkennung für Blechteile gibt es nicht, aber spätestens seit ST5 ist die Dateiendung unerheblich, Du gehst einfach in das importierte Blechteil rein und wandelst es in ein Blechteil um. Hier gibt es nur den Unterschied ob Du das in der Synchronous Umgebung oder der Sequentiellen umwandelst. Mit der Funktion Als Abwicklung Speichern liessen sich aber auch schon früher Parts abwickeln sofern das geometrisch möglich war.


... ich gebe ihm aber recht, wenn er gerne ein Blechteil als PS;M gespeichert sehen will und nicht als PAR.
Denn mir geht es da genauso!

Und manche Automatismen suchen noch immer ein PSM um zBsp. Abwicklungen automatisch als DXF zu speichern.

------------------
mfg

Wolfgang Hackl
CAD/CAM - Consult