Forum:Solid Edge
Thema:STEP Daten in SE
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
jgreif

Beiträge: 2 / 0

Hallo    ,

ich bin noch eher unerfahren im CAD Bereich und beschäftige mich aktuell mit CAD Datenformaten und insbesondere mit STEP AP214 als Austauschformat.
Dabei versuche ich aktuell neben den reinen Geometrien und deren Farbgebung in irgendeiner Weise zusätzliche Informationen in einem STEP Format unter zu bringen, was mir nicht wirklich gelingt und alles meiner Meinung nach recht dürftig dokumentiert ist. Dafür nutze ich zum testen aktuell den standard-import in Solid Edge ST8.

Erste Sache wären beispielsweise Baugruppen/assemblies (http://www.steptools.com/support/stdev_docs/stpcad/demos/assembly.html) welche mitunter über "NEXT_ASSEMBLY_USAGE_OCCURRENCE" in das Step Format eingebunden werden, welches soweit ich mehrfach las in AP214 eigentlich funktionieren sollte (?). Das obige simple Beispiel von steptools funktioniert bei mir allerdings nicht, denn wenn man es importiert sind weder Baugruppen vorhanden, noch taucht der größere "parent" Block überhaupt auf. Wenn ich per Hand in einer Datei in SE aus zwei Parts eine Gruppe erstelle und das ganze als AP214 (oder AP242 oder AP203) exportiere geht die Gruppenstuktur ebenfalls verloren.
Schaue ich mir die obige Testdatei im ABViewer 11 an, tauchen wenigstens alle Teile auf, wenn auch ebenso ohne Gruppenstruktur.

Als nächstes wären für mich Informationen wie Material ebenfalls relevant, was wie ich las, eigentlich auch in STEP AP214 möglich sein sollte. Dies geht allerdings bei händischer Einstellung in SE beim Export ebenfalls verloren und ich habe noch nirgends tatsächlich gefunden, wie sich dies in eine STEP Dabei einbinden ließe.

Zusätzliche Informationen wie Produktbeschreibungen scheinen ebenso beim SE import ignoriert zu werden :/ so wird zB von der Produkt Definition "PRODUCT("id","name","description",frame_of_reference);" lediglich die id als Name in SE verwendet, und der ursprüngliche Name oder die Beschreibung tauchen nirgends mehr auf. Also simple Dinge, die ich eigentlich so eingetuft hätte, dass diese im Standard Austauschformat irgendwie mitgegeben werden sollten.
Setzte ich in STEP3d.ini "Import Read Product ID Attribute=Off", ändert sich nichts.  
Im ABViewer 11 wird immerhin der tatsächliche Name als Name verwendet, aber ebenso taucht der Rest nicht auf.

Alles samt recht frustrierend. Die Import Einstellungen von SE helfen dort, da sie sich nur auf die Geometrien beziehen, ebenfalls nicht. In diversen .ini Files wie konnte ich ansonsten auch nichts hilfreiches finden.

Also als Frage natürlich, mache ich beim Import etwas falsch, oder sind dies einfach alles Dinge, die beim Austausch verloren gehen?
Liegt dies ansonsten am SE Import und würde eventuell in Solid Works oder ähnlichem funktionieren?

Oder Gäbe es eurer Meinung ein besseres offenes Austauschformat um diese Dinge zu realisieren?

Eigentliches Ziel ist bei mir übrigens CAD Daten über php automatisch aufzubereiten. Die Koordinaten für Rotationen oder ähnliches zu manipulieren ist in STEP kein Problem und läuft, allerdings würde ich eben gerne zusätzliche Infos irgendeiner Art mit dazupacken.

Vielen Dank im Voraus und Viele Grüße   

[Diese Nachricht wurde von jgreif am 22. Dez. 2015 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von jgreif am 22. Dez. 2015 editiert.]

Zeitbeisser

Beiträge: 2646 / 0

Zitat:
Original erstellt von jgreif:
[...]
Das obige simple Beispiel von steptools funktioniert bei mir allerdings nicht, denn wenn man es importiert sind weder Baugruppen vorhanden, noch taucht der größere "parent" Block überhaupt auf.
[...]
Als nächstes wären für mich Informationen wie Material ebenfalls relevant, was wie ich las, eigentlich auch in STEP AP214 möglich sein sollte.
[...]
Also simple Dinge, die ich eigentlich so eingetuft hätte, dass diese im Standard Austauschformat irgendwie mitgegeben werden sollten.
[...]

Erstmal herzlich Willkommen auf cad.de 

1: Sind andere Step-Importe in SE möglich (also nicht von der Quelle Steptools)?! -> Versuch mal ein Part zu exportieren und dann wieder zu importieren,  geht das??

2: Wo hast du das gelesen, bitte einen Link anhängen?!

3: Was fällt für Dich unter den Begriff simple Dinge?? 

------------------

Nur wer auf den Punkt kommt, hat auch die Chance, das Zentrum im Kreis zu erreichen.
Licht das durchs Dunkel bricht (Christa Schyboll, 2014)
------------------

jgreif

Beiträge: 2 / 0

Zitat:
Original erstellt von Zeitbeisser:

Erstmal herzlich Willkommen auf cad.de  

1: Sind andere Step-Importe in SE möglich (also nicht von der Quelle Steptools)?! -> Versuch mal ein Part zu exportieren und dann wieder zu importieren,  geht das??

2: Wo hast du das gelesen, bitte einen Link anhängen?!

3: Was fällt für Dich unter den Begriff simple Dinge??  


Hallo Zeitbeisser, danke für Deine Antwort.

1: An sich funktioniert das Importieren von Dateien in SE ja schon, ich kann über meine php routine mehrere STEP dateien in eine schreiben, welche dann alle als Parts in Solid Edge auftauchen. Es geht mir nur darum diese Parts jeweils in Baugruppen zu sortieren.
Speziell dieses Steptools Beispiel sollte dies machen, mit 4 child würfel und dem Parent Block. Die Datei kann ich in ABViewer laden, es ist alles vorhanden, nur nicht in gewünschter Baugruppe zusammengefasst. In Solid Edge fehlt der Parent Part einfach und es sind nur die 4 childs ohne Baugruppe als parts vorhanden

2: Kapitel 6.1 Using “Material as Property”, conforming to AP214 IS
http://www.cax-if.de/documents/RecPrac_MaterialDensity_v21.pdf
Ebenfalls mit explizitem Beispiel, welches wenn ich es als STEP Datei in SE importiere jedoch kein Material aufweist.
Ebenso geht das Material verloren, wenn ich es in SE explizit setzte und als STEP exporiere und wieder Importiere.

3: Als simpel hätte ich es angesehen einfach strings die Parts als Beschreibung zugewiesen werden auch tatsächlich nach dem Import irgendwie in deren Eigenschaften wiederzufinden.
Wenn aus der PRODUCT('id','name','description',..) Definition die 'id' als Name verwendet wird, frage ich mich einfach warum der eigentliche Name und die Beschreibung einfach ignoriert werden und nirgends auftauchen
Im ABViewer11 wird dageben auch der tatsächlich angegebene Name als Name verwendet und nicht die ID wie in SE  dachte STEP ist gerade das normierte Exchange Format, wieso macht das jeder anders 

Zeitbeisser

Beiträge: 2646 / 0

Zitat:
Original erstellt von jgreif:

1: [...] In Solid Edge fehlt der Parent Part einfach und es sind nur die 4 childs ohne Baugruppe als parts vorhanden

2: [...] Ebenso geht das Material verloren, wenn ich es in SE explizit setzte und als STEP exporiere und wieder Importiere.

3: Als simpel hätte ich es angesehen einfach strings die Parts als Beschreibung zugewiesen werden auch tatsächlich nach dem Import irgendwie in deren Eigenschaften wiederzufinden.

[...] dachte STEP ist gerade das normierte Exchange Format, wieso macht das jeder anders 


Zu 1: Wie gehst du beim importieren vor?? Wie kommt das step-file in SE an, wenn du "Öffnen" klickst, dann das step-file wählst und als Vorlage die ASM-Template??

Zu 2: Kann ich mir eigentlich nur so erklären, dass das absichtlich ignoriert wird, da die Materialien und deren Handhabung in den verschiedenen CAD-Systemen anders funktioniert und es dadurch kaum möglich ist diese Information direkt zu verarbeiten...

Zu 3: Das ganze ist glaub ich, in Bezug auf die verschiedenen CAD's, zu komplexe als, dass man das Material dem step-file einfach als String mitgeben kann. Im SE z.b. heißt Stahl wirklich Stahl aber in SW eventuell aber Steel...

Grundsätzlich ist der Austausch von Geometrien im Format step genormt, beim Austausch des Materials bin ich mir da nicht so sicher... Vielleicht kann ein bestimmtes Programm beim Import die Strings lesen und interpretieren aber was passiert wenn der String falsch geschrieben ist usw...

Warum in Bezug auf den Datenaustausch so viel Variabel ist kann ich Dir leider auch nicht sagen, aber das Import/Export-Thema ist immer wieder ein Thema, nicht zuletzt auch deswegen, dass man nur dumme Geometrie daraus beziehen kann! 

------------------

Nur wer auf den Punkt kommt, hat auch die Chance, das Zentrum im Kreis zu erreichen.
Licht das durchs Dunkel bricht (Christa Schyboll, 2014)
------------------

Rainer Schulze

Beiträge: 4419 / 0

>>dachte STEP ist gerade das normierte Exchange Format, wieso macht das jeder anders

Die STEP-Initiative und die ISO-10303 definieren Eigenschaften und Vorgehensweisen. Aber kein CAD-Anbieter ist in irgend einer Weise verpflichtet, den vollen Umfang dieser Vereinbarungen zu nutzen.

Im Anhang ein Fundstück aus dem Internet.

------------------
Rainer Schulze