Forum:Solid Edge
Thema:Vorlage in Free 2D Drafting einbinden
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge bearbeiten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Silke Boll

Beiträge: 1142 / 0

Win7 Home Premium
Unigraphics NX

Hallo,  

heute habe ich mir vom Arbeitgeber meine damals erstellte din draft.dft bekommen.
Doch leider bekomme ich die in mein Free 2D Drafting nicht eingebunden.
Ganz normal "öffnen" kann ich die auch nicht.

 

Habe die Datei in den Template-Ordner reinkopiert und die bereits vorhandene Datei umbenannt.
Aber die Software scheint trotzdem noch auf die Original-Vorlage zuzugreifen.
Das sind nicht meine Zeichnungsrahmen.

Unter Optionen -> Dateiablagen habe ich unter Benutzervorlagen den Pfad eingegeben. Aber auch das hat nichts gebracht. Leider bekomme ich da jetzt den Pfad nicht mehr heraus. (vorher war gar kein Pfad drin)

Ich denke nicht, daß ich an die Registry muß, da ich hier nichts mit Netzwerke hab.

Aber.... was mach ich falsch ?

Oder kann die Free 2D Vorlagendateien, welche mit einer Foundation-Lizenz erstellt wurden, nicht lesen ?

Edit:  Öffnen geht...  aber nicht das laden einer solchen Vorlage.


Viele Grüße,  Silke

[Diese Nachricht wurde von Silke Boll am 09. Dez. 2009 editiert.]

Markus Gras

Beiträge: 4430 / 263

Kritik muß sachlich falsch und persönlich verletzend sein, damit sie wirkt.

Hallo Silke,

ich tippe mal auf Win7 als Ursache.
Du hast die Vorlage zwar in das Verzeichnis verschoben, aber Win7 hat es nicht gemacht.
Tip legt die Vorlage in die Eigenen Dateien und stell in den Dateiablagen das Verzeichnis als Benutzervorlagenverzeichnis ein.

------------------
Gruß
Markus Gras
Unitec Informationssysteme GmbH

Silke Boll

Beiträge: 1142 / 0

Win7 Home Premium
Unigraphics NX

Hallo,

Zitat:
Du hast die Vorlage zwar in das Verzeichnis verschoben, aber Win7 hat es nicht gemacht.

Schlampert Win7 etwa ?  (*kopfkratz*)

Aber wieso konnte Solid Edge dann die herkömmliche Datei finden und aufmachen, wenn die doch umbenannt ist ?
Ändert Win7 da etwa den Pfad zu der betreffenden Datei in Solid Edge gleicht mit um ?   

Dein Tipp hat geholfen.      Danke.


Viele Grüße,  Silke   

Markus Gras

Beiträge: 4430 / 263

Kritik muß sachlich falsch und persönlich verletzend sein, damit sie wirkt.

Hallo Silke,

Win7 legt wohl wie Vista auch, einen Schattenordner drüber in dem, anstelle des richtigen Systemordners, alle Deine Veränderungen ausgeführt werden.
Für Dich sieht es so aus als ob alles so geändert wurde wie Du es willst, Solid Edge sieht aber weiterhin den wahren ursprünglichen Ordnerinhalt.

------------------
Gruß
Markus Gras
Unitec Informationssysteme GmbH

Silke Boll

Beiträge: 1142 / 0

Win7 Home Premium
Unigraphics NX

Hallo,


toll.... kann man das abstellen ?
Und für was ist das gut ?
Hat das was mit der Systemwiederherstellung zu tun ?

Viele Grüße,  Silke

[Diese Nachricht wurde von Silke Boll am 09. Dez. 2009 editiert.]

Lars

Beiträge: 4319 / 450

Solid Edge

Hallo Silke,

wozu ist das gut? Gute Frage.  Es ist dafür gut, das die DAU's nicht einfach Dateien überschreiben können. In Vista gibt es die Benutzerkontensteuerung (UAC) die man deaktivieren kann. Ob es die in Windows7 gibt weiß ich nicht. Da bist Du mir einen Schritt voraus. 

Grüße
Lars

------------------
Ich habe gar nix gemacht, nur installiert. 

wepserl

Beiträge: 12 / 0

Microsoft musste sich wegen der mit Windows Vista eingeführten so genannten Benutzerkonten- steuerung UAC viel Kritik anhören. Das eigentlich zur Steigerung der Sicherheit konzipierte Feature wurde von vielen Anwendern von Anfang an eher störend als nützlich empfunden.

Inzwischen hat Microsoft kräftig nachgebessert, so dass die Warnmeldungen, die bei bestimmten Eingriffen durch Programme oder Veränderungen der Windows-Einstellungen ausgelöst werden, bereits wesentlich seltener auftauchen. Bisher kann man die UAC zwar ein- und ausschalten, darüber hinaus kann man sie aber nicht weiter beeinflussen.


Dies ändert sich mit Windows "7". Beim Vista-Nachfolger erhält der Anwender die Möglichkeit, die UAC nach seinem Bedarf zu konfigurieren. Dazu hat Microsoft ein Menü integriert, in dem der Nutzer zwischen vier verschiedenen "Härtegraden" der Benutzerkontensteuerung wählen kann, was die Zahl der Warnmeldungen beeinflusst.

Darüber hinaus greift die UAC nun weniger drastisch in die Nutzung von Windows ein. Wird einmal eine Warnung angezeigt, wird der Desktop nicht mehr gesperrt bis der Nutzer reagiert hat. Man kann andere Programme, die mit der Aktion, welche die Warnmeldung der UAC auslöste, nichts zu tun haben, weiter frei bedienen. Microsoft will die Benutzerkontensteuerung also offenbar weniger störend gestalten, so dass der Anwender sie nicht komplett abschaltet.

------------------
_____________________________________________________

Gruß

wepserl

kmw

Beiträge: 4080 / 10

Wer lesen kann, versteht was er liest, und danach handelt ist anderen gegenüber klar im Vorteil.
Intel® Core i7-6700 @ 8x 4.20GHz,32GB DDR4-RAM,nVidia GeForce GTX 1080, MS Windows 10 64Bit, Solid Edge Premium Version 219.00.03.004 x64, German (ST19MP3).
M$ Surface Book, i7-6600@2.81 Ghz, 16Gb, 512 SSD, Win10 creators upd.
xiaomi Redme Note 4, Lineage OS Android 8.1.0 mit SE-Mobile Viewer ;)

Grundsätzliche Probleme, die ein Windows, auch ein Windows 7 hat, werden mit einer UAC auch nicht gelöst.
Was nutzt es, wenn ich an meiner schwer bewachten Haustüre ein weiteres aufwändiges Sicherheitsschloß installiere, während meine Hintertür ein offenes Scheunentor ist ?

Meiner Meinung nach wird hier eine Sicherheit vorgegaukelt, die nicht existiert.
Das gilt auch für die vielen "Sicherheitsprogramme", wie integrierte Firewall und die penetrante Art sich Virenscanner kaufen zu sollen.

Einen wirklich sicheren Schutz gibt es hier nicht.
Dennoch ist Windows 7 angenehmer und besser als jedes andere Windows zuvor. Es gibt zur Zeit nichts besseres.

[Diese Nachricht wurde von kmw am 11. Dez. 2009 editiert.]