Forum:SIMULIA/ABAQUS
Thema:Schleife in Abaqus inp-file
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Jeremy

Beiträge: 129 / 0

Hallo Forum,

ich habe mal gelesen, dass am in einen inp-file eine if-Bedingungn einbauen kann. Ist es auch möglich eine Schleife (for oder while) in einen inp-file zu intergrieren? Z.B. bietet sich das an, wenn man eine Kombinationen von Steps wiederholt hintereinander ausführen möchte. Man könnte die Steps sicher auch hintereinander schreiben, aber mit einer Schleife is die Lösung übersichtlicher.

Danke für eure Hinweise.

Gruß
Jeremy

HerrHansen

Beiträge: 257 / 4

Abaqus/CAE 6.3 bis 6.12

Zitat:
Original erstellt von Jeremy:
ich habe mal gelesen, dass am in einen inp-file eine if-Bedingungn einbauen kann.

Wo hast du das gelesen? Das täte mich auch interessieren. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass solche Schleifen-Geschichten nur im ANSYS machbar sind.
Ich habe mir bisher damit geholfen, dass ich mit einem Skript die Steps erzeugt habe (bei ~32000 Steps ist übrigens Schluss  )

Jeremy

Beiträge: 129 / 0

Hallo HerrHansen,

ich kenne diese Möglichkeiten auch von ANSYS, die Quelle für Abaqus muss ich nochmal nachschauen. Bis hier eine Antwort steht, könnten ein paar Tage vergehen, aber ich behalte es auf jeden Fall im Auge.

Ich hätte die Steps durch copy + paste in dem inp-file erstellt und wollte mir den Aufwand ersparen und die Übersichtlichkeit behalten.

Bis "später",
Gruß Jeremy

femchen

Beiträge: 166 / 0

Schleifen oder Bedingungen gibt es nicht im Inputfile. Bedingungen kann man über Sensoren abbilden und für Schleifen gibt es "*direct cyclic".
Jeremy

Beiträge: 129 / 0

Danke für die Information, mit "*direct cycle" kann man also mehrere Steps hintereinander definieren und um zyklische Belastung zu erreichen, sprich: Zug - Druck - Zug - Druck - ...?
Jeremy

Beiträge: 129 / 0

Hallo,

es hat länger gedauert, aber ich habe es gefunden und ziehe meine Aussage zurück. Die IF-Bedingung, die ich angesprochen habe, bezog sich auf die Unterteilung eines UMAT. In der Beschreibung zu UMAT steht, dass man die Materialnamen "CMNAME" testen kann um jenachdem eine andere UMAT subroutine aufzurufen. Dieser Test wird aber nicht in der inp-Datei sondern in der UMAT statt.

Gruß
Jeremy