Forum:RUPLAN
Thema:Doppeldarstellung von Kabeln
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Ruplanungsloser

Beiträge: 62 / 0

MS Windows 7
Ruplan 4.81A
EVU-Modul

Moin,

Innerhalb eines Projekts darf ein Kabel ja nur einmal vorkommen. Wenn ich aber pro Schaltungsbuch ein Kabelübersichtsblatt und eine Kabelliste habe, kriege ich mit der QS Probleme sobald es um Kabelquerverbindungen geht.

Benutze ich in beiden Schaltungsbüchern das Symbol UW400, läuft die QS nicht sauber durch.
Benutze ich in einem Schaltungsbuch das Symbol IW400, fehlt das Kabel in der Kabelliste.

Schließe ich das Kabelsymbol in einem Schaltungsbuch von der QS aus, bin ich zwar sauber, dass kann aber nicht Sinn der Sache sein. Ein Kabel hat nun mal zwei Enden und sollte auch so dargestellt werden können. Außerdem kann ich dann bei jedem Problemchen Symbole von der QS ausschließen, dass kann ja auch nicht im Sinne des Erfinders sein.

Gibt es dafür eine "saubere" Lösung oder übersehe ich da was.
Ich hab auch schon gesehen das die Kabelbezeichnung im vorderen Teil gedreht worden ist (=E01+S/=E02+S/001 in =E02+S/=E01+S/001).

Das mag zwar zeichnungstechnisch funktionieren, damit hat ein Kabel faktisch aber 2 Bezeichnungen, geht eigentlich nicht und könnte beim Kabelziehen auch verwirren und zu Fehlern führen.

LG
Ralf

SR-RUPLAN

Beiträge: 7 / 0

Hallo Ralf

naja das mit den Kabeln ist schon so ne' Sache, da ist mann auf der Baustelle und findet alle Kabel zweimal.
Einige Energieversorger gehen deswegen schon dazu über nur eine Kabelliste zu verwenden. Das Heißt es gibt zum Beispiel eine Funktion Kabel alle Kabelübersichtsblätter Kabellisten Kabelanschlusspläne vorhanden sind.
Das ist aber Gewöhnungssache...

mfg
Steffen

AGLSAG

Beiträge: 30 / 0

RUPLAN EVU 2019

Hallo guten Tag,

eine Atwort auf die Problematik für eine saubere QS-Prüfung.

Ich weiß, sehr spät aber ich hatte das Problem eben selbst erst gehabt und bin bei der Lösungssuche auf diesen Beitrag gestoßen.

In den RUPLAN EVU Richtlinien steht geschrieben:
------------------------------------------
"Sind Adern mit 'AD2'="2" als extern markiert oder Kabelsymbole oder Adern mit
"S&A=1" von der Prüfung ausgeschlossen, dann werden sie am Ende dieser Prüfung auf-
gelistet:"
--------------------------------------------

Nun ist die Lösung einfach doppelte Adern (GW501) und dopplete Kabelsymbole (UW400) auf "S&A=1" zu stellen.
So werden die doppelten Kabel von der QS Prüfung ausgeschlossen.
Vorteil ist das die belegten Adern weiterhin gezählt werden können und eine korrekte Kabelliste erzeugt werden kann.

Viel Spaß beim Ausprobieren!!!

Andreas Linke

Beiträge: 17 / 0

Moin,

genau wie mein Vorschreiber: Ident "AD2" eine "2" setzen. Oder anstatt GW501 dann GW501D nehmen. Da ist bei AD2 schon eine 2 eingetragen. Außerdem erkennt man es im STR schnell, da es eine andere Farbe hat, "7" (lila).

Gruß
Andreas