Forum:MicroStation/PowerDraft (J, V8, XM, V8i)
Thema:Verdeckte Kanten durch Änderung der Darstellungsart im Referenzmanager
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
hacer

Beiträge: 21 / 0

Hallo zusammen,

wieder einmal benötige ich eure Hilfe...

ich arbeite im Anlagenbau HKS mit MST V08.05.02.35 und habe im Modellbereich im 3D-Modus  gezeichnet. Anschließend habe ich im Papierbereich Schnitte - in Form von Ansichttiefen - angehängt. Bevor ich plotte, ändere ich die Darstellungsart der angehängten Ansichtstiefe von „Drahtmodell“ auf „Echte verdeckte Kanten“.

Wenn ich nun im Papierbereich (NUR nach dieser Umstellung) auf „Einstellungen speichern“ gehe, schmiert mir die Datei ab. Mittlerweile umgehe ich diesen „Fehler“ einfach, indem ich nur noch im Modellbereich auf „Einstellungen speichern“ gehe. Das ist aber nicht mein eigentliches Problem. Sollte nur ein Hinweis für andere sein, die evtl. das selbe Problem haben.. Vielleicht gibt es ja einen anderen Weg... naja..

Nun zu meinem eigentlichen Problem:

Nachdem ich die Darstellungsart geändert habe, und damit verdeckte Kanten rechnen lasse, werden teilweise Objekte verdeckt dargestellt, obwohl, das gar nicht so ist.. Um genauer zu werden: Hinter einem Gerät verläuft ein Kanal. Nach dem verdeckte Kanten rechnen lassen sollte lediglich der Kanal gestrichelt dargestellt werden. Aber bei mir in der Ansicht wird das Gerät auch gestrichelt dargestellt. Es scheint als gäbe es ein Objekt vor diesem Gerät. Aber da ist nichts.. Ich kann mir das einfach nicht erklären... Was mich auch verwundert ist, dass er manchmal alles richtig anzeigt, ein andermal aber nicht..

Hat einer von euch das Selbe auch schon erlebt??? Wenn ja, gibt es eine Möglichkeit, herauszufinden, was er da macht??

Für jede Hilfe oder Anregung bin ich sehr dankbar...

LG hacer

RobGraf

Beiträge: 217 / 0

Windows XP SP2, IE7
v08.05.02.70
v08.09.04.51
"Manchmal hilft auch die Hilfe."

Naja, das hört sich alles nicht sehr "normal" an...

Zur Eingrenzung:

Tritt das Problem nur in dieser dgn auf?
(Schon mal alles in eine neue, leere Datei kopiert, oder mal mit "mdl l verifydgn" & "verifydgn repair" geprüft?)
Besteht das Problem auch wenn Du die verdeckten Kanten auf einem anderen Rechner rechnest?

Wie sind Deine Einstellungen bei echte verdeckte Kanten?

[Diese speziellen Probleme sind mir bisher noch nicht untergekommen.]

hacer

Beiträge: 21 / 0

Mahlzeit....

Erst einmal Danke für die Antwort...

Um die Fragen zu beantworten:

LEIDER tauchen in anderen Dateien auch Fehler beim Berechnen der verdeckten Kanten auf.
Um aber sicher zu gehen, habe ich eine neue Datei erstellt anschließend den Inhalt aus der anderen Datei durch die Elementauswahl kopiert. Teilweise habe ich sogar Objekte neu gezeichnet. Dann habe ich die Ansichtstiefen neu erstellt und von neuem angehängt und vom neuem berechnen lassen. Aber auch da wieder das Selbe.

Bei den Einstellungen für die verdeckten Kanten  habe ich im Register ALLGEMEIN als Methode „Genau“ gewählt, die Optionen Darstellungslinien, Schnittkanten berechnen, Verdeckte Kanten darstellen, aktiviert.

Unter dem Register ERWEITERT habe ich bei der Genauigkeit „Hoch“ eingestrellt.

Die selbe Vorgehensweise habe ich an einer anderen Arbeitsstation wiederholt. Auch hier habe ich kein richtiges Ergebnis erzielen können.

Die mdl-Befehle habe ich auch ausgefühlt. Aber gebracht hat das nichts.

Ich weiß echt nicht mehr weiter.. ...

lg hacer