Forum:MegaCAD
Thema:Fangpunkte optisch bei 3d
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Vogl-Kloyer

Beiträge: 250 / 0

Hallo,
beim Zeichnen mit 3d ist mir aufgefallen,
dass die Fangpunkte die man auf dem Bildschirm
sieht (dort wo der Cursor einrastet) etwas von dem angezeigten
Schnitt- oder Endpunkt des Körpers abweichen. Das ist
etwas irritierend. Muss man hier an den Einstellungen etwas
ändern, oder ist das halt so?
Grüsse,
C.Kloyer
dagehtnochwas

Beiträge: 586 / 0

die MegaCAD Newsgroup Site
http://megacad.cad.de

Hallo,
diesen Effekt kann ich nicht bestätigen. Einzige Idee: Beim OpenGL handelt ist sich nicht um eine Parallelperspektive. Wenn man von oben auf einen Quader sieht, dann sind die Kanten nicht in Deckung. Und wenn man von oben auf eine Schnittpunkt/Endpunkt sieht, der mit dem Schalter >Fangen auf Arbeitsebene< angefahren wird, dann kann es zu dem beschriebenen Effekt kommen.

------------------
Gruß aus Kiel
Thomas

Vogl-Kloyer

Beiträge: 250 / 0

Hallo,
es ist eine Parallelperspektive und im normalen Ansichtsmodus.
Ich hab jetzt weiter rumprobiert.
Es scheint so als ob das mit dem Zeichenmaßstab zu tun hat.
Zeichnung war in 1:1000. Jetzt habe ich das auf 1:1 skaliert und
man merkt den Effekt nicht (nur wenn man sehr stark zoomt).
Grüsse aus Weiheim,
Christoph Kloyer