Forum:Lisp
Thema:probleme mit acad startdatei
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
cadffm

Beiträge: 21190 / 1076

Alles

Ich teile meine Rückmeldung auf mehrere Posts auf:

{OT &schön: Gerade hat sich wie sooft bestätigt warum ich dies hier (zum Teil) mache: Auch in diesem Thread lernte ich dazu }

Es war wirklich viel Arbeit(=Zeit), denn du hast da ein paar Specials drin, so kann man es nicht plug&play testen
und ich hatte viele 'OMG' beim Lesen der Anhänge(99% davon ist Offtopic) + mir war ein Acad-Verhalten nicht bewußt.

Die Rückgabe deiner setvar/Command-Anweisungen
Ab und an denkt man echt "hier"(Internet) sind fast nur Trolle an Werk  
(Nein, nichts Persönliches, wollte nur mal (m)eine Gedanken mitteilen und bedenke - ich lese 100 Posts täglich..)

>>aber so einfach scheint es  nicht zu sein. Auf die Umschaltung von cmdecho wird nicht reagiert.
Das ja doch darauf reagiert wird haben wir zwischendurch geprüft (mit dem cmdecho im command..),
dank dank deiner Anhänge und diesem Puzzleteil:
>>Habe cmdecho extra am Schluss der Startlsp nochmal auf 0 gesetzt, beim Start steht dieser Befehl wieder auf 1.
CADffm: Macht ja wenig Sinn bei einer Voreinstellung =1, welche nicht gespeichert wird.

kann ich dir nun auch gerne noch folgendes aufzeigen:

Also noch einmal:
Das CMDECHO immer wieder auf 1 steht ist ja dokumentiert und ganz normal, wird nicht gespeichert und Vorgabe ist 1
Was nicht dokumentiert ist: Es ist eine Dokumenteinstellung, also pro Datei - besser pro Dateisitzung, da ungespeichert..
Aus diesem Grund ist es nötig CMDECHO in jeder Datei wieder auszuschalten,
dafür eignet sich die ACADDOC.lsp (oder die ACAD.lsp im SDI-Modus, oder Ihr mißbraucht die ACAD.lsp als ACADDOC.lsp)

Ich fragte mal nach: "Testest du also immer mit ACAD schließen, öffnen ... oder hast du acadlspasdoc eingeschaltet?"
die Antwort auf die Frage blieb aus, anhand neuester Erkenntnisse muss ich aber nun darauf bestehen etwas mehr zu erfahren!
Also noch einmal eindeutig gefragt:
1. Steht ACADLSPASDOC auf 1 oder auf 0 ?
2. Arbeitet Ihr im SDI-Modus (SDI=1) ?
3. Bitte starte das Programm neu und  wenn Zeichnung1 offen ist, schau in das Textfenster[F2]
   3a.Ist es "noch" so wie von dir beschrieben (also die "lange" Rückgabe)?
   3b.Falls die Rückgabe KURZ wie gewünscht war: Öffne die nächste Datei (während derselben Programmsitzung), wie ist es dort? [F2]

Jetzt mal zu deinen Anhängen, lasse uns diese eine Zeile einmal übersetzen - auch wenn dies nur die halbe Lösung ist.

>>(if (/= (getvar "cmdecho") 1) (setvar "cmdecho" 0))

ander formatiert:
(if = WENN nachfolgender Ausdruck WAHR ist:
(/= (getvar "cmdecho") 1) = "Der Wert von CMDECHO ist nicht 1" (wobei 1 = eingeschaltet bedeutet, es wird also geprüft ob CMDECHO AUSgeschaltet ist - was es aber an der Stelle NIE ist)
(setvar "cmdecho" 0) = DANN stelle cmdecho aus - was aber nie ausgeführt wird, weil (/= (getvar "cmdecho") 1) nie zutrifft.
)

Fazit: Du stellst CMDECHO überhaupt nicht aus!

Was sinnvoll wäre, wäre dies:
(if (/= (getvar "cmdecho") 0) (setvar "cmdecho" 0))  => Wenn es nicht aus ist, stelle es aus.

Aber das abfragen kann man sich sparen, man kann ja einfach ausschalten, egal wie der aktuelle Wert ist!
also:
; (if (/= (getvar "cmdecho") 1) (setvar "cmdecho" 0))
(setvar "cmdecho" 0)


ABER!
cmdecho=0 bedeutet KEINE Rückgabe! (falls du das noch besser findest: Bitteschön, aber lasse es zunächst so falsch und lasse uns das erst zu Ende bringen, darauf bestehe ich)
Bei dir gab es aber eine Rückgabe, ich hatte es nur nicht richtig verstanden!
Dies hatte ich nicht als Rückgabe interpretiert, sondern als Info darüber was getan wird
"_LAYER Ma 0-Hilfslinien FArbe 1 Ltyp LStõrke 0.090000000000000 Plot Kein"

Jetzt dachte ich die Lösung zu haben: Du schaltest CMDECHO nicht aus, hast aber NOMUTT eingeschaltet,
Genau dann sieht die Eingabe nämlich eigentlich so aus, was aber nicht der Fall ist  


Ich habe hier "bestimmt" schon die richtige Antwort parat,
dafür hätte ich gerne die Antworten zu 1) 2) 3) a und b
bevor ich verzweifle oder dir die letzte Rückfrage stelle vor der Lösung.

 

War spannend