Forum:Lisp
Thema:Ausgabe Befehlszeile - Textfenster
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
cadffm

Beiträge: 20697 / 1065

System: F1
und Google

Ausnahmesweise mal keine Frage, nur zur Vervollständigung der CAD.de-AutoLisp-Wissensdatenbank

Ab AutoCAD2013 wird die Befehlszeile bei Standardeinstellung im Lispablauf nicht mehr in Echtzeit aktualisiert.


Dieses Verhalten wird gesteuert mit der Systemvariable CLIPROMPTUPDATE, welche leider den Ausgangswert0 (=aus) erhalten hat.

So, nun ist auch diese Variable mal im Forum erwähnt und zukünftige Sucher werden schneller fündig wie ich gestern

ABER irgendwie gibt es dennoch Probleme..
Bei mir funktioniert es auf einem PC mit Acad2013deu(SP0) nicht immer,
bei anderen nur das Textfenster nicht die Befehlszeile.

Wer da aufklären kann: Nur zu! 

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

jupa

Beiträge: 5998 / 3

WINDOWS Vista Ultimate SP2 (64bit), NVIDIA Geforce 9600M GT, AutoCAD 2013.

Zitat:
Original erstellt von cadffm:
[i]Ausnahmesweise mal keine Frage,


Von Sebastian mal "ausnahmsweise keine Frage"  - welch eine Überraschung. 

Aber zum Thema:
- erstens: bei mir war der Ausgangswert 1 (obwohl ich da wissentlich noch nie dran gedreht habe)
- zweitens: egal ob 1 oder 0, ich kann keinen Unterschied erkennen: im Befehlszeilenfenster wird in beiden Fällen alles  in Echtzeit "gepromptet", in der Befehlszeile passiert in beiden Fällen nichts (LISP läuft "silent").

Getestet mit ACAD 2015, SP2.

Oder ich habe die beabsichtigte Wirkung dieser Variablen gar nicht verstanden. Deshalb hier auch noch meine Testdatei:

(defun c:test ()
  (command "linie" "0,0" "100,100" "")
  (command "Reihe" "l" "" "r" 100 150 60 30)
  (command "kreis" "50,50" "50")
  (command "kreis" "50,50" "60")
  (command "kreis" "50,50" "70")
  (command "kreis" "50,50" "80")
  (command "kreis" "50,50" "90")
  (command "kreis" "50,50" "10")
  (command "kreis" "50,50" "20")
  (command "kreis" "50,50" "30")
  (command "kreis" "50,50" "40")
  (command "kreis" "50,50" "50")
  (command "kreis" "50,50" "50")
  (command "kreis" "50,50" "50")
  (command "kreis" "50,50" "50")
  (command "kreis" "50,50" "50")
  (command "Reihe" "l" "" "r" 150 150 80 30)
)

Jürgen

------------------
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. (Carl Hilty)

cadffm

Beiträge: 20697 / 1065

System: F1
und Google

mach dir nichts draus, die erste Wirkung zeigte sich bei meinem Acad auch erst am nächsten Tag, bei CADmium nur im Textfenster, nicht in der Befehlszeile..
Scheint ein hochdynamischer Prozess zusein. (den man dann noch mit Angedockt / Abgedockt  - Commandline / TextScr durchtesten kann )

------------------
CAD on demand GmbH - Beratung und Programmierung rund um AutoCAD

CADmium

Beiträge: 13496 / 249

.

ging auch eher um sowas :

(defun C:PRINCTEST(/ N)
  (setq N 0)
  (repeat 10000 (princ (strcat "\r" (itoa(setq N(1+ n))))))
)

------------------
Also ich finde Unities gut ... und andere sicher auch
---------------------------------------
  - Thomas -          
"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."