Forum:Lisp
Thema:assoziative Schraffur
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
marcyzilka

Beiträge: 25 / 0

Hallo,
weiß jemand ob es mit AutoCad möglich ist Attributen eine assoziative Schraffur, oder eine Linie, zuzuordnen, welche sich der Länge des des Textes anpaßt.
Oder hat jemand evtl. einen ganz anderen Vorschlag?
CADmium

Beiträge: 13496 / 249

.

Ob es jamand weiß? Keine Ahnung.
1.Crossposting wird nicht so gern gesehen.
2.Für welche ACAD-Version? .. Tunnelbauer hat doch nicht umsonst gefragt.
3.Ab 2006 ist evtl was mit dynamischen Blöcken zu machen. Ansonsten mit Hausmitteln nicht.
4.Reactorprogammierung wäre evtl noch ein Stichwort.

------------------
- Thomas -
"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."

marcyzilka

Beiträge: 25 / 0

oh wir arbeiten mit 2004 O

was ist reactor programming?

Brischke

Beiträge: 4160 / 36

AutoCAD 20XX, defun-tools (d-tools.eu)

Hallo marcyzilka,

Reactoren sind Programme die eigenständig beim Eintreten eines zuvor festgelegten Ereignisses starten.
In deinem Falle müsste man also einen Object-Reactor 'basteln', welcher bei Veränderung des Objectes wiederum ein anderes (die Schraffur) modifiziert.

Folgender Weg wäre vorstellbar:
Vorgabe: Du hast einen Block mit dem entsprechenden Attribut, ohne die Schraffur.
Programm 1: Dient zum erstellen der Schraffur und speichert irgendwo in der Zeichnungsdatenbank die Verknüpfung des Schraffurobjektes mit dem Attribut. Außerdem hängt es den Reactor an das Attribut.

Programm 2: Die Reactor-Callback Funktion. Diese wird durch den Reactor gestartet, liest die zugehörige Schraffur aus, und passt diese an.

Klingt jetzt sehr einfach, wird es aber nicht werden. Ist ziemlich komplex das Thema, aber wenn du Fragen hast ....


Grüße Holger

------------------
Holger Brischke
CAD on demand GmbH                              Autodesk User Group Central Europe
Individuelle Lösungen von Heute auf Morgen.              AUGCE Manager Deutschland

Jackpot on demand - Wir eröffnen den Spätsommer mit einer Verlosung!