Forum:Konstruktionstechnik
Thema:Vorrichtung mit Parallelhub des Deckels
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Celestris

Beiträge: 10 / 0

Solid Edge ST3
Intel i7-2600K
16GB DDR3
2x1TB Raid1
Quadro 4000
Win7 Prof.

Hallo,

hab hier ein Youtubevideo gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=NqXfPOMkPnw

Ich finde die Bewegung sehr interessant und wollte das mal nachzeichnen. Die Bewegung der Deckels selbst mit (angenommenen) 10mm Parallelhub in Verbindung mit der Linearführung habe ich hingebracht. Jedoch gelingt mir die Verriegelung nicht. Ich steh grad ein bisschen an - vielleicht hat jemand Inputs für mich oder sowas schon mal selbst konstruiert (Ich weiß ja nicht mal wie der Fachbegriff für diese Bewegung/Kinematik ist...😅 )

Vielen Dank!

Lg
Stefan

Studentla

Beiträge: 19 / 1030

Catia V5 - R19

Hi! Schau dir mal das Video bei Minute 0:54 und bei Minute 1:03 an. Die Zwangsführung kippt ein wenig über den unteren Umkehrpunkt hinaus und wird durch die Druckfedern und die Handkraft am Hebel in die Endlage bewegt, dort ist das System dann durch die Federkraft verriegelt. Während der Öffnungsbewegung werden die Federn zu Beginn ebenfalls wieder ein wenig komprimiert, um sich daran anschließend vollständig zu entspannen. Das hängt alles davon ab, wie du den Winkel des unteren Schenkels der L-förmigen Führungsnut relativ zur Ausrichtung der Linearführung festlegst. D.h.: kein Umkehrpunkt der Bewegung zwischen den beiden Endlagen der Führung => keine Selbsthaltung und du müsstest den Griff immer gedrückt halten ;-)

Die angestrebte Funktion des kinematischen Systems steht und fällt für mich mit der Reibung des Führungsbolzens in der Zwangsführung. Hier würde ich vermutlich ein Radialkugellager benutzen um einen gleichmäßigen ruckelfreien Lauf zu fördern.

------------------
Die geistige Umnachtung zählt zu meinen persönlichen Highlights und im "Dumm aus der Wäsche Gucken" macht mir so schnell keiner was vor.
Meine Taktlosigkeit eckt stets an.
Möglich machen das sowohl die 2 Maggiflaschen, als auch der Teller bunter Knete in meinem Kopf.
Das unkontrollierte Aneinanderschlagen der Synapsen ist mein Antrieb.
Ich bin einer der Gottes eigenen Prototypen, die niemals in Serie gehen werden.

Was auch immer das bedeuten mag...

Celestris

Beiträge: 10 / 0

Solid Edge ST3
Intel i7-2600K
16GB DDR3
2x1TB Raid1
Quadro 4000
Win7 Prof.

Ja, das ist mir auch schon aufgefallen.
Ich habe mich am Vormittag nochmal damit gespielt.

Obwohl die Endlage des Führungsbolzens im Griff konzentrisch ist, lässt mich das CAD die Bewegung auf einem winzigen Teilbereich den Pfad nicht entlangfahren (siehe Bild 2, da hängts kurz). Ansonsten funktioniert die Bewegung einwandfrei und schaut richtig geschmeidig aus.
Ich glaub ich werde das ein bisschen detaillierter Zeichnen und einen Prototypen fräsen. Das täte mich jetzt interessieren.
Kugellager werde ich verwenden. Eventuell die Igus-Buchsen.

TC17pro

Beiträge: 2567 / 104

Klapprechner 1, mit W7
NVidia GT540M
Klapprechner 2, mit W10
NVidia GeForce GTX1060
Drucker: Ender 3 Pro
u.v.m.

Hallo,

Hier ein ähnliches Thema.

------------------
Freundliche Grüße
TC17pro

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen, Danke.
Meine Version TurboCAD V 17.2.77.1 Professional
Für die erstellten Beiträge ist die Haftung, Garantie und Gewährleistung ausgeschlossen.
Nettiquette-----Sys-Info-----Richtig fragen
Dateianhänge hochladen
So sagt man Dankeschön - Unities
NEU, aus gegebenem Anlass: Keinesfalls will ich Jemand beleidigen oder provizieren. Ich will nur helfen.
Two hours of trial and error saves you 10 minutes of reading the manual.