Forum:Inventor
Thema:Bauteilkonfiguration und Musteranordnung mit Daten aus einer Exceldatei
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Essem

Beiträge: 2 / 0

Inventor 2017 Professional

Hallo zusammen.

Ich muss zum Ausgeben einer DXF-Datei für das Laserbeschriften eine Anordnung einer großen Anzahl (ca. 400) Muster in einem Rechteckraster erstellen.
Das sollte etwa so aussehen wie es Musteranordnung.png zeigt.

Die einzelnen Muster müssen aber zusätzlich alle verschieden sein und sollten sich über Daten aus einer Exceldatei steuern lassen.
Ich habe als Versuch ein Bauteil (s. Muster.png) mit einer einfachen ilogic-Regel erstellt, welche mehrere Extrusionen anhand von Exceldaten entweder unterdrückt oder nicht.

Wie ich das jetzt auf das Gesamtmuster ausweiten kann weiß ich nicht.
Ist das über iParts umsetzbar, die ich dann in einer Baugruppe an bestimmten Koordinaten aus der Exceltabelle anordnen lasse?

Zwar konstruiere ich inzwischen fast 10 Jahre mit Inventor, was iLogic, iParts etc. angeht habe ich allerdings sehr wenig Erfahrung.
Zur Zeit nutzen wir noch Inventor 2017 Professional werden aber in den nächsten 4-8 Wochen auf die Version 2021 umsteigen.

[Diese Nachricht wurde von Essem am 21. Mai. 2020 editiert.]

Roland Schröder

Beiträge: 12381 / 332

IV 2017 + 2018 + 2019
W7pro64 F-Secure-Safe
Dell-M4600 2,13GHz 8GB Quadro2000M
15,4"1920x1080, am Dock: 27"2560x1440
MS-IntelliMouse-Optical SpacePilotClassic

Moin!

iParts, die über die Exceltabelle sowohl ihre individuelle Gestaltung als auch ihre individuelle Position im Raum bekommen, scheinen mir ein guter Ansatz zu sein. Die Position im Raum würde ich dann aber auch im ipt machen, über "Körper verschieben", das ist griffiger, kann mit demselben Zugriff auf die Tabelle erledigt werden und vermeidet Probleme in der Baugruppe mit der Zuordnung der Exemplare zu den Koordinaten über einen weiteren Tabellenzugriff.

Jedes ipt weiß dann selber, wo es hingehört, und die fertigen 400 Stück musst Du dann nur noch alle zusammen in die Baugruppe werfen und auf 0,0,0 fixieren, wofür es ja automatische Funktionen gibt.

------------------
Roland  
www.Das-Entwicklungsbuero.de

It's not the hammer - it's the way you hit!

Essem

Beiträge: 2 / 0

Inventor 2017 Professional

Hallo Roland,

vielen Dank für den Hinweis mit dem "Körper verschieben". Das hat sehr gut funktioniert.
Ich hatte die Gelegenheit das Vorgehen auf einem Testrechner mit IV 2020 auszuprobieren. Dort war das Einfügen in der Baugruppe über eine Regel mit Components.AddiPart() komfortabler. Dies schein es bei IV 2017 noch nicht zu geben.
Deswegen werde ich, da das endgültige Muster ohnehin noch nicht feststeht, das Update auf IV 2021 abwarten.

Vielen Dank für die Hilfe.

Lothar Boekels

Beiträge: 3641 / 10

DELL Precision 7520 Win10Pro-64
Inventor mit Vault 2020
---------------------
Während man es aufschiebt,
verrinnt das Leben.
Lucius Annaeus Seneca
(ca. 4 v. Chr - 65 n. Chr.)

Hallo Essem,

Wenn in der iPart-Mutterdatei ja alle Kinder mit deren Ursprung definiert sind und die Kinder alle erzeugt worden sind, kannst Du die Kinder via Explorer alle nehmen und auf einen Schlag in die Baugruppe verfrachten. Wiederum durch markieren aller iParts in der Baugruppe alle auf einen Schlag auf den BG-Ursprung verschieben und dort fixieren. Da brauchst Du nicht auf irgendeine Inventor-Version zu warten.

------------------
mit freundlichem Gruß
aus der Burggemeinde Brüggen
Lothar Boekels